So WĂ€hlen Sie Einen Holzkessel: Tipps, Modelle Und Kosten

Loading...

Loading...

Der Holzkessel ist ein leistungsstarkes Heizsystem und komfortabel, aber aufgrund des niedrigen Preises fĂŒr seinen Brennstoff Holz auch sparsam. Es ist auch eine umweltfreundliche Lösung fĂŒr die Heizung Ihres Hauses, die nicht an das stĂ€dtische Gas- oder Stromnetz angeschlossen werden muss, da andere Arten von Heizkesseln erforderlich sind, sondern Holz, erneuerbare Energien und ĂŒberall in Frankreich erhĂ€ltlich.

So wÀhlen Sie einen Holzkessel: Tipps, Modelle und Kosten

Der Holzkessel stĂ¶ĂŸt nur wenige Schadstoffe aus. Deshalb trifft diese Art der Zentralheizung immer mehr auf Erfolg. Es gibt mehrere Modelle von Holzkesseln auf dem Markt, deren Wahl sich nach dem besonderen Bedarf an Heizleistung, nach Autonomie und nach GrĂ¶ĂŸe richtet.

Kostenloses Angebot von Holzkessel!

Wie funktioniert ein Holzkessel?

Ein Holzkessel ist eine Zentralheizung, die das Wasser erwĂ€rmt, bevor es in den Heizkörpern des Hauses oder in einem Fußbodenheizung verteilt wird. Sein Brennstoff ist Holz, das beim Verbrennen WĂ€rme erzeugt.

Es gibt zwei Arten von Technologien:

Der Niedertemperatur-Holzkessel

Der Niedertemperatur-Holzkessel, der das Wasser auf bis zu 40° C erwÀrmt. Es ist mit einem Rauchgasabsaugsystem in Form eines Kamins oder eines Doppelsaugers ausgestattet.

Der Holz-Brennwertkessel

Diese Technologie betrifft hauptsĂ€chlich Holzpelletkessel. Sie nutzt die durch die RauchwĂ€rme erzeugte Energie durch Kondensation des von der Verbrennung abgegebenen Wasserdampfes. Diese Art von Holzkessel erfordert die Installation eines DoppelsauglĂŒftungssystems.

Die verschiedenen Modelle von Holzkesseln

Es gibt verschiedene Modelle von Holzkesseln, die sich hauptsÀchlich in ihrer Brennstoffart unterscheiden. Diese Kessel arbeiten alle mit Holz, können aber roh oder verarbeitet verwendet werden.

Der Holzkessel

Diese Art von Kessel arbeitet mit Rohholz in Form von Protokollen. Diese werden manuell in einen als FĂŒllbereich bezeichneten Teil des Kessels geladen, dessen Volumen die KapazitĂ€t des Heizers bestimmt. Der Holzkessel besteht ebenfalls aus einer Brennkammer und einem WĂ€rmetauscher. Die Hauptnachteile dieses Kesseltyps sind zum einen viel Platz und dann eine begrenzte Autonomie zwischen 5 und 20 Stunden, was eine tĂ€gliche Holzlast erfordert.

Dieses Modell des Holzkessels kann natĂŒrlicher oder erzwungener Zug sein. Im ersten Fall kann die Verbrennung steigen (die StĂ€mme werden auf dem Grill des Herdes des Kessels platziert und brennen gleichzeitig), horizontal (die StĂ€mme werden durch die Luft verbraucht, die auf der Seite der Feuerstelle ankommt) oder umgekehrt (Verbrennung erfolgt diesmal von oben ĂŒber dem Kamin und den Protokollen). Die umgekehrte Verbrennung ist die, die die höchste Effizienz bietet und die Schadstoffemissionen weiter reduzieren kann. Die holzgefeuerten Dampfkessel arbeiten mit dem umgekehrten Verbrennungssystem und einem Ventilator, der die Effizienz des Kessels erheblich verbessert.

Holzpellets oder Pelletskessel

Dieses Holzkesselmodell bietet einen nicht unerheblichen Nutzungskomfort. Es verfĂŒgt ĂŒber einen Tank, der Holz in Form von Pellets oder Pellets aufnehmen kann, die aus komprimiertem SĂ€gemehl bestehen und das Heizsystem regelmĂ€ĂŸig und automatisch speisen. Im Gegensatz zu den Protokollen, die regelmĂ€ĂŸig zugefĂŒhrt werden mĂŒssen, ermöglicht der Holzpelletkessel die Beheizung einer vollen Heizperiode, ohne sich um die Erneuerung des Brennstoffs sorgen zu mĂŒssen, indem ein Silo hinzugefĂŒgt wird, um die Pellets zu lagern. Diese Kessel bieten eine sehr gute Leistung, sind aber eher fĂŒr mittelgroße FlĂ€chen gedacht. Sie können jedoch laut sein.

Der gemischte Holzkessel

Der gemischte Holzkessel verwendet mehrere Brennstoffe. Entweder Holz und Brennstoff oder Holz und Gas oder Holz und Pellets. Einige können an eine Solaranlage gekoppelt werden.

Wie viel kostet ein Holzkessel?

Die Ausstattung Ihres Hauses mit einem Holzkessel erfordert eine 4- bis 5-mal höhere finanzielle Investition als die eines Gaskessels oder eines Ölkessels.Aufgrund der gĂŒnstigen Kraftstoffkosten ist es jedoch möglich, diese Investition nach durchschnittlich 7 Jahren rentabel zu machen.

Kostenloses Angebot von Holzkessel!

Der Holzblockkessel ist der gĂŒnstigste zwischen 2.000 und 6.000 Euro. Es ist aber auch das am wenigsten autonome und erfordert eine große LagerkapazitĂ€t von Holz. Der Anschaffungs- und Betriebspreis eines Holzpellets oder Pelletkessels ist höher (von 10.000 bis 20.000 Euro).

Diese Art der Zentralheizung kann unter bestimmten Voraussetzungen fĂŒr die Steuergutschrift fĂŒr die Energiewende (CITE) in Betracht gezogen werden und ermöglicht es, das Öko-Darlehen zum Nullsatz (eco-PTZ) in Anspruch zu nehmen.

Loading...

Video: Easter Eggs und Geheimnisse in Assassin's Creed Origins | Ubisoft-TV [DE].

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden