Der Pfifferling Pfifferling, Ein Verfeinerter Pilz

Loading...

Loading...

Aus der Familie Cantharellaceae stammt die Girolle (Cantharellus CibariusAuch bekannt als der Pfifferling, der essbare Pfifferling oder die Jaunotte, ist zweifellos einer der beliebtesten Pilze, wenn die Saison in vollem Gange ist.

Pfifferlinge oder Pfifferlinge pfl├╝cken

Wie man Pfifferlinge findet und erkennt?

Pfifferlingpilze sammeln sich von Juni bis November, abh├Ąngig von den Wetterbedingungen, in den W├Ąldern unter Laub- oder Nadelb├Ąumen und wachsen in Gruppen, das hei├čt, es ist sehr selten, nur einen Pfifferling zu finden: sie sind es h├Ąufig auf kleiner Fl├Ąche zahlreich, da der Boden hei├č und feucht ist. Die bevorzugten Regionen f├╝r Pfifferlinge sind Sologne, der S├╝dwesten, das Zentralmassiv und die Vogesen.

Sein Hut ist zwischen 5 und 10 cm breit (selten mehr, kann aber passieren), und sein Fu├č kann bei einer Breite von nur 2 bis 3 cm 6 cm hoch werden. Das Wachstum ist ziemlich langsam: 1 bis 2 Wochen bis zur Reife, Pfifferlinge haben jedoch eine Lebensdauer von bis zu 1 Monat.

Der Pfifferling ist sehr leicht zu erkennen: Zum einen ist er v├Âllig gelb und zum anderen bildet sein Hut im Laufe der Zeit eine Vertiefung in der Mitte. Die Unterseite des Hutes weist keine echten Klingen auf, sondern nur geringf├╝gig beabstandete Falten. Wenn Sie den Pfifferling schneiden, entsteht ein angenehm fruchtiger Aprikosengeruch... was auch erkl├Ąrt, warum er zum Kochen so begehrt ist.

Welche Pilze k├Ânnen wie Pfifferlinge aussehen?

Wie immer bei Champignons, wenn Sie Zweifel haben, geben Sie Ihre Auswahl einem Apotheker-Mykologen ab, aber es ist wirklich sehr schwierig, die Girolle mit "F├Ąlschern" zu verwechseln, da die Arten, die sich n├Ąhern, essbar sind, auch wenn sie dies nicht tun sind nicht so gut, also keine Vergiftungsgefahr:

  • falsche girolle (Hygrophoropsis aurantiaca) oder orangefarbener ClitocybeSie finden es nur unter den maritimen Kiefern, der Hut besteht aus Klingen, und wenn Sie es schneiden, ist es geruchlos. Es ist essbar aber ohne Geschmacksinteresse.
  • pruinose girolle (Cantharellus subpruinosus): sein Hut ist viel heller (wei├člich bis hellgelb) und seine Farbe ├Ąndert sich allm├Ąhlich zu Rot, wenn Sie ihn ber├╝hren.
  • Eisenhaltige girolle (Cantharellus ferruginascens)Sie versengte auch, als sie ├Ąlter wurde und rostfarbene Dochte trug. Es ist essbar und ziemlich gut.
  • Amethyst Girolle (Cantharellus amethysteus) tr├Ągt einen Hut mit kleinen violetten Str├Ąhnen. Sie isst und schmeckt gut.

der Clitocybe des Olivenbaums (Omphalotus olearius) darf nicht mit der Girolle verwechselt werden

Die einzige Gefahr besteht darin, die Girolle mit der Clitocybe des Olivenbaums (Omphalotus olearius) - Foto oben - was sehr giftig ist und zu heftiger Gastroenteritis f├╝hrt. Die beiden sind jedoch immer noch sehr unterschiedlich: Die Klitozyten des Olivenbaums sind oft viel gr├Â├čer, sie haben echte Klingen unter dem Hut, einen quergestreiften Fu├č und wachsen haupts├Ąchlich auf alten Holzst├╝mpfen, in Klumpen.

Seine orange Farbe ist fast brillant. Es ist eher in S├╝dfrankreich zu finden, aber sein Alter Ego des Nordens, der illusorische Klitozyt (Clitocybe Illudens) ist genauso giftig.

Wie Pfifferlinge kochen? Rezeptideen

Schneiden Sie nach dem Pfl├╝cken die erdigen F├╝├če ab, b├╝rsten Sie die Pfifferlinge ab und wischen Sie sie mit einem feuchten Tuch ab, aber waschen Sie sie nicht mit der Gefahr, sie mit Wasser zu verspeisen! Die Pfifferlinge haben einen raffinierten Geschmack und ein festes und kompaktes Fruchtfleisch, was f├╝r die K├Âche, die es gerne in der Saison auf die Speisekarte setzen, von gro├čem Vorteil sind.

die Pfifferlinge kochen

Es sollte nicht ├╝berhitzt gekocht werden, sonst kann es z├Ąh werden, besser bei niedriger Hitze zu kochen, zumindest anfangs, wenn Sie es in der Pfanne braten m├Âchten. Im Gegensatz zu Pilzen im Allgemeinen ist das Kochen ziemlich lang (20 Minuten).

In einem Salat oder Quiche, Omelett, Pasta, wei├čem Fleisch oder Fisch wird Sie die Raffinesse verf├╝hren!

Loading...

Video: Pfifferlingskn├Âdel auf rotem Paprikaschaum.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden