Wege Und Grenzen: 4 Wesentliche Regeln

Auffahrt

Breite, Layout, Farben, Schwerpunkte... Landschaftsgestalter befolgen beim Zeichnen einer Gasse bestimmte Regeln. Eines der besten B├╝cher zu diesem Thema (sowohl f├╝r Profis als auch f├╝r Neulinge) ist Ren├ę Pech├Ęres "Grammaire des Jardins", ein wichtiges Werk von 1987, das regelm├Ą├čig neu aufgelegt wurde.

F├╝r jeden seinen Stil

Eine Gasse ist in erster Linie eine Reise, eine kleine Reise. Die erfolgreichsten sind diejenigen, die ├ťberraschungen ├╝ber die Jahreszeiten, Zwischenstopps und Entdeckungen reservieren: Der k├╝rzeste Weg ist nicht unbedingt der beste. Das Wichtigste ist, dass Sie Ihre F├╝├če bei jedem Wetter trocken haben (vergessen Sie nicht, die Einfahrt zu beugen, wenn Sie es hart machen). Planen Sie drei Pflanzenstreifen auf jeder Seite: den Teppich, dann die, die das Volumen ausmachen, und schlie├člich die, die die H├Âhe bestimmen.

Breite, praktisch zuerst

breite Einfahrt Rasen

Wenn es sich um eine Gasse handelt, die h├Ąufig von mehreren Personen benutzt wird, m├╝ssen zwei Personen ohne St├Ârung nebeneinander gehen k├Ânnen: mindestens 2 m breit. Wenn sich nur der G├Ąrtner leiht, gen├╝gen 80 cm bis 1 m, um mit seiner Schubkarre vorbeizulassen.

Die Route, die Kraftlinie

schl├Ąngelnder Pfad

Um den Garten tiefer zu sehen, schl├Ąngeln Sie sich die Einfahrt. Installieren Sie jedoch so gro├če Dichten, dass wir nicht "schneiden" k├Ânnen, um geradeaus zu gehen, andernfalls kehrt der nat├╝rliche Galopp zur├╝ck und die Pflanzen werden systematisch mit F├╝├čen getreten.

Farbe, Trompe-l'oeil-Effekt

bunte Gasse

Auch beim Malen ist es eine Regel: Helle Farben im Vordergrund fallen auf und lassen den Gang k├╝rzer erscheinen. Auf der anderen Seite erzeugen bl├Ąuliche, silbrige Farben, die im Hintergrund angeordnet sind, einen Nebeleffekt und geben Tiefe.

Die Aussicht f├╝r alle

Wildblumenallee

Perspektiveneffekte sind nicht f├╝r franz├Âsische G├Ąrten reserviert. Installieren Sie immer einen zentralen Punkt am Ende einer Gasse, um den Garten zu strukturieren: eine Bank, einen Topf, ein Buchsbaum, ein Vogelbad... Das Auge wird auf nat├╝rliche Weise angezogen und l├Ądt den Besucher zur Ann├Ąherung ein.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden