Stauden F√ľr Ihre Beete Und Beete

Loading...

Loading...

Parterre der Stauden

Die mehrjährige Pflanze ist eine nicht-holzige krautige Pflanze, die in einem bestimmten Klima mehreren Wintern standhält und ihre Belastung aufrechterhält, unabhängig davon, ob die Luftteile in den kältesten Monaten verschwinden oder nicht. Unter den verschiedenen Pflanzenarten vermischt sie sich mit Ein-, Zwei-, Zwei-, Gehölz-, Zwiebel- und Rhizomatenpflanzen.

Das Interesse der Stauden im Garten

In zwei Jahren haben Stauden die Erwachsenengr√∂√üe erreicht. Daher ben√∂tigen sie viel weniger Bew√§sserung als Einj√§hrige. Ihre Vielfalt erm√∂glicht es Ihnen, mit Formen, Farben, Texturen und D√ľften zu spielen:

  • Die Gr√∂√üe der Stauden variiert von Zwergformen, Wandteppichen, die f√ľr Bodendecker bestimmt sind, Riesen, die manchmal zwei Meter √ľbersteigen (chinesischer Rhabarber...).
  • Einige Stauden haben bunte Bl√§tter (Canna...), die sich von den √ľblichen gr√ľnen Bl√§ttern abheben, andere dagegen haben gl√§nzende Bl√§tter (Acanthus...) oder flauschige Bl√§tter.
  • Sie bieten Blumen an, die Erleichterung und Struktur vermitteln, je nachdem, ob es sich um hohe Corymbs (Schafgarbe...), gro√üe Ohren (Lupinen...) oder um Windungen (z. B. Jerusalemer Salbei) handelt.
  • Wenn sie Stauden duftet, ziehen sie Best√§uber wie Bienen oder Schmetterlinge an, ganz zu schweigen davon, dass sie auch f√ľr Spazierg√§nger angenehm sind!

Blumenbeet, gemischte oder massive englische Stauden

Hosta Vivace

Die Stauden eines Blumenbeets bl√ľhen von Sommer bis Herbst und sind in der Regel in H√∂henstufen angeordnet und vern√ľnftig und harmonisch miteinander verbunden, so dass die Eigenheiten des Blattwerks und der Bl√ľten den Rhythmus durch Variieren der Farben, der Texturen und der Farben brechen die Struktur

Sie k√∂nnen nat√ľrliche B√ľschel verschiedener Arten und Sorten zusammenstellen oder ausgefeiltere Muster erstellen, die durch kleinere Bodendeckerfl√§chen getrennt sind. Letztere sind eher kurzlebige Stauden, gepolstert oder mit urspr√ľnglichen Bl√§ttern (Lamium, Hostas...) oder √ľppiger Bl√ľte (Geranium asphodeloides, Cerastium...), die die Unkrautj√§ten beseitigen, sobald sie sich gut entwickelt haben.

Wenn Sie in Nordfrankreich oder in einer kalten Region leben, bevorzugen Sie die immergr√ľnen Stauden (Nieswurz, Bergenia...).

Durch das Mischen von Stauden mit anderen Pflanzentypen wird das ganze Jahr √ľber ein attraktives Mischgrenzengebiet geschaffen, da fr√ľhe Blumenzwiebeln vor den Stauden gedeihen.. Str√§ucher und Weinreben erzeugen ein anderes Volumen im Hintergrund oder auf vorhandenen Medien.

Bei Banken oder im Teich wählen Sie geeignete Stauden, die das Wasser nicht scheuen, wie beispielsweise der Schachtelhalm von Japan (Equisetum hyemale), der Steinbrechpeltée (Darmera peltata) oder der Königsfarn (Osmuda regalis).

Stauden in Töpfen und Pflanzgefäßen

Wenn Sie nur √ľber einen Balkon oder eine Terrasse verf√ľgen, hindern Sie Sie nicht daran, mehrj√§hrige Stauden (Gr√§ser...), sehr bl√ľhende Pflanzen (Lavendel, Anthemis, Pelargonium...) oder empfindlicher (Agave, Phormium) anzupflanzen, Cordyline...) da kann man im Winter zur√ľckkehren. In Verbindung mit h√ľbschen dekorativen T√∂pfen bilden sie ein √§sthetisches Element beim Ankleiden Ihrer Terrasse.

Wenn sich Ihr Balkon im Schatten befindet, bevorzugen Sie die knollenartige Begonie, den m√§nnlichen Farn (Dryopteris filix-mas), das Wintergr√ľn (Gaultheria procumbens), die Skimmia oder das Lamium (Lamium).

Wann pflanzt man Stauden und welche Wartung?

Staudenpflanze im Fr√ľhling oder Herbst. W√§hlen Sie sie je nach Exposition und Wetterbedingungen aus.

Stauden in Blumenbeeten

Z√∂gern Sie nicht, dicke Riesenstauden, die durch den Wind gebrochen oder liegen k√∂nnten. Einige k√∂nnen eingeklemmt werden, um zu verhindern, dass sie hoch wachsen und neue Triebe bilden. Dies ist beispielsweise der Fall bei Phlox, Astern oder Rittersporn. Entfernen Sie die verbl√ľhten Bl√ľten, um die Bl√ľte zu verl√§ngern.

Im Herbst falten Sie verwelkte und verblichene Stiele zu Boden, mit Ausnahme von Gr√§sern, die den ganzen Winter √ľber dekorativ bleiben und bis zum Fr√ľhjahr gefaltet werden. Schlie√üen Sie jedoch in der kalten Region nicht bis zum Ende des Winters, da die besch√§digten Stiele den Stumpf der Pflanze vor K√§lte sch√ľtzen.

Im Fr√ľhjahr Stroh mit Kompost.

Teilen Sie sie im Fr√ľhling alle 3 bis 5 Jahre, um ihre Energie zu erhalten und sie zu vermehren. Sie k√∂nnen sie aber auch zu dieser Jahreszeit, Marcotter, besonders die Hybriden, so schneiden, dass sie die gleichen Eigenschaften wie die Mutterpflanze behalten.Ansonsten wird zu dieser Zeit auch f√ľr die typischen Arten gepflanzt.

Wenn Sie nach einfach zu pflegenden Stauden suchen, f√ľr deren Aufrechterhaltung keine regelm√§√üigen Divisionen erforderlich sind, w√§hlen Sie Campanula (Campanula), orientalischer Mohn (Eastern Pavaver), Gew√∂hnliche Beere (Geum) oder Scabious ( Scabiosa Caucasia).

Loading...

Video: Staudenbeet anlegen | OBI Gartenzeit.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden