Pampasgras (Cortaderia Selloana), Invasives Gras

Loading...

Loading...

Pampasgras (Cortaderia selloana)

Das Gras der Pampas befindet sich in vielen ZiergÀrten einer bestimmten Periode, insbesondere 70 bis 80 Jahre, und daher sehen wir immer noch viel.

Diese immergrĂŒne Staude bis halb immergrĂŒne Staude bildet ein großzĂŒgiges BĂŒschel aus steifen, flachen, schmalen, linearen, eher glasigen BlĂ€ttern mit oft scharfen oder rauen Kanten, die schneiden können.

40 bis 80 cm lange Plumose-Rispen entwickeln sich an der Spitze robuster Stiele mit einem Durchmesser von 2 bis 3 m. Diese Staubwedel sind je nach Spezies silber, gold oder sogar pink. Die meisten Pflanzen sind zweihÀusig.

UrsprĂŒnglich war sie in SĂŒdamerika und Neuseeland auf den Wiesen am Wasser. Dann naturalisierte sie sich in diesen Kontinenten und entwickelte sich aufgrund der vielen Samen, die vom Wind getragen werden, invasiv. In Frankreich ist das PhĂ€nomen identisch, da sich die Pflanze an einigen KĂŒsten der KĂŒste befindet. Es ist daher eine der invasiven gebietsfremden Arten (IAS), die sich "negativ auf die BiodiversitĂ€t auswirkt".

  • Familie: Poaceae
  • Art: mehrjĂ€hrige Pflanze
  • Herkunft: SĂŒdamerika
  • Farbe: silbrige, goldene oder rosa Ährchen
  • Aussaat: Ja
  • Schneiden: nein
  • Pflanzen: FrĂŒhling
  • BlĂŒtezeit: September
  • Höhe: 2,5 bis 3 m

Idealer Boden und Exposition fĂŒr das Pampasgras

Das Pampasgras wird in voller Sonne in fruchtbaren und gut durchlĂ€ssigen Böden gezĂŒchtet.

Datum der Aussaat und Pflanzung von Pampasgras

Im FrĂŒhjahr sĂ€en Sie die Samen, möglicherweise zwischen 13 und 18° C. Besser eine BĂŒschelabteilung im MĂ€rz.

RatschlÀge zur Pflege und zum Anbau des Pampa-Grases

Nach dem Pflanzen ist es sicherer, den Stumpf zumindest im ersten Winter zu schĂŒtzen. Reinigen Sie im spĂ€ten Winter den Fuß, indem Sie die StĂ€mme und die trockenen BlĂ€tter entfernen. Ziehen Sie jedoch Handschuhe auf, damit Sie sich nicht mit scharfen BlĂ€ttern schneiden.

Ernte, Erhaltung und Verwendung von Pampasgras

Sie können die Rispen schneiden und auf dem Kopf trocknen, um trockene BlumenstrĂ€uße zu erzeugen.

Krankheiten, SchÀdlinge und Parasiten des Pampasgrases

Pampasgras (Cortaderia selloana)

Es sind keine SchÀdlinge bekannt.

Lage und gĂŒnstige Verbindung des Pampasgrases

Es ist eine Pflanze, die isoliert kultiviert wird und darauf achtet, dass sie genĂŒgend Platz hat, um zu wachsen (1,5 bis 2 m).

Empfohlene Sorten von Pampasgras fĂŒr das Pflanzen im Garten

Es gibt insgesamt etwa zwanzig Arten, aber das authentische Pampagras ist Cortaderia Selloanadas kommt rein Cortaderia selloana 'Albolineata' silbrig weiße Federn und weiße BlĂ€tter Cortaderia selloana 'Rentadleri' mit lila, lila Federn Cortaderia selloana 'Pumila' mit gelben silbernen Federn...

Cortaderia richardii, etwas weniger winterhart, hat mehr Rispen, die bereits im Juni erscheinen.

Aufgrund seiner InvasivitÀt wird es nicht empfohlen, sich zu vermehren oder zu pflanzen.

Loading...

Video: Pampasgras als Beethintergrund pflanzen: Tipps.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden