Alles Über Das Natürliche Baden

Dieses natürliche Bad wurde vom Landschaftsgärtner Olivier Bedouelle und der Agentur Vert Déco entworfen und besteht aus einem im Vordergrund sichtbaren Badebereich und einem Filterbereich im Hintergrund.

Naturbad, Quezaco? Es ist einfach ein Schwimmbad, in dem die Aufrechterhaltung der Wasserqualität nicht durch chemische Aufbereitung, sondern durch ökologische Filterung sichergestellt wird - über Pflanzen: viele Pflanzen wie Segge, (Carex gracilis, paniculata) oder C. pseudocyperus), Binsen (Juncus Effusus) oder Typha (Typha angustifolia, laxmannii, minima) machen es möglich, das Wasser auf natürliche Weise zu reinigen. Während ein Schwimmbad ein sterilisiertes Wasser darstellt, bildet das natürliche Baden somit einen harmonischen Raum mit einem Biotop - Fauna, Flora und nicht Chlor!

Wenn sie bei der Filtration von Wasser keine Rolle spielen, beleben diese hübschen Nymphea diese baden impressionistische, von der Landschaft Olivier Bedouelle geschaffene Landschaft.

Das Prinzip

Wie ein traditionelles Schwimmbad besteht ein natürliches Bad aus einem von Betonwänden begrenzten Badebereich, dem eine Wasserfiltrations- und Regenerationszone hinzugefügt wird, die aus einer Oberfläche besteht gepflanzt. Um den Einsatz von Beton zu minimieren, bieten einige Marken wie Biotop jetzt modulare Elemente aus recyceltem Kunststoff an, um die Betonwände des Hauptbeckens zu ersetzen. Schließlich ist auch eine einfache Bodenformung mit Zinnen möglich, die jedoch mehr Platz erfordert...

das Interview

Entgegen der landläufigen Meinung ist es weniger, zumindest in der Badezone, wo das Wasser noch vorhanden ist. Außerdem müssen keine Reinigungsprodukte hinzugefügt werden, um eine gute Wasserqualität zu gewährleisten. Nur ein kleiner Roboter kann zum Reinigen der Beckenwände verwendet werden. Was die bewachsenen Flächen anbelangt, so halten sie sich wie ein Garten!

Tipp: Phosphor aufnehmen

Um die Verbreitung von Algen im Badeteich zu begrenzen, muss der Phosphorgehalt begrenzt werden. Vor kurzem hat die Firma Biotop ein neues Verfahren entwickelt, den PhosTec Ultra, einen natürlichen Filter, der die Wasserkonzentration dieses Nährstoffs senkt, der für das Algenwachstum unerlässlich ist.

Die Abmessungen

Zählen 1m2 Schwimmbereich für 1m2 Filtration: Wenn Platz benötigt wird, passt sich das Konzept auch an kleine Gärten an, da das Filtersystem sich an kleine Räume anpasst, für ein Mini-Bad von 3 Metern mal 3!

Die Temperatur des Wassers

Wie bei einem traditionellen Schwimmbad kann ein Heizungssystem hinzugefügt werden. Landschaftsarchitekt Christian Henon empfiehlt beispielsweise eine Photovoltaik-Anlage mit kleinen Sonnenkollektoren, wodurch das Baden ökologisch bleibt.
Eine Grenze, die der Saisonalität sowie des Vegetationszyklus: "Wir müssen die Entwicklung der Pflanzen genau beobachten", rät Christian Henon, denn bei zu frühem Start im Frühjahr kann die aufgewachsene Vegetation einen Gefrierstich erleiden Für Olivier Bedouelle, einen Landschaftsgärtner von Vert Déco, sollten 27° C nicht überschritten werden. Ein Naturbad bleibt ein Wassergarten!

Tipp: Die Lagune

Um einen sehr flachen Bereich von mit Kieselsteinen gesäumten Ufern zwischen schwimmendem und trockenem Bereich zu errichten, kann das Wasser natürlich erhitzt werden: Die Sonnenstrahlen werden durch Klopfen auf die Steine ​​zum Erwärmen des Wassers in der Abbildung gebracht Becken von Eric Lequertier erstellt.

Das Budget

Ein natürliches Bad ist in der Regel 20% teurer als ein traditioneller Pool - aufgrund der Quadratmeter Filterfläche, die dem Pool hinzugefügt werden soll -, aber es hängt von der Wahl der Gebäudewände ab. "Dies bleibt eine Landschaftsgestaltung", schlussfolgert Christian Henon. Es ist also anpassbar, weil es das Interesse eines Pools mit dem eines Dekors verbindet.

Video: Darum ist Backpulver so ein hochwirksames Mittel!.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden