Eine Kabine Wie In Kanada

Kabine

Elinor Scarth und Étienne Haller, zwei in Paris lebende Landschaftsgestalter, entwarfen diesen überraschenden Garten auf der berühmten Hampton Court Flower Show, die jedes Jahr im Juli in der Nähe von London stattfindet.
Diese Ausstellung bringt die Creme der Landschaftsgärtner aus der ganzen Welt zusammen. Es war das erste Mal, dass sie daran teilnahmen... und für den ersten Versuch war es ein Meisterhieb! Dieser kleine Garten, der den Geist Kanadas auf weniger als 40 m² konzentriert, war einstimmig.
Sie wollten nicht so einen kleinen Raum mit Möbeln, Grill, Tisch überladen... Sie hatten die geniale Idee, dies alles in diese multifunktionale Holzwand zu integrieren.

Elinor Scarth und Étienne Haller


"Wir wollten, dass der Garten und die Wand aus rohen, einfachen und lokalen Materialien hergestellt werden, da das auferlegte Budget absichtlich knapp ist (7.000 £ oder 8.330 €)."

Elinor Scarth und Étienne Haller, Landschaftsgestalter

Seite des Alltags

Elemente der Holzwand

1. eine Bibliothek
Dieses unerwartete Regal ist, in Anlehnung an Alice im Wunderland, in die Wand eingebaut und dient als Ablage für Tassen und Teekanne (Elinor ist Englisch!). Birkenplanken mit schöner weißgrauer Rinde dienen als Schalung.
2. Ein lebendes Tableau
Durch die große Öffnung in der Wand können Sie Nadelbäume und Ahorn bewundern, die an den kanadischen Wald erinnern.
3. Eine KĂĽche
In diesem Zusammenhang sehr überraschend, wurde eine Küche mit einem Kamin und einem Kanal erstellt, die beide mit schwarzen Kalksteinplatten ausgekleidet sind. Für zusätzliche Sicherheit wurde eine Isolierplatte zwischen dem Holz und den Herd- und Kanalplatten angebracht.
4. eine Bank
Mit dieser großen Bank in der Wand können Sie den Garten bewundern und Ihrer Fantasie freien Lauf lassen, um praktisch in den kanadischen Norden zu gelangen. Für mehr Komfort wurde die Rückenlehne um zehn Grad geneigt.

Naturseite

Elemente der Holzwand

1. Eine Insektenwand
Diese Mauer musste für die Mikrofauna einladend sein. Zusätzlich zu den zwei Rahmen, die verschiedene Materialien enthalten, in denen sich die Insekten überwintern können, wurden Holzstämme mit einem Bohrer an der Seite gebohrt, um die Maurer-Bienen aufzunehmen.
2. Ein Vogelhäuschen
Dieser Nistkasten aus unbehandeltem Holz ist ideal platziert: geschützt vor Regen und vorherrschenden Winden, ruhig auf mehr als 2 m Höhe vom Boden. Das Loch mit einem Durchmesser von 30 mm zieht hauptsächlich Titten an.
3. Ein funktionaler Scheiterhaufen
Das Pflaster besteht aus groben Steinen ohne Zement. Hummeln und Einzelbienen, langlebige Bestäuber und sehr nützlich im Garten, können somit in der Erde nisten.

Echter Stauraum... auch!

Scheiterhaufen und Lagerung

ein Scheiterhaufen funktional
Um das Holz nutzen zu können, ohne die Wand zu zerstören, wurde eigens ein Raum eingerichtet, der fest mit Holzbohlen verkleidet ist. Dort werden die bereits aufgeteilten Protokolle einsatzbereit gespeichert. Wenn die Wand entfernt wird, bleibt sie stabil...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden