Exotische Früchte Und Gemüse, Sonnenverwöhnt

Loading...

Loading...

Tropisches Obst und Gemüse

Sobald Sie ihre Namen und ihre Aromen erwähnen, hinterlassen alle tropischen Früchte und Gemüse einen Hauch Exotik, der unsere Geschmacksknospen zum Träumen und Begeistern bringt. Zum größten Teil können Sie sie nicht in unseren Breiten kultivieren und hoffen, eine Produktion aufzunehmen, sie werden nur in den Tropen (Karibik, Lateinamerika, Fernost, Afrika...) produzieren.

"Exotische" oder tropische Früchte

Sie werden als exotisch bezeichnet, weil sie in Frankreich nicht Teil unserer natürlichen Umgebung sind, aber dieser Name ist nicht real. Besser über tropische Früchte reden.

- BananeBananenfrucht (Musa spp.) ist die am meisten exportierte exotische Frucht. Wir können Bananen-Dessert, Kochbanane oder Kochbanane und Bierbanane unterscheiden. In der Karibik hat Chlordecone, ein Organochlorinsektizid, das bis 1993 gegen Bananenrüsselkäfer eingesetzt wurde, Boden und Wasser dauerhaft verschmutzt, was sich auf die Bevölkerung sehr ernsthaft auswirkt.

- die Mango ist die Frucht des Mangobaums (Mangifera Indica), schöner Baum mit abgerundetem Hafen. Die Frucht ist je nach Reife gelblich, rot, grünlich oder gelb. Das gelbe oder rötliche Fleisch ist um einen großen Kern herum. Es ist das 6. meist produzierte Obst der Welt!

- Ananas (Ananas-Komosus) stammt aus Südamerika und verdankt seinen Namen den Indianern, die es "nana nana" (Duft der Parfüme) nannten. Heute wird es in seine Kultur gezwungen und erfordert einen erheblichen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln.

- die Papaya (Carica Papaya) ist eine Orangenfrucht mit dickem und festem Fruchtfleisch. Im Herzen der Frucht werden viele schwarze Samen gesammelt.

exotische Früchte

- Rechtsanwalt ist die Frucht der Avocado (Persea americana), heimisch in Mexiko und weit verbreitet in der mexikanischen Salzküche. Heute hat diese "arme Mannesbutter" völlig demokratisiert.

- Guave, Frucht der Guave (Psidium Guajava), ist in grünen bis gelben Farben erhältlich, wobei rosafarbenes, weißes oder orangefarbenes Fleisch sehr reich an Vitamin C ist.

- die Kokosnuss, Kokosnussfrucht (Cocos nucifera) erkennt man an seiner dicken braunen Schale, die mit holzigen Fasern bedeckt ist, in deren Innern eine weiße Mandel eine Art Kokosnusswasser enthaltende zentrale Höhle umgibt.

- die KarambolageFrucht von Karambolen (Averrhoa Karambole) hat ein ästhetisches Interesse, da es in der Breite einen Stern bildet. Das Fruchtfleisch ist transparent, es ist reich an Polyphenolen und Vitamin C.

- Maracuja oder Passionsfrucht oder sogar Grenadilla (Passiflora edulis) ist je nach Sorte eine violett oder gelb gefärbte Beere mit vielen kleinen essbaren verkrusteten Umschlägen.

- der Granatapfel, Frucht von Granatapfel (Punica granatum) ist in Fächer unterteilt, in denen sich viele Samen befinden, die hauptsächlich zur Saftherstellung verwendet werden.

- Litschi (Litschi Chinensis) ist von einem dünnen, flockigen rosa Lachsrumpf umgeben. Sein weißes und saftiges Fruchtfleisch umgibt den glatten, ungenießbaren Samen.

- das Kirschland ist die Frucht von Acerola (Malpighia Emarginata): Es wird oft in Saft gegessen, sein Geschmack ist angesäuert, die Bucht hat einen sternenkernen Kern.

- die Kirsche von Cayenne, Früchte der Cayennepfeffer-Kirsche (Eugenia uniflora), hat Rippen, wird auch in Saft konsumiert.

- die Kythera Pflaume, Frucht der Kythera-Pflaume (Spondias dulcis) hat nichts mit Pflaumen und anderen Mirabellen zu tun! Es ist auch grün oder gelb und enthält viel Wasser.

- Soursop oder Graviola ist die Frucht des Corossoliers (Annona muricata). Sein weißes, dickes und saftiges Fruchtfleisch wird für seinen Geschmack geschätzt, der an Litschi erinnert, süß und herb zugleich.

- der Zimtapfel, Frucht des Dachbodens (Annona Squamosa) ist ein Cousin für Saucen, dessen süßes, süßes und duftiges Fleisch durch eine Schale aus harten Schuppen geschützt wird.

- die Tamarindedie Flucht vor der Tamarinde (Tamarindus Indica) ist in Form einer braunen Schote mit saurem Fruchtfleisch und Samen, die sie nicht essen.

Kiwano oder gehörnte Gurke oder gehörnte Melone (Cucumis metulifer)

- Kiwano oder gehörnte Gurke oder gehörnte Melone (Cucumis metulifer) gehört zu Cucurbitaceae. Seine orange Haut bildet Hechte, sein klebriges Fleisch ist grün mit vielen Samen, aber sein Geschmack zwischen Banane und Kiwi wird sehr geschätzt.

- der apfel von milch oder sternapfel ist die Frucht des Kaïmitier (Chrysophyllum cainito). Dunkler Purpur oder Grün, der Caimit enthält erfrischendes Mehlmehl, die Samen sind jedoch nicht essbar.

- das Wasser Apfel oder roter Schinken, Frucht des roten Schinkens (Syzygium malaccense) sieht aus wie eine leuchtend rot-rosa Birne, knackig und saftig, erfrischend und mit einem süßen Geschmack. Große braune, körnige Samen sollten entfernt werden.

- die Quenette, Frucht des Quenettiers (Melicoccus bijugatus) sieht aus wie eine kleine Limette, aber innen, um eine große Mandel, bietet sie ein orangefarbenes Fruchtfleisch, saftig und süß, in der Nähe der Litschi.

- Rambutan oder Litschi behaart (Nephelium lappaceum) hat einen Geschmack, der an Trauben erinnert, wobei sein Fruchtfleisch am Kern haftet.

- die Pitaya oder Drachenfrucht (Hylocereus undatus) hat eine schöne rosa oder gelbe Farbe mit großen Schuppen, und das weiße, weiche Fleisch ist mit kleinen schwarzen Samen gefüllt.

Tropisches Gemüse

Gemüse aus den Tropen und Subtropen wird viel weniger nach Europa exportiert. Sie sind daher hier weniger bekannt, sind jedoch Teil der Diätbasis, in der sie produziert werden.

Süßkartoffel (Ipomoea Batatas)

- Süßkartoffel (Ipomoea Batatas) wird wegen seiner stärkehaltigen Knollen geschätzt, die mehr oder weniger länglich sind, mit gelblichem und süßem Fleisch, das an Kastanien erinnert. Sie kocht sich wie Kartoffeln.

- christophine oder chayotte (Sechium Edule) ist ein Gemüse der Familie Cucurbitaceae, geformt wie eine große Birne, mit gelblichem Fleisch, das viel in Gratin konsumiert wird. Es enthält auch viel Stärke.

- Yamswurzel (Dioscorea) produziert lange, stärkehaltige Knollen mit brauner Haut und weißem Fleisch. Wenn es geschält wird, wird es etwas klebrig, weil es einen Saphon enthält. Sie werden wegen ihres Kastaniengeschmacks gegessen, geschmort oder gebraten. Heute ist Saint Claude-de-Diray neben Chambord (41) dank seines sandigen Bodens zur Hauptstadt der Yamswurzel geworden. Sie können also versuchen, sie in Ihrem Garten anzubauen!

- die Brotfruchtvom Brotfruchtbaum (Artocarpus altilis) ist abgerundet mit einer grünen, körnigen Haut und einem cremig gelben Fleisch, das als Gemüse konsumiert wird. Verwechseln Sie es nicht mit Jackfrucht (Artocarpus heterophyllus) das schmeckt nach Ananas und Mango.

- das kastanienland oder uru ist eine Vielzahl von Brotfrüchten, die große Samen enthalten, die wie Ardèche-Kastanien verzehrt, gegrillt oder in Wasser gekocht werden.

- Dachine, Madeira oder Chinakohl (Colocasia Esculenta), das sind die Bezeichnungen von Martinique, Guadeloupe und Reunion, ist ein Wurzelgemüse mit gräulichem Fleisch, das in der Küche ähnlich ist, wie im Geschmack, Süßkartoffel. Verwechseln Sie diesen Chinakohl nicht mit Chinakohl (Brassica pekinensis und Chinensis), sie haben nichts zu tun.

Viele tropische Früchte und Gemüse haben je nach Produktionsland mehrere Namen, außerdem ist diese Liste nicht erschöpfend!

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden