Die Eiche (Quercus-Arten), Der Baum Des Adels

Loading...

Loading...

Die Eiche, die als König der BĂ€ume gilt, symbolisiert Kraft und Dauerhaftigkeit: Es ist der grĂ¶ĂŸte und majestĂ€tischste Baum unserer WĂ€lder auf der nördlichen HemisphĂ€re, aber das Wachstum ist langsam. Sein großzĂŒgiger, imposanter, eleganter Hafen ist ziemlich charakteristisch fĂŒr ihn, ebenso wie seine wechselnden BlĂ€tter, ganz, gelappt oder gezahnt, je nach Art, die sich mit schönen Herbstfarben ausstatten. Die Rinde hat ein rissiges Aussehen.

Die Eiche (Quercus-Arten), Der Baum des Adels

Die unisexuellen BlĂŒten erscheinen im Mai: Die MĂ€nnchen lassen KĂ€tzchen hĂ€ngen, wĂ€hrend die Weibchen auf den jungen Zweigen von zwei gruppiert werden.

Die FrĂŒchte (oder Achene) sind Eicheln, braun, eiförmig, 1 bis 3 cm groß und werden von einem schuppigen Kelch an der Basis gehalten. WĂ€hrend Eicheln bei Waldtieren wie Wildschweinen, Rehen und Eichhörnchen beliebt sind, können sie nach dem Extrahieren von giftigen, bitteren und adstringierenden Tanninen auch in der menschlichen ErnĂ€hrung verzehrt werden.

Die Eiche hat auch heute noch therapeutische Tugenden in der KrÀutermedizin, insbesondere bei Verdauungsproblemen, akuter Diarrhoe oder Gastroenteritis.

Von Schreinern sehr geschĂ€tzt, ist Eiche auch ein imposanter Zierbaum, der vorzugsweise im Garten isoliert werden sollte. Sehr robust kann der Stamm einer sehr alten Eiche einen Durchmesser von 2 Metern erreichen. Einige Traditionen verlangen wegen ihrer unglaublichen Haltbarkeit und Langlebigkeit die Anpflanzung einer Eiche fĂŒr kleine Kinder und sogar Urenkel.

  • Familie: FagacĂ©es
  • Typ: Baum
  • Herkunft: nördliche HemisphĂ€re
  • Aussaat: ja
  • Schneiden: nicht
  • Pflanzung: fallen
  • Höhe: von 20 bis 50 meter

Idealer Boden und Belichtung fĂŒr das Pflanzen einer Eiche im Garten

Die Eiche benötigt eine gute Sonneneinstrahlung, vorzugsweise auf reichem Boden, tief, humus, eher neutral und gut entwÀssert.

Datum der Aussaat und Pflanzung der Eiche

Die ideale Zeit fĂŒr die Aussaat von Eicheln ist der Herbst: Sie verbringen den Winter draußen und mĂŒssen im MĂ€rz bei 10° C temperiert werden.

Die Bepflanzung erfolgt im Herbst, aber da die Eichen in den ersten Jahren sehr zerbrechlich sind, ist es ratsam, sie zu bewachen.

Board of Maintenance und Kultur der Eichen

Gießen Sie die Eiche regelmĂ€ĂŸig, vor allem wĂ€hrend der Trockenheit in jungen Jahren.

Mediterrane Arten sollten vor kaltem Wind und Frost geschĂŒtzt werden.

Ernte, Konservierung und Verwendung von Eichenprodukten

Neben Holz und BlÀttern wird die Rinde einiger Eichen zu Korken und Quasten zu Mehl.

Eiche (Quercus-Arten), majestÀtischer Baum

Krankheiten, SchÀdlinge und Parasiten von Eichen

Oomycete (Parasit) kann in wenigen Wochen eine Eiche töten. Die Gallen Eicheln, Armillaria, Mehltau, BlattlÀuse sind die Hauptprobleme, die die Eiche kennen können.

Lage und gĂŒnstige Verbindung von Eichen

Die Eiche wird isoliert im Garten gepflanzt, um ihre majestÀtische Seite hervorzuheben, sie kann aber auch als Orientierungsbaum am Rand der Wege oder als Schattenbaum dienen.

Eichenarten, die fĂŒr eine Plantage im Garten empfohlen werden

Es gibt mehr als 450 Arten von Eichen, aber die bekannteste ist die Weißeiche (Quercus Alba), die Steineiche (Quercus Ilex), die zweifarbige Eiche (Quercus zweifarbig), die Korkeiche (Quercus Suber), die Eiche (Quercus Macrocarpa), die rote Eiche Amerikas (Quercus rubra) die Eiche (Quercus cerris), Eiche oder Traubeneiche (Quercus petraea), Stieleiche (Quercus Robur), die Tauzine-Eiche (Quercus pyrenaica)


Loading...

Video: Non ci sono piĂč: Foreste Vere, sulla Terra Piatta; Sveglia!! (Sub-Multilingual)-HD..

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden