Kartoffeln Pflanzen: Wann Und Wie?

Loading...

Loading...

Das Anpflanzen von Kartoffeln ist nichts anderes als eine Art Stecklinge, bei der gekeimte Knollen angepflanzt werden. Sie müssen auf das Wetter achten, denn es ist absolut notwendig zu warten, bis der Frost nicht mehr zu befürchten ist und sich die Erde auf etwa 10° C erwärmt hat. Natürlich hängt es von der Region ab, in der Sie sich befinden.

Wann Kartoffeln pflanzen?

Je mehr Sie sich in Südfrankreich aufhalten, desto früher pflanzen Sie die Kartoffel, also etwa im Februar bis März, für die Provence. Wenn Sie sich an der Atlantikküste befinden, werden Sie bis Ende März warten, und für den Rest des Landes werden Sie die Knollen pflanzen, wenn die Flieder blühen, dh eher Mitte April.

Welche Knollen Kartoffeln pflanzen?

Wenn Sie eine Tüte Kartoffelknollen zum Anpflanzen kaufen, können Sie sie zum Keimen bringen, bevor Sie sie pflanzen. Dazu legen Sie sie in einer Kiste an einem Zeitungskühlschrank an einem kühlen Ort ab - natürlich frostfrei - wenn möglich hell. Sie werden Keime sehen, die nach anderthalb Monaten stark genug sind. Es ist daher ratsam, diese Voruntersuchung von Januar bis Februar durchzuführen.

Kartoffelknollen zum Pflanzen

Wählen Sie im Idealfall Bio-Knollen: Sie vermeiden Pestizide in Ihrer Pflanze, bevor Sie selbst die geringste Geste der Gartenarbeit machen!

Welche Kartoffelsorte muss man anpflanzen?

Sie können frühe Kartoffelsorten (Belles de Fontenay, Rosabelle, Aliénor, Amandine, Charlotte, Ostara...) oder spätere Sorten (Rouge de Flandres, Mélody, Vitelotte, Bintje...) auswählen, aber wenn Sie Äpfel möchten Neue Kartoffeln müssen Sie unter Tunnel anbauen, um sie im Mai-Juni ernten zu können. Denken Sie daran, dass die frühesten Sorten 2 bis 3 Monate nach dem Pflanzen und bis zu 5 Monate für andere geerntet werden.

Die Technik des Pflanzens von Kartoffeln

Die Kartoffel liebt leichte und reiche Böden. Sie müssen vor dem Einpflanzen Kompost oder Mist auf den Boden bringen: Sie müssen wissen, dass der frische Mist nicht stört.

Die Füße von Kartoffeln

Entferne die Kieselsteine ​​und zerbreche die großen Klumpen gut. Die Reihen müssen mindestens 40 cm voneinander entfernt sein sowie die Füße. Sie müssen die Furchen 15 cm tief graben und alle 35 bis 40 cm eine Knolle mit den Sprossen nach oben legen. Dann bedecken Sie die Erde, ohne zu stoßen.

Warten Sie 2 bis 3 Wochen, bevor Sie die Kartoffelfüße sehen. Während des Hebens ist die Wasserversorgung nicht wirklich notwendig, da die Frische der Erde ausreicht. Nach dem Auflaufen ist Gießen erforderlich, insbesondere wenn es heiß ist.

Wenn die Füße etwa zwanzig Zentimeter groß sind, geben Sie ihnen Butter, das heißt, Sie werden um jeden Fuß herum die Erde hinaufgehen, um die Bildung zukünftiger Kartoffeln zu fördern. Sie müssen es 2-3 Mal während des Wachstums der Kartoffeln tun.

Wenn Sie eine gute Kombination von Kulturen rund um Ihre Kartoffeln wünschen, legen Sie grüne Bohnen, Erbsen, Kohl, Zwiebeln...

Loading...

Video: Kartoffeln pflanzen.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden