Die Libelle, Ein Wunderschönes Fliegendes Insekt

Loading...

Loading...

Libelle

Die Libelle ist ein wertvolles fliegendes Insekt um WasserflÀchen, da es ein Raubtier von Moskitos ist, die es im vollen Flug fÀngt. Es ist wichtig, es im Garten zu halten - vor allem um Teiche herum.

Die Libelle, Personalausweis

Die Libelle (Epiproctophora) ist ein Insekt, das zu den Odonaten gehört, zu denen auch die Schmetterlinge (Zygoptera). Wenn wir jedoch von Libellen sprechen, schließen wir uns mit den jungen Damen zusammen, da alle Insekten dieser Ordnung die Eigenschaft haben, einen Körper zu haben, der um einige Zentimeter mit vier durchsichtigen FlĂŒgeln mit gezackten Rippen, einem runden Kopf, verlĂ€ngert ist, kurze FĂŒhler, zwei kugelförmige facettierte Augen und einen Mundbrecher. Letzteres ist sehr nĂŒtzlich fĂŒr rĂ€uberische insektenfressende Fleischfresser, die sich von Fliegen, Moskitos und anderen Insekten ernĂ€hren.

Die große Libelle (Æshna cyanea) ist etwa 7 cm lang und sein dunkelbrauner Körper hat gelbgrĂŒne, grĂŒne und blaue Flecken. Die MĂ€dchen haben farbige FlĂŒgel mit metallischen Reflexen am Körper, aber ihr Flug ist weniger geschickt. Ihre FlĂŒgel können teilweise ĂŒber ihren Körper gefaltet werden, was bei LibellenflĂŒgeln nicht der Fall ist, so dass sie auch dann geöffnet bleiben, wenn die Libelle platziert wird. Die vorderen und hinteren KotflĂŒgel sind unabhĂ€ngig voneinander und bieten viele Möglichkeiten: vor Ort, vorne, hinten... aber vor allem machen sie die Libelle zum schnellsten Insekt mit bis zu 90 km / h.

Larven, auch Fleischfresser (Kaulquappen...), entwickeln sich in einer Wasserumgebung, wĂ€hrend erwachsene Insekten terrestrisch sind, selbst wenn sie sich in Feuchtgebieten aufhalten, unabhĂ€ngig davon, ob das Wasser stillsteht oder nicht (Teiche, FlĂŒsse...).

Im Mai legen Libellen ihre Eier (bis zu 500) auf einen WasserpflanzenstĂ€ngel in Wasser. Diese Larven verwandeln sich schließlich in ein erwachsenes Insekt. Dies kann jedoch je nach Wetterlage mehrere Jahre dauern. Auf der anderen Seite ĂŒberlebt die Libelle nach dem Erwachsenwerden selten die Zucht und stirbt im Herbst.

Die Libelle, natĂŒrliches MĂŒckenschutzmittel

Libelle

Egal, ob Larven oder Erwachsene, Libellen greifen Moskitos an, Larven wie Erwachsene, mit Effizienz, die verhindert, dass sie im Sommer am Rand von BĂ€chen angreifen.

UnglĂŒcklicherweise neigen Libellen dazu, aufgrund der Verringerung aller Wasserinsekten zu verschwinden oder aufgrund von ĂŒbermĂ€ĂŸigem Pestizid, Bodenkonsolidierung, Eutrophierung der natĂŒrlichen Umwelt und Verschmutzung der WasserlĂ€ufe normalerweise nicht zu jagen. Wasser, schrumpfende Feuchtgebiete, EntwĂ€sserung von SĂŒmpfen und Teichen... Die Raubtiere sind meistens Vögel und Spinnen.

Wenn Sie in Ihrem Garten eine Wasserquelle haben, z. B. einen Teich, stellen Sie sicher, dass sie dort liegen und liegen können. Dazu darf Ihr Teich keine Fische enthalten, die Raubtiere von Libellenlarven sind. DarĂŒber hinaus sollte Ihr Teich untergetauchte Pflanzen zum Laichen von Larven, Schwimmpflanzen fĂŒr Erwachsene zum Besiedeln und Jagen sowie aufstrebende Pflanzen enthalten, durch die die Larven erwachsen werden können.

Loading...

Video: Flying jewel - Fliegender Juwel - die Mosaikjungfer.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden