Herkunft Und Geschichte Der Tomate

Loading...

Loading...

die Tomaten gehören zur Familie der Solanaceaesowie Kartoffeln, Paprika, Paprika, Auberginen, Tabak und Petunien. Es bietet eine Vielzahl von Sorten und wird ursprĂŒnglich in einer warmen Umgebung angebaut, wie SĂŒdamerika es anbietet.

Herkunft und Geschichte der Tomate

SĂŒdamerikanischer Ursprung der Tomate

Die Tomate stammt aus SĂŒdamerika, wobei Wildformen in Peru und Ecuador zu finden waren. Sie wurde jedoch zum ersten Mal in Mexiko von den Azteken angebaut, die sie "Tomalt" nannten. Europa wusste es erst im 16. Jahrhundert, als die Spanier und die Portugiesen es nach ihrer Entdeckung Amerikas zurĂŒckbrachten. Die Italiener nannten es "Pomodoro", was als "goldener Apfel" ĂŒbersetzt wird und meistens Sauce ergibt. Aus Italien gewann sie die Provence und eroberte nach und nach Frankreich, das es nur dekorativ nutzte, um seine ToxizitĂ€t zu fĂŒrchten.

Erst im achtzehnten Jahrhundert wird die Tomate tatsĂ€chlich als Nahrung verzehrt und erscheint in den Samenkatalogen (1778). Mit der Revolution werden die Pariser dank Marseille die Tomate entdecken. Es wird jedoch bis Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts warten mĂŒssen, bis sowohl der Verbrauch demokratischer wird als auch sein Saatgutangebot in Frankreich variiert.

Im 19. Jahrhundert nahmen europĂ€ische Migranten in den Vereinigten Staaten Tomatensamen mit, die es dem Land ermöglichen werden, den berĂŒhmtesten Ketchup der Welt herzustellen und heute einer der grĂ¶ĂŸten Produzenten hinter China zu werden Obwohl sie keine Tomaten konsumiert, ist sie zu einer Mega-Industrie geworden, die sie sogar in Afrika delokalisiert.

Über Tomatenanbau

Da die großen EinzelhĂ€ndler Tomaten heute das ganze Jahr ĂŒber in den Regalen anbieten wollen, abgesehen vom großflĂ€chigen Anbau von GewĂ€chshĂ€usern in Spanien, ist es leider eine oberirdische Kultur, die feste Sorten ĂŒbernommen hat., resistent gegen Krankheiten und Transport, aber praktisch geschmacklos.

Angesichts dieser AuswĂŒchse der Industrialisierung der Tomate in all ihren Saucen ist es fĂŒr jeden GĂ€rtner selbstverstĂ€ndlich, dass der Anbau eigener Tomaten im Garten PrioritĂ€t hat.

Der Anbau von Tomaten kann eine Produktion von bis zu 2 kg oder mehr (Weltrekord ĂŒber 3,5 kg!) Bringen. Es können verschiedene Farben sein: rot, orange, gelb, grĂŒn, pink, schwarz... Seine Formen sind sehr unterschiedlich: lĂ€nglich, rund, lĂ€nglich oder herzförmig. Sein Fleisch ist sehr sĂŒĂŸ, duftend und lecker. Die Tomate braucht einige Monate, bevor sie von Juli bis September fĂŒr ihre Hauptproduktionszeit geerntet werden kann. Es ist einfach zu pflanzen, weil es sich an verschiedene Bodenarten anpasst. Das Land muss jedoch gut vorbereitet und mit kompostiertem Dung angereichert sein. Um eine frĂŒhe Produktion zu erreichen, wird die Tomate in GewĂ€chshĂ€usern gepflanzt.

Tomatengeschichte in der Welt

Die Tomate ist anfĂ€llig fĂŒr bestimmte Krankheiten wie SpĂ€tfĂ€ule, Schwarzes Esel oder Verticillium. Die Tomate kann mit Kapuzinerkressen wachsen, die BlattlĂ€use anziehen, die dann die FĂŒĂŸe der Tomate verlassen, aber auch in der NĂ€he des Basilikums, das auf BlattlĂ€usen eine abstoßende Wirkung hat, ganz zu schweigen von der Ringelblume, die einige WĂŒrmer bewegt. Andererseits fĂŒrchtet sie RĂŒben, Fenchel, Erbsen und Kohl. Um gut wachsen zu können, braucht die Tomate Kali, Phosphor, der in DĂŒngemitteln "Spezial-Tomaten" enthalten ist, die keinen Stickstoff enthalten, deren Tomaten kaum benötigt werden, da sich die FrĂŒchte entwickeln mĂŒssen und nicht die BlĂ€tter. Sie bittet darum, auf einem feuchten Boden zu wachsen. Es wird empfohlen, den Boden um den Fuß der Tomate zu mulchen, um ihn feucht zu halten.

Die Feinschmecker ziehen regelmĂ€ĂŸig ab, um die QualitĂ€t der kommenden Pflanzen zu verbessern. WĂ€hrend des Wachstums wird der StĂ€ngel der Tomaten knusprig und fett. Dieser braucht also einen Vormund, weil die FrĂŒchte schwer sind. Es ist daher notwendig, die Stiele abzustecken. Um PflanzenschĂ€dlingen vorzubeugen, ist es wichtig, eine gute Fruchtfolge auf demselben Boden zu ĂŒben. Und vergessen Sie nicht den Ursprung der Tomaten: Sie brauchen WĂ€rme!

Loading...

Video: Dosentomaten aus China | Galileo | ProSieben.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden