Gunnera: Der Riesige Rhabarber

Loading...

Loading...

1316676583gunnera

Der Kanonier, auch Gunnere oder Rhabarberhandschuh genannt, ist eine Pflanze mit interessanten Bl├Ąttern, die am Ufer fast unvermeidlich sind.

Wartung ist einfach ist der dekorative Effekt garantiert!

Zusammenfassend das, was Sie wissen m├╝ssen:

Name: Gunnera manicata
Familie: Gunneraceae
Typ: Mehrj├Ąhrige

H├Âhe
2,5 m
Belichtung: Sonnig
Boden: Nass

Laub
: Caducous oder persistent entsprechend dem Klima
Bl├╝te: Mai bis September.

Pflanzung der Kanone:

Im Fr├╝hjahr W├Ąhlen Sie einen feuchten Ort, vorzugsweise am Rand eines Teichs.

  • Die Kanoniere m├Âgen ziemlich reiche und feuchte L├Ąnder.
  • Der Kanonier braucht Sonne, toleriert aber einen hellen Schatten.
  • Der Kanonier bef├╝rchtet starke Winde und / oder zu k├╝hl

die Vermehrung der Kanoniere wird von gemacht Teilung eines B├╝schels im Fr├╝hjahr durch Schneiden der Rhizome.

die Aussaat der Kanonen erfolgt im Fr├╝hjahr und in einem Eimer, der gleichzeitig leicht feucht gehalten wird.

  • Die Aussaat ist lang (fast 90 Tage) und Sie m├╝ssen Geduld haben

Gr├Â├če, gunnera wartung:

Relativ widerstandsf├Ąhig, f├╝rchtet das Gunerra trotzdem bei -10┬░ (oder etwas l├Ąnger bei l├Ąngerem) Frost.

  • Das Laub verschwindet, sobald das Thermometer unter 0┬░ C f├Ąllt.
  • L├Âschen Sie im Herbst alle Bl├Ątter, indem Sie sie k├╝rzer schneiden.
  • Ihre Bl├Ątter dienen zum Schutz des Stumpfes bei kaltem Winter und Frost.

Gunnera im Topf:

die Pot Gunnera Kultur ist unter bestimmten Bedingungen m├Âglich.

  • Das Land muss reich und daher regelm├Ą├čig befruchtet sein.
  • Der Pot muss von gleichbleibender Gr├Â├če sein, wenn Sie Ihre Sch├╝tze lange Jahre halten m├Âchten.

die Wurzeln m├╝ssen immer nass sein Bleiben Sie jedoch nicht im Wasser, da die Gefahr von F├Ąulnis besteht.

  • Versorgen Sie Ihren Topf mit einer gro├čen Untertasse, die st├Ąndig mit Wasser gef├╝llt ist.
  • Wasser regelm├Ą├čig, ohne die Wurzeln zu ├╝berfluten.

Um ├╝ber die Kanoniere zu wissen:

Gunnera: der riesige Rhabarber: oder

Diese aus S├╝damerika stammende und aus Brasilien stammende Staude, die etwa 45 verschiedene Arten z├Ąhlt, ist sehr spektakul├Ąr.

Es bietet a sehr gro├čes Laub ebenso wie die Bl├╝te, deren Ohren bis zu 1,5 m hoch werden k├Ânnen.

Ihre Kultur erfordert nicht keine besondere Pflege es muss jedoch im Winter vor K├Ąlte gesch├╝tzt und in der N├Ąhe einer Wasserstelle installiert werden.

Wenn wir oft die Kanonier nennen riesiger Rhabarberversteh mich nicht falsch, sein Bl├Ątter und St├Ąngel sind nicht essbar.

Kluger Ratschlag ├╝ber die Kanoniere:

Verwenden Sie im Herbst die Bl├Ątter, die Sie geschnitten haben, um den Stumpf vor winterlicher K├Ąlte zu sch├╝tzen.

Loading...

Video: Die neue Rabarbersorte Livingstone (in Ippenburg gepflanzt).

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden