Männliche Katze Oder Weibliche Katze: Welche Ist Anzunehmen?

Loading...

Loading...

Die erste Frage, die man sich vor der Adoption einer Katze stellt, ist normalerweise zu wissen, welcher Sex am besten ist. In der Tat wollen die Commonplaces, dass der Mann mehr Spieler und Schläger ist als das Weibchen, während dieser weicher und gleichzeitig entfernter wäre.

Manchmal h√∂rt man aber auch das Gegenteil, was beweist, dass generell nichts zu sagen ist! Wenn man bestimmte Tendenzen im Verhalten von m√§nnlichen oder weiblichen Katzen beobachten kann, sollte bei der Auswahl insbesondere das f√ľr jedes Tier spezifische Temperament ber√ľcksichtigt werden.

Männliche Katze oder weibliche Katze: Welche ist anzunehmen?

Das Verhalten der männlichen Katze

Beobachtungen √ľber das Verhalten von m√§nnlichen Katzen k√∂nnen wiederum nur Trends aufzeigen. Dar√ľber hinaus ist es wichtig zu wissen, dass diese Unterschiede erst zum Zeitpunkt der Pubert√§t auftreten werden, was der sexuellen Reife der Katze entspricht. Dann k√∂nnte Ihre Katze weglaufen, ihr Territorium markieren und mit anderen Katzen k√§mpfen, wenn sie Zugang nach drau√üen hat.

Es kann leichter verletzt werden oder riskieren, von einem Fahrzeug getroffen zu werden, weil es abenteuerlicher ist als eine Frau. Einige m√§nnliche Katzen haben jedoch ein ruhiges und h√§usliches Temperament und reiben sich nicht unbedingt gegen die Gefahren der Stra√üe! Aus diesen Gr√ľnden ist die Lebenserwartung von M√§nnern statistisch k√ľrzer als die von Frauen...

Wenn Sie statt einer Katze eine Katze adoptieren, ist das Risiko einer unerw√ľnschten Reichweite der Arme ausgeschlossen. Jedes Geschlecht hat seine Vor- und Nachteile, diese Unterschiede k√∂nnen jedoch durch Sterilisation leicht gel√∂st werden, wodurch auch das unerw√ľnschte Verhalten von Harnmarkierungen beim Mann beendet werden kann.

Unterschiede, die nicht erworben werden

Mehr als die bereits erw√§hnten Verhaltenstrends ist der Charakter der m√§nnlichen Katze bei weitem nicht immer der gleiche! Die Beweise deuten jedoch darauf hin, dass die Kater kuscheliger und anwesender sind als Frauen, w√§hrend sie stolz und einsam sind. Eine Katze kann Sie jedoch auch schmollen, wenn Sie Ihr Haus f√ľr einige Tage verlassen haben...

M√§nnliche K√§tzchen sind auch daf√ľr bekannt, spielerischer und dynamischer zu sein, und kleinere Weibchen, die sch√ľchtern und zur√ľckhaltend sind. Aber in Wahrheit kann dies das Los aller K√§tzchen sein. Innerhalb eines Wurfes wird man daher sehr unterschiedliche Temperamente zwischen den Kleinen feststellen, unabh√§ngig von ihrem Geschlecht. Deshalb ist eine sorgf√§ltige Beobachtung ihrer Einstellungen der beste Weg, um eine Entscheidung zu treffen, anstatt sich auf dieses Kriterium zu konzentrieren. Eine junge Frau kann so wenig Angst haben wie ein junger Mann!

Im Hinblick auf die Übereinstimmung mit der Familie und anderen Tieren im Haus ist es ebenso falsch, die Rivalität und Kämpfe, die im Allgemeinen männlichen Katzen zugeschrieben werden, als selbstverständlich anzusehen, wobei dieses Verhalten hauptsächlich die Beziehungen zwischen den Katzen betrifft zwischen gleichgeschlechtlichen Genossen in territorialen und sexuellen Streitigkeiten.

Das Verhalten der weiblichen Katze

Ganze Katzen haben den gro√üen Nachteil, dass sie Hitze haben, ein Ph√§nomen, dessen Manifestationen nur schwer zu ertragen sind: unerw√ľnschtes und kontinuierliches Miauen, Harnmarkierung, Stress, Erregung... Zum Gl√ľck k√∂nnen alle diese unerw√ľnschten Wirkungen durch Sterilisation dauerhaft beseitigt werden. Es sei darauf hingewiesen, dass diese Operation beim Weibchen teurer ist als die Kastration beim M√§nnchen, wobei dieser finanzielle Aspekt ein wichtiges Argument darstellen kann.

Eine Katze kann bis zu vier W√ľrfe pro Jahr haben, die Frage der Sterilisation darf nicht vernachl√§ssigt werden! In Bezug auf das t√§gliche Leben wird h√§ufig davon ausgegangen, dass das Weibchen leichter zu leben ist als das M√§nnchen, weil es diskreter, aber auch mehr zu Hause ist. Dies h√§ngt jedoch wiederum vom Temperament jedes Tieres und den Erwartungen an die Beziehung zu ihm ab. Manche Frauen k√∂nnen extrem unabh√§ngig sein und werden sie oft nicht drinnen sehen, ob sie hei√ü sind oder nicht!

Wenn sie angeblich eher sch√ľchtern, zur√ľckhaltend oder zur√ľckhaltend sind als M√§nner, denken Sie daran, dass die Geselligkeit einer Katze auch eine Frage der Erziehung und der Gewohnheiten ist.

Stellen Sie sich die richtigen Fragen

Sie werden verstehen, das Geschlecht Ihrer zuk√ľnftigen Katze kann nicht ausreichen, um ein bestimmtes Verhalten zu bestimmen.Dies ist kein entscheidender Faktor f√ľr den Erfolg Ihrer Beziehung. Andererseits implizieren die sexuellen Unterschiede zwischen M√§nnern und Frauen praktische Aspekte, die Gegenstand einer erwogenen Entscheidung sein m√ľssen.

Wenn Sie sie rauslassen wollen, bedeutet das Annehmen einer Frau das Risiko unerw√ľnschter W√ľrfe, es sei denn, Sie sperren sie w√§hrend der Hitze ein. Wisse, dass diese Hitzeperioden schwer zu leben sind und dass du wahrscheinlich eine Sterilisation in Betracht ziehen wirst. F√ľr eine m√§nnliche Katze ist das Hauptproblem die Harnmarkierung im Haus, wenn sie nicht herauskommt. Sie haben die Wahl, je nach Situation zu tun: Lebensraum, Lebensstil, Budget...

Loading...

Video: Katzen-Allgemeine Ern√§hrungstipps, macht ihr alles richtig bei der Katzenf√ľtterung? #003.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden