Exotischer Botanischer Garten Des Val Rahmeh In Menton - Alpes-Maritimes (06)

Loading...

Loading...

In Menton, 1,5 km von der italienischen Grenze entfernt, befinden sich im Garten des Val Rahmeh mehr als 1700 Arten auf einer FlĂ€che von 1,5 ha. Er ist zwischen Meer und Berg installiert und beherbergt dank eines weichen und feuchten Mikroklimas viele subtropische Pflanzen. Das Anwesen wurde im 19. Jahrhundert geboren und hat sich ĂŒber die nachfolgenden Besitzer weiterentwickelt. Unter ihnen gaben Sir Percy Radcliffe 1905 und Miss Campbell in den fĂŒnfziger Jahren dem Garten seine exotische Note. Das Val Rahmeh wird seit 1966 vom National Museum of Natural History verwaltet und seit 2014 als Remarkable Garden bezeichnet. Es achtet darauf, die Spezies zu akklimatisieren und zu konservieren, wĂ€hrend es in einem ebenso ruhigen wie Ă€sthetischen Fall bewertet wird.

Die Villa von der SĂŒdterrasse aus gesehen © MNHN-C.Joulin

Eine organisierte pflanzliche Üppigkeit

Die rund 1700 Arten aus aller Welt werden durch die KlimaaffinitĂ€t zusammengebracht und bieten dem Besucher eine Reihe von Landschaften. TrockenwĂ€lder, feuchte Tropen, Mittelmeerraum, Wasserplan bilden diese Palette. Es gibt vierhundert Jahre alte OlivenbĂ€ume, riesige Victoria Cruziana-Seerosen, ZitrusfrĂŒchte (Zitrone, Buddhas Hand, Kaffernlimette...), Kanarische Palmen, Phoenix canariensis, tropische ObstbĂ€ume (AvocadobĂ€ume, Papayas, weiße Sapoten...) und viele andere Pflanzen-KuriositĂ€ten.

Riesenwasserlilien Victoria cruziana © MNHN-C.Joulin

Eine Berufung der Erhaltung

Dieser Standort in der Region des National Museum of Natural History hat natĂŒrlich eine Schutzmission. Hier sind mehr als 100 seltene und international geschĂŒtzte Arten erhalten. Unter ihnen wurde der Sophora toromiro, ein von der Osterinsel verschwundener Strauch, seit 1993 dank der Samen, die schwedische Wissenschaftler in den fĂŒnfziger Jahren des letzten Baums der Insel gesammelt hatten, in den Boden gepflanzt.

Blumen von Sophora toromiro © MNHN-H.Arsento

Verbreitung von Wissen

Als botanischer Garten zielt das Val Rahmeh darauf ab, Fachleute in diesem Sektor auszubilden, Arten zu dokumentieren und Wissen zu verbreiten. Außerdem wird jede Pflanze identifiziert, indiziert und beschrieben, um die Forschung zu fördern. Es ist auch Teil eines internationalen Gartennetzwerks, in dem Pflanzen und Wissen ausgetauscht und geteilt werden. Schließlich ermöglichen FĂŒhrungen und verschiedene MediationsunterstĂŒtzungen die Weitergabe dieses Wissens an verschiedene Zielgruppen.

Praktische Informationen:

Garten von Val Rahmeh
Saint-Jacques Avenue
06500 Menton

Tel: 04 93 35 86 72
E-Mail: [email protected]

Stunden:

  • von 9.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 17 Uhr vom 1. Oktober bis 31. MĂ€rz
  • von 9.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 18 Uhr vom 1. April bis 30. September
  • Ruhetage sind immer der 1. Mai, der 25. Dezember und jeden Dienstag.
Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden