Lady Julienne (Hesperis Matronalis) Mit Wildem Aussehen

Loading...

Loading...

Die Julienne der Damen (Hesperis matronalis) ist eine sehr rustikale Pflanze mit vielen Namen, wie zum Beispiel Julienne, Julienne des Jardins, GiroflĂ©e des Dames, Veilchen der Damaszener, Violette von Damaskus, Moschusstrauch, Girarde, Aragone... Das wird als ephemere Staude bezeichnet das heißt, es nimmt sich großzĂŒgig wieder auf oder verhĂ€lt sich wie eine Biennale. Es bietet einen leichten, einfachen Charme, der ihm ein wildes Aussehen verleiht, das in natĂŒrlichen GĂ€rten sehr geschĂ€tzt wird: Es kommt hĂ€ufig in blĂŒhenden Wiesensamenmischungen vor. Es ist in felsigen Gegenden, BrachflĂ€chen und WĂ€ldern zu finden, wo es in Europa spontan wĂ€chst.

Julienne der Damen (Hesperis matronalis)

Hohe StĂ€ngel sind dunkelgrĂŒn, eiförmig, elliptisch oder lĂ€nglich, 10-20 cm lang, gezĂ€hnt und kurz weichhaarig.

Die Blumen, die Insekten anziehen, wachsen von Mai bis Juli: Sie duften nach Jasmin, haben vier gekreuzte BlĂŒtenblĂ€tter, einen Durchmesser von 1 bis 2 cm und bilden Cluster oder Rispen von lila oder violetter Farbe sogar weiß. Einige Sorten haben doppelte Blumen, die in Schnittblumen in einem Blumenstrauß schön aussehen.

  • Familie: Brassicaceae
  • Art: mehrjĂ€hrige oder zweijĂ€hrige
  • Herkunft: SĂŒdeuropa, Russland
  • Farbe: lila, violette oder sogar weiße BlĂŒten
  • Aussaat: Ja
  • Schneiden: ja
  • Pflanzen: FrĂŒhling
  • BlĂŒtezeit: Mai bis Juli
  • Höhe: etwa 0,9 m

Idealer Boden und Exposition fĂŒr die Damen Julienne

Hesperis matronalis kann in voller Sonne oder in halbschattigem Humusboden indifferent gezĂŒchtet werden, fruchtbar, frisch und gut durchlĂ€ssig, neutral bis alkalisch. Mit organischem Dung angereicherter Boden wird wĂ€hrend des Pflanzens oder Pflanzens geschĂ€tzt.

Datum der Aussaat, des Schnittes und der Pflanzung der Julienne des Dames

Die Aussaat erfolgt im frĂŒhen FrĂŒhling oder Herbst, wobei die Taschen mindestens 40 cm voneinander entfernt sind. Im Falle einer Biennale erscheinen die BlĂŒten im zweiten Jahr, HerbstblĂŒtlinge blĂŒhen jedoch hĂ€ufig im folgenden FrĂŒhling. Sie können auch spontane SĂ€mlinge wieder herstellen und dort installieren, wo Sie möchten.

Grundschnitzel können im MÀrz begonnen werden.

Board of Maintenance und Kultur der Julienne des Dames

Entferne die verblichenen BlĂŒten. Erneuern Sie die BĂŒschel, wenn sie weniger blĂŒhen, dh alle 3 Jahre.

Krankheiten, SchÀdlinge und Parasiten der Julienne der Damen

Vorsicht vor Schnecken und Schnecken, besonders bei SĂ€mlingen. Mehltau kann sich auch auf der Julienne des Dames niederlassen.

Julienne der Damen (Hesperis matronalis)

Lage und gĂŒnstige Verbindung der Julienne des Dames

Es ist eine Pflanze, die im Boden von Gestein, in wildem Massiv oder sogar im Topf auf einer Terrasse wÀchst.

Empfohlene Sorten von Hesperis zum Anpflanzen im Garten

Es gibt ungefĂ€hr dreißig Arten und viele Sorten wie Hesperis matronalis var. Albiflora 'Alba Plena' (45cm) mit doppelten weißen BlĂŒten, Hesperis matronalis 'Purpurea Plena' (60cm) mit lila BlĂŒten oder doppeltem dunklem Flieder Hesperis matronalis 'Rubro Pleno' (60cm) mit doppelten roten BlĂŒten, Hesperis matronalis 'Flore Pleno' (60cm) mit doppelten FliederblĂŒten...

(Bildnachweis 1: Andreas Rockstein - CC BY-SA 2.0)

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden