Pflegen Sie Ihren Gemüsegarten Auf Plätzen

Loading...

Loading...

Grüne Bohnen

Mit einer so intensiven und wiederholten Kultur, die der eines großen Gärtners entspricht) muss die Erde bereichert werden. Natürlich bevorzugen Sie organische Dünger. Trotzdem ist es notwendig zu wissen, wie man sie benutzt.

Bio bedeutet nicht organisch

Diese beiden Begriffe sollten nicht verwechselt werden. Getrocknetes Blut, Knochenmehl, dehydriertes Geflügelkot und Fischmehl aus Schlachthöfen oder dem Fischereisektor sind nur dann biologisch, wenn die Nutztiere (einschließlich Fisch) ) sind. Der Unterschied ist für Castor Cake derselbe, egal ob er von einem in biologischem Anbau gezüchteten Feld stammt oder nicht, oder für Algen, die, wenn das Meer verschmutzt ist, auch sind.

Verwenden Sie sie weise

  • Überschreiten Sie nicht die auf der Verpackung angegebenen Raten: Ein Düngerüberschuss ist genauso schädlich wie ein Mangel an Dünger. Sie können sie jedoch verdünnen: wissen, dass "weniger" immer besser ist als "zu viel". Achtung! Bio und Bio stehen nicht für Sicherheit. Ein Düngemittel, was auch immer es ist, ist ein aktives Produkt und zu stark dosiert oder zu schlechter Zeit verwendet, wird es für die Pflanze genauso schädlich wie für die Umwelt.
  • Wenden Sie sie zum richtigen Zeitpunkt an. Bringen Sie im Frühjahr schnell wirkende Düngemittel mit. Für diejenigen, die langsam wirken, ist es effektiver, langfristig (in Herbst) in kleinen Dosen beizutragen.
  • Feuchten Sie den Boden an und kratzen Sie ihn einige Zentimeter an, bevor Sie den Dünger einarbeiten.

Wussten Sie schon?

Setzen Sie keinen Dünger auf Bohnen, Erbsen oder Bohnen, die an ihren Wurzeln Stickstoff aus der Luft aufnehmen können, oder aromatisch, in armen Böden schöner.

Pflegen Sie den Gemüsegarten

Spitzhacke

Das Interview kommt zu wenig, da Sie den Garten täglich unter den Augen haben und das kleinste Problem sofort gelöst wird.
  • Planen Sie zu wässern, sobald die Erde auf den oberen 2 cm trocken ist.
  • Überprüfen Sie regelmäßig den oberen und unteren Rand der Blätter, um die Schädlinge zu entfernen, sobald sie auftauchen (dies ist besonders nützlich für Kohlpflanzen, deren Blätter ideale Landebahnen für den Schmetterlingsschmetterling sind, der seine Eier auf die Unterseite von legt Limbus).
  • Schneiden Sie die beschädigten Blätter ab, wodurch auch im Sommer ein wenig Platz geschaffen werden kann, wenn der Gemüsegarten dicht und dicht ist.
  • Im Sommer können Sie jeden Tag mit der Ernte verbringen. Die Ernte ist nicht plethorisch, aber ausreichend, um Geschmack und Vielfalt auf unsere Teller zu bringen.
  • Wenn Sie den Garten im Winter nicht mehr nutzen (was für 95% der Benutzer von Weihnachten aus der Fall ist), reinigen Sie den Garten und legen Sie eine dicke Strohschicht darauf, um ein Auslaugen der Erde zu vermeiden unter der Wirkung von wiederholten Regenfällen. Man könnte es bedecken, aber die in der Erde vorhandenen und nützlichen Mikroorganismen würden verdorren. Besser, Ihr Land am Leben zu erhalten, denn in einem klassischen Gemüsegarten ist es immer besser für die Ernte.

Wussten Sie schon?

Regenwürmer kolonisieren den Boden Ihres Gemüsegartens in Quadraten. Sie sind nicht schädlich, ganz im Gegenteil, und machen die Erde lebendig. Schützen Sie sie.

Loading...

Video: Gartenrundgang September | schöner Garten im Spätsommer | Selbstversorger im Gemüse-Rausch.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden