Peperomia: Eine Pflanze, Die Für Ihr Laub Geschätzt Wird

Loading...

Loading...

peperomia

Die Peperomie ist eine tropische Pflanze, die in Innenräumen und Wohnungen verwendet wird und sehr geschätzt wird für ihr Laub, das je nach Art als dekorativ variiert.

Zusammenfassend das, was Sie wissen müssen:

Name: Peperomia
Familie: Piperaceae
Typ: Staude, Zimmerpflanze

Höhe
: 25 cm
Belichtung: Hell
Boden: Gut abgelassen

Laub
: Hartnäckig
Blüte: Juni bis August

Anpflanzung von Peperomie:

Die Peperomie hat die Besonderheit, am Ende des Winters das Umtopfen zu genießen.

Sie können also nach dem Kauf umtopfen, wenn Sie feststellen, dass die Wurzeln nicht mehr im Topf sind und dann einmal im Jahr am Ende des Winters.

  • In einem Topf, der etwas größer als der vorherige ist, sollten Sie ihn umfüllen, da sich die Peperomie gerne beengt fühlt.
  • Der Topf muss unten eine Drainageschicht haben. Verwenden Sie hierfür Kies- oder Tonbälle.

Beste Belichtung für eine Peperomie:

Die Peperomia mag sie leichte Situationen Aber fürchten Sie die Sonnenstrahlen besonders im Sommer.

  • Platzieren Sie Ihre Peperomie hinter einem Fenster, das nur morgens oder abends die Sonne empfängt oder hinter einem Schleier
  • Sorten bis bunte Blätter vertragen die Sonne besser als Sorten grünes Laub.
  • Vermeiden Sie um jeden Preis das Stück zu dunkel, weil Die Peperomia fürchtet auch den Schatten.
  • Pépéromias mit grünen Blättern brauchen gutes Licht, müssen jedoch vor der vollen Sonne geschützt werden

In Bezug auf die Temperatur verträgt die Peperomie im Winter die Beheizung eines beheizten Innenraums. Es ist jedoch auch möglich, dass sie bei zu trockener Luft Blätter verliert.

Die Temperaturen sollten 12-13° nicht unterschreiten.

Größe, Pflege der Peperomie:

Entfernen Sie nach der Blüte die Blütenstiele der Peperomie, indem Sie sie abschneiden.

  • Entfernen Sie Blätter nur, wenn sie verblasst, getrocknet oder vergilbt sind

Bewässerung der Peperomie:

Pépéromia lebt auf natürliche Weise in den tropischen Gebieten Südamerikas und benötigt daher das ganze Jahr über etwas Umgebungsfeuchtigkeit, um gut wachsen zu können.

Es ist jedoch nicht notwendig, übermäßig zu wässern, da zu viel Bewässerung dazu führen könnte. Durch das überschüssige Wasser fallen normalerweise die Blätter und oft der Verlust Ihrer Pflanze.

  • Wasser leicht und nur wenn der Boden trocken ist
  • Besprühen Sie das Laub mit nicht kalkhaltigem Wasser, insbesondere im Winter, wenn die Heizung dazu neigt, die Luft aus unseren Innenräumen auszutrocknen.
  • Pépéromia toleriert Dürre auf Bodenniveau besser als das Gegenteil

Um über die Peperomie zu wissen:

Peperomia: eine Pflanze, die für ihr Laub geschätzt wird: Pflanze

Die Peperomien haben eine Vielzahl von Arten und Sorten mit verschiedenen Farben und Laub.

Sie müssen sich nicht auf eines der präsentierten Fotos verlassen, es kann sein, dass sich Ihre Peperomien stark von ihnen unterscheiden.

Es gibt grüne, bunte, geprägte, violette oder mehr oder weniger dichte Peperomien im Laub.

Es gibt jedoch einige Ähnlichkeiten, wie zum Beispiel ihre tropische Herkunft in Südamerika und ihre blühenden verlängerten Ohren.

Beachten Sie schließlich, dass das Leben einer Peperomie nicht sehr hoch ist und das Wachstum relativ langsam ist.

Die Peperomie bleibt jedoch dank ihres bunten und sehr dekorativen Laubs eine Pflanze von Interieur.

Kluger Ratschlag über die Peperomie:

Rote Spinnen sind die häufigsten Parasiten bei Peperomie, um sie auszurotten, folgen Sie unseren Ratschlägen von kämpfe gegen die rote spinne

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden