Douglas (Pseudotsuga Menziesii), Ein Nat├╝rlich Verrottungsfreies Holz

Loading...

Loading...

Im Gegensatz zu dem, was man denken k├Ânnte, ist die Oregon-Tanne oder "Douglas-Tanne" (Pseudotsuga menziesii) wie es auch falsch hei├čt - ist nicht Teil der Tannen (Abies). Es wurde in Europa, insbesondere im Morvan und Massif Central, im 19. Jahrhundert von einem britischen Baumeister eingef├╝hrt, der ihm seinen Namen gab: David Douglas.

Douglasie (Pseudotsuga menziesii), Oregon-Tanne: Anpflanzen, Anbau, Pflege

Aus der Pinaceae-Familie, wie z. B. Kiefern, hat dieser sehr robuste Nadelbaum immergr├╝nes Laub mit linearen Bl├Ąttern, die 2 bis 3 cm lang sind und die Zweige umgeben, die sich aus spitzen Knospen mit zahlreichen Schuppen entwickeln. Die Bl├Ątter f├╝hlen sich weich an und sind durch zwei wei├če B├Ąnder am R├╝cken gekennzeichnet. Sie riechen ein bisschen Zitronengras, wenn sie zerknittert sind.

Ihre Zapfen sind zylindrisch, wenn sie m├Ąnnlich sind, w├Ąhrend die eif├Ârmigen weiblichen Zapfen (10 cm lang) ausgepr├Ągte und aufrechte Hochbl├Ątter haben.

Im Laufe der Jahre wuchs der Douglas schnell, seine Zweige breiteten sich aus, und seine glatte, graue Rinde wurde dick, runzelig wie rotbrauner Kork und abbl├Ątternd. Er kann 300 bis 500 Jahre leben!

Mit seinem sehr geraden Stamm und seiner sehr gro├čen Gr├Â├če wird der Douglas im Wald f├╝r seine au├čergew├Âhnliche nat├╝rliche Haltbarkeit ausgenutzt, was ihn nat├╝rlich verrottet: eine kostbare Qualit├Ąt, bei der ├Âkologische Bedenken heutzutage sowohl auf individueller als auch auf kollektiver Ebene eine bedeutende Rolle spielen erf├╝llt die Anforderungen der biologischen Gefahrenklasse 3 von EN 335).

Es ist daher sehr beliebt f├╝r Terrassen, Au├čentischlerei, Schiffsbau, aber auch f├╝r die Innenarchitektur vor allem in den Wasserr├Ąumen (K├╝che und Bad), da es eine hohe Luftfeuchtigkeit unterst├╝tzt. Es wird heute auch f├╝r die Konstruktion gro├čer Strukturen verwendet, die starke mechanische Beanspruchungen erfordern.

  • Familie: Pinaceae
  • Typ: Nadelbaum
  • Herkunft: westliches Nordamerika
  • Aussaat: Ja
  • Schneiden: nein
  • Pflanzen: Fr├╝hling oder Herbst
  • H├Âhe: 50-60 m, sogar 100 m

Idealer Boden und Exposition f├╝r die Anpflanzung von Douglas im Garten

Alle gut durchl├Ąssigen B├Âden, feucht, nicht kalkhaltig oder sogar leicht sauer, eignen sich f├╝r Douglasie mit Sonneneinstrahlung oder Halbschatten.

Datum der Aussaat, Pfropfung und Pflanzung von Douglas

Im Fr├╝hjahr s├Ąen Sie den Douglas im Freien in T├Âpfen. Filialtransplantationen k├Ânnen im Februar durchgef├╝hrt werden.

Die Pflanzung erfolgt im Fr├╝hjahr oder Herbst.

Douglas Pflege- und Kultivierungsrat

Der Douglas ist nicht zerbrechlich und erfordert keine besondere Wartung. Wenn es jung ist, muss es jedoch gegossen werden, wenn die D├╝rre da ist.

Verwertung und Nutzung der Douglas

In der Forstwirtschaft wird es angebaut und dann wie oben f├╝r Innen- und Au├čenarbeiten verwendet.

Douglas-Kegel oder Oregon-Tanne

Krankheiten, Sch├Ądlinge und Parasiten von Douglas

Es ist nicht anf├Ąllig f├╝r Krankheiten oder Sch├Ądlinge, jedoch k├Ânnte eine intensive Ausbeutung das Gesch├Ąft umkehren.

Lage und g├╝nstige Verbindung der Douglas

Es kann isoliert im Garten gepflanzt werden, aber weit genug vom Haus entfernt. Wenn es den Wind nimmt, m├╝ssen Sie ihn abkippen, bis er etwa 5 m erreicht.

Empfohlene Sorten von Douglas zum Anpflanzen im Garten

die Pseudotsuga menziesii 'Fretsii' ist viel niedriger und w├Ąchst langsam Pseudotsuga menziesii 'Oudemansii' ist auch langsames Wachstum, das Pseudotsuga menziesii 'glauca' oder Douglasblau hat eine bl├Ąuliche Farbe.

(Foto 1 von Andreas Rockstein - CC BY-SA 2.0)

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden