Wie Gießt Man Eine Betonplatte? Das Tutorial!

Loading...

Loading...

Zu wissen, wie eine Betonplatte gegossen wird, ist fĂŒr jeden Handwerker, der in seinem Haus oder im Freien arbeiten möchte, unerlĂ€sslich. Abgesehen von ein paar Schritten, zu denen auch die Wasserdichtigkeit der Betonplatte nicht zu vernachlĂ€ssigen ist, ist diese Errungenschaft fast ein Kinderspiel fĂŒr diejenigen, die ĂŒber die richtige AusrĂŒstung verfĂŒgen. Die verschiedenen Schritte, um eine Betonplatte in sechs Punkte zu gießen.

Wie gießt man eine Betonplatte? Das Tutorial!

Schritt 1: Bereiten Sie die Site vor

Ablaufverfolgung

Um den Ort zu ermitteln, an dem die Betonplatte gegossen wird, muss zuerst die OberflÀche gemessen werden. Markieren Sie als nÀchstes diesen Bereich mit Stiften an jeder Ecke und verbinden Sie sie mit einer Kreidelinie.

Betonestrich Zitat! Kostenlos und unverbindlich!

Auszahlung

Die Tiefe der Auszahlung, die die Betonplatte aufnehmen soll, muss mindestens 20 Zentimeter betragen. Wissen, dass eine Betonplatte in der Regel 5 cm ĂŒber der BodenoberflĂ€che liegt. Kleine FlĂ€chen bis zu 10 m2 lassen sich leicht mit einer Schaufel und einem Spaten entfernen. FĂŒr grĂ¶ĂŸere FlĂ€chen muss eine Auszahlungsmaschine wie beispielsweise ein Minibagger vorgesehen werden.

Die Bodengleichung (Igel genannt)

Die Realisierung des Igels ist unerlĂ€sslich und darf keine MĂ€ngel aufweisen. Er ist die Basis der zukĂŒnftigen Betonplatte. Verbreiten Sie am Boden der ausgebreiteten FlĂ€che ein etwa 10 cm langes Steinbett. Mit einem Rechen gut verteilen. Dann gießen Sie 2 bis 3 cm dicken groben Sand und Kies. Zum Schluss packen Sie alles mit einem Maurer.

Schritt 2: Schalung

Die Schalung aus Holz soll den Beton bis zum Trocknen halten. Legen Sie Holzbretter mit einer Dicke von 27 mm in die ausgebreitete FlĂ€che. Die Kante der Planken sollte auf der gleichen Höhe sein wie die Betonplatte. Stellen Sie sicher, dass diese Platinen ordnungsgemĂ€ĂŸ verkeilt sind.

Eine Steigung fĂŒr den Wasserfluss

Achtung: Denken Sie beim Einbau einer ungedeckten Betonplatte daran, den Regenwasserfluss vorherzusagen. Die Schalung muss mit einer leichten Neigung (maximal 1 cm pro Meter) in Richtung des Wasserflusses ausgefĂŒhrt werden. Auf dieselbe Weise muss eine entlang eines GebĂ€udes hergestellte Betonplatte 2 bis 3 cm unter den TĂŒrschwellen ankommen, um ein Überfluten des Hauses zu vermeiden. In diesem Fall muss die Betonplatte durch eine spezielle Fuge oder ein komprimierbares Band mit einer MindeststĂ€rke von 10 mm vom GebĂ€ude getrennt werden.

Dichtung

Um aufsteigende Feuchtigkeit auf Ihrer Betonplatte zu vermeiden, verteilen Sie eine Polyanfolie ĂŒber den Igel und bis zum Rand der Schalungsplatten. Schneiden Sie ggf. den ĂŒberschĂŒssigen Film vom SchneidegerĂ€t ab.

Erlaube die Ausdehnung des Betons

Temperaturschwankungen bewirken, dass sich der Beton ausdehnt. Um zu verhindern, dass die Platte aufsteigt oder platzt, mĂŒssen Dehnungsfugen angebracht werden. Sie teilen sich die Platte in mehreren Abschnitten, in denen der Beton nacheinander gegossen wird. Diese Fugen mĂŒssen 10 bis 20 mm dick und 40 oder 80 mm hoch sein. Sie können entsprechend den Abmessungen der Betonplatte in Richtung der LĂ€nge, Breite oder Kreuzung angeordnet werden. Am wichtigsten ist es, die Fugen auf derselben Ebene wie die Schalung auszurichten.

Schritt 3: VerstÀrkung herstellen

Am unteren Rand jedes Schalungsabschnitts ein Blech aus geschweißten Matten (EisenverstĂ€rkung fĂŒr Beton) legen. Belassen Sie auf jeder Seite der Schalung eine 5 cm tiefe Aussparung, da das geschweißte Gitter vollstĂ€ndig vom Beton bedeckt sein muss. Wenn Sie ĂŒberlagerte Schichten des Gitters platzieren möchten, verbinden Sie sie mit Draht, um zu ligieren. Das Gitter muss 4 bis 5 cm von der Unterseite der Schalung angehoben werden. Cinder Block Falls können als AufzĂŒge wirken.

Schritt 4: Betonvorbereitung

Bereiten Sie den Beton durch Mischen in einem Zementmischer mit 1 Eimer Zement fĂŒr 2 Eimer Sand, 3 Eimer Kies und Âœ Eimer Wasser vor. Diese Dosierung entspricht einem Beton mit einer Dosierung von 350 kg pro Kubikmeter. Um die fĂŒr Ihre Platte erforderliche Betonmenge zu erhalten, multiplizieren Sie deren FlĂ€che mit der Dicke, die dem zu fĂŒllenden Volumen entspricht.

Schritt 5: Gießen der Platte

FĂŒllen Sie eine Schubkarre mit dem im Betonmischer erhaltenen Beton. Gießen Sie diesen Beton in die Schalung. Gleichen Sie es aus, indem Sie es mit einem Lineal ziehen, das gut auf den Schalungsplatten und Dehnungsfugen abgestĂŒtzt ist.Bewegen Sie sich beim RĂŒckwĂ€rtsfahren vor und zurĂŒck. Wenn der Beton abzusetzen beginnt, schwimmen Sie ihn durch kreisendes Abreiben der OberflĂ€che, um das Betonwasser herauszubringen und zu verdampfen.

Betonestrich Zitat! Kostenlos und unverbindlich!

Schritt 6: die Schalung

Warten Sie fĂŒr eine kleine Betonplatte mindestens 24 Stunden, um die Schalung zu entfernen. Das Abisolieren erfolgt in einem Arbeitsgang, um das Trocknen der gesamten Bramme parallel zu ermöglichen. Wenn Sie Ihre Betonplatte mit einer Beschichtung versehen möchten, warten Sie 1 bis 2 Monate, bis die Betonplatte einwandfrei getrocknet ist.

Loading...

Video: Fundamentplatte bauen | HORNBACH Meisterschmiede.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden