Der Generator: Notstrom Und Tragbare Energie

Loading...

Loading...

Der Generator hat die Funktion, Strom in völliger Autonomie bereitzustellen. Es ermöglicht die Stromerzeugung dort, wo diese Energie nicht vorhanden ist, außerhalb oder in abgelegenen Gebieten und bei einem generellen Stromausfall. Es ist ein unverzichtbares GerĂ€t, wenn der Strombedarf absolut ist, wie es beispielsweise in einem Krankenhaus der Fall ist. Dies kann sich auch fĂŒr Laienfacharbeiter als nĂŒtzlich erweisen, die zur DurchfĂŒhrung bestimmter Arbeiten Strom benötigen.

Der Generator: Notstrom und tragbare Energie

Die verschiedenen Modelle des Generators

Je nach Einsatzsituation sind die Generatoren mehr oder weniger imposant und schwer. Die kleineren Generatoren wiegen nur wenige Kilogramm. In jedem Fall mĂŒssen sie alle den in diesen Referenzen genannten Sicherheitsnormen entsprechen: E37 309 und 312 / EN 12601 / ISO 8528.

Es gibt verschiedene Kategorien von Generatoren:

Benzin-GeneratorsÀtze

Diese werden am hĂ€ufigsten fĂŒr den Hausgebrauch wie Heimwerker oder kleine Arbeiten im Haushalt verwendet. Die elektrische Leistung von Benzingeneratoren reicht von 1,5 kW bis 6 kW. Sie sind im Allgemeinen nicht sehr voluminös und verursachen keine nennenswerten GerĂ€usche. Benzin-Generatoren liefern einphasige elektrische Energie, dh Strom, der fĂŒr alle Arten elektrischer HaushaltsgerĂ€te, fĂŒr Heizung oder Beleuchtung geeignet ist.

Dieselaggregate

Diese Generatoren werden hauptsĂ€chlich wegen ihrer starken LĂ€rmbelĂ€stigung fĂŒr professionelle TĂ€tigkeiten eingesetzt. Die meisten Dieselgeneratoren haben eine hohe Leistung und können mehrere Tonnen wiegen. FĂŒr die StĂ€rksten wird der Start mit einem Starter durchgefĂŒhrt, automatisch oder nicht. Je nach Modell bieten Dieselgeneratoren eine einphasige oder dreiphasige Stromversorgung (besser geeignet fĂŒr Hochleistungs-ProfigerĂ€te oder WĂ€rmepumpen).

Schalldichte Generatoren

Die Besonderheit dieser Generatoren ist, dass sie in einer Art Box untergebracht sind, die das maximale GerĂ€usch vermeidet. Der Schallpegel der Schallschutzaggregate ĂŒberschreitet nicht 90 Dezibel, wĂ€hrend er bei den anderen Generatortypen mehr als 105 Dezibel betrĂ€gt. Schalldichte Generatoren sind die leichtesten und am schnellsten zu installierenden Generatoren. Sie sind aber auch am wenigsten leistungsfĂ€hig, da sie nicht mehr als 2 kW liefern. Sie sind daher fĂŒr gelegentliche Anwendungen reserviert, die keinen erheblichen Stromverbrauch erfordern.

Gasgeneratoren

Die einfach zu handhabenden Gasgeneratoren sind ausschließlich fĂŒr den Außenbereich bestimmt. Sie werden mit Erdgas oder FlĂŒssiggas betrieben. Diese Generatoren eignen sich fĂŒr hĂ€ufige und langfristige Anwendungen, sowohl im hĂ€uslichen als auch im professionellen Bereich. Sie sind auch billiger als mit Benzin betriebene Generatoren.

Solarenergieerzeuger

Diese Generatoren haben die Besonderheit, dass sie keinen Motor haben, sondern stattdessen Photovoltaikmodule. Die elektrische Leistung, die sie produzieren, ist auf maximal 2,5 kW begrenzt. Diese Generatoren eignen sich eher fĂŒr gelegentliche Haushaltsanwendungen oder kleine berufliche TĂ€tigkeiten.

Wie funktioniert ein Generator?

Die Erzeugung von ElektrizitĂ€t durch einen Generator erfordert ein Hauptelement: einen Generator, auch Generator genannt. Der Generatorsatz besteht aus einem Generator und einer WĂ€rmekraftmaschine, deren Aufgabe darin besteht, diesen Generator zu trainieren. Je nach Aggregatetyp ist dieser Motor entweder 2-Takt oder 4-Takt. Der Generator oder Generator erzeugt somit eine elektrische Leistung, gemessen in kW (Kilowatt). Der Generatormotor muss regelmĂ€ĂŸig gewartet werden, um die Effizienz der elektrischen Leistung aufrechtzuerhalten.

Wie wÀhlt man einen Generator?

Die Wahl eines Generators hĂ€ngt weitgehend von der gewĂŒnschten Verwendung und damit insbesondere von der benötigten Leistung ab.Die vom Generator gelieferte elektrische Leistung ist in der Tat eines der Kriterien, die bei der Auswahl der richtigen AusrĂŒstung zu berĂŒcksichtigen sind. Dazu addieren Sie die Leistung jedes GerĂ€ts, das Sie mit dem Generator verbinden möchten, und multiplizieren Sie diese Zahl mit 1,20. Verlassen Sie sich auf das Ergebnis dieser Operation, um die minimale elektrische Leistung zu bestimmen, die der Generator liefern soll.

Die Art der Stromversorgung (einphasig oder dreiphasig) ist ebenfalls ein zu berĂŒcksichtigendes Kriterium.

Dann ist die Art der Motorisierung eines Generators auch bei der Auswahl eines GerĂ€ts von entscheidender Bedeutung. FĂŒr rein hĂ€usliche Zwecke ist der Dieselgenerator aufgrund seines hohen GerĂ€uschpegels verboten. Das Schallschutz-Generatorset eignet sich hervorragend fĂŒr den gelegentlichen Einsatz eines Hobby-Amateurs.

Schließlich dĂŒrfen wir die Regelung des Generators nicht vernachlĂ€ssigen, dh die Art und Weise, wie der Strom erzeugt wird: Wir können tatsĂ€chlich einen mehr oder weniger stabilen elektrischen Strom erhalten. FĂŒr den tĂ€glichen Gebrauch im Haushalt oder im professionellen Bereich ist die beste Option die Wahl eines Kondensatorgenerators, der eine grundlegende und ideale Regelung des erzeugten elektrischen Stroms ermöglicht. FĂŒr diejenigen, die eine optimale Regelung wĂŒnschen, sind die Generatoren mit einem System "AVR" oder "Inverter", mehr Luxus, zu bevorzugen. Schließlich ist es wichtig, die Dauer der Autonomie eines Generators zu kennen.

Je nach ausgewĂ€hltem Generator muss ein Budget zwischen 200 Euro und 8.000 Euro fĂŒr die besten Leistungen bereitgestellt werden.

Loading...

Video: Honda Generator LĂ€rmschutz.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden