Duftnote: Basilikum, König Des Sommers

Loading...

Loading...

Glas Basilikum

Um Basilikum nachhaltig zu erhalten, trĂ€nken Sie es in Olivenöl oder Essig. Gefrorenes Laub verliert viel an Geschmack. Am schlimmsten ist es, das Laub zu trocknen: Am besten haben Sie ein mehr oder weniger schimmliges Heu-ParfĂŒm!

Einige sagen, es stamme aus SĂŒdasien, andere aus Zentralafrika... Es ist auf jeden Fall tropischen Ursprungs, und durch das alte Ägypten kam er, um die mediterranen Geschmacksknospen zu erobern.Ocicum Basilicum (Lamiaceae-Familie) ist eine krautige und buschige Pflanze mit einem allgemein anerkannten Duft. Wenn die Basiliken mit großen BlĂ€ttern wie "Genovese", eine der symboltrĂ€chtigen Sorten von pistou oder "Marseillais", mit etwas lauterem Laub, aber mit ausgeprĂ€gterem Geschmack, sehr aromatisch sind, sind die anderen Sorten violett und violett mit dem unerwarteten Duft von Zitrone oder Karamell sind sie geschmacklich weniger interessant.

Eine große KĂŒhle

Basilikum ist noch kĂŒhler als Tomate. Sie mĂŒssen es einen Monat danach im April an einem hellen Ort bei 20° C sĂ€en. Es ist empfindlich gegen das Schmelzen des SĂ€mlings: Verwenden Sie saubere Töpfe und vorzugsweise neuen Blumenerde. Streuen Sie etwas Asche und Kohlepulver auf die OberflĂ€che, um das Krankheitsrisiko zu verringern.

Mehrere Töpfe Basilikum

ÜbergĂ€nge willkommen

Wenn Sie nicht pflanzen, können Sie Setzlinge Anfang Mai bei einem GĂ€rtner kaufen. Der Trick besteht darin, Töpfe auszuwĂ€hlen, die mit mehreren jungen SĂ€mlingen gefĂŒllt sind, statt reiferer Pflanzen, jedoch in geringer Anzahl. Sie werden sie selbst ein erstes Mal einzeln in Töpfe verpflanzen, die Sie bis Ende des Monats sicher aufbewahren werden. Die Herausforderung besteht darin, zu vermeiden, dass Ihr Basilikum Temperaturen unter 10° C ausgesetzt wird, da Fusarium BlĂ€tter verwelkt.

Brauche platz

Pflanzen Sie Ihre Basilika Ende Mai auf offenem Boden oder in einem Topf mit mindestens 20 cm Breite. Gut genÀhrt, erreicht ein Hotpot 60 cm
hoch Daher ist es wichtig, regelmĂ€ĂŸig Kompost und Wasser in der Hand zu haben. Stunches sind meistens das Ergebnis von zu vielen Pflanzen im selben Topf, fehlendem Wasser oder DĂŒnger oder einem kleinen BehĂ€lter. Im Freiland die Pflanzen ca. 30 cm verteilen. Im GemĂŒsegarten, wie in Töpfen, Stroh, um das Beste zu erhalten
konstante Luftfeuchtigkeit Nehmen Sie das Laub, indem Sie die Stiele zwischen den NĂ€geln klemmen. Nach und nach verzweigen sich Ihre Pflanzen. Schneiden Sie jeden blĂŒhenden StĂ€ngel ab, der gebildet wird, um das Wachstum zu fördern. Einmal gepflĂŒckt, balsamiert es Ihre Gerichte. Wussten Sie, dass es gut zu einigen sĂŒĂŸen Aromen passt? Wie Erdbeeren, gegenĂŒber oder mit BrombeerpĂŒree und Balsamico-Essig, zu einem Salat mit Tomaten...

Das Rezept

Gazpacho

Erdbeer-Gazpacho und Tomate mit Basilikum

Vorbereitung15 minuten FĂŒr 4 Personen
Zutaten: WÀhlen Sie 500 g der reifsten spÀten Tomaten
vom Typ 'Beef Heart', 'Russian' oder 'Cornue of the Andes' ‱ 250 g Erdbeeren
duftend ('Cherry' oder 'Mara des Bois' statt 'Gariguette')
spritziger) ‱ ein halbes Dutzend BasilikumblĂ€tter, etwas Salz und Pfeffer. ‱

Tomaten schĂ€len indem sie eine Minute lang in kochendes Wasser und dann in kaltes Wasser getaucht wurden. Die Haut zieht sich dann leicht zurĂŒck.
Schneiden Sie die Tomaten in zwei HĂ€lften und entfernen Sie die Samen mit einem kleinen Löffel (um nĂ€chstes Jahr fĂŒr Ihre Aussaat zu halten)
schneiden sie sie dann in kleinen WĂŒrfeln.
Die Erdbeeren abseihen und waschenSchneiden Sie sie in StĂŒcke von einer GrĂ¶ĂŸe
entspricht dem von Tomaten.
Mit Basilikum mischeneine Prise Salz und Pfeffer. Mazerieren lassen mindestens 2 Stunden im KĂŒhlschrank.
In Verrines prÀsent und als Dekoration ein Basilikumblatt und eine Scheibe Erdbeere anrichten.
Genießen Sie diesen Gazpacho als Aperitif.

Dazu passt ein weißer Montravel, ein trockener Bergerac-Wein mit blumigen und fruchtigen Aromen oder ein AligotĂ©.

logo-reg.png

In der KĂŒche mit Regal

  • Tomate gefĂŒllt mit Basilikumsorbet auf Carpaccio
Loading...

Video: Sinnliche GenĂŒsse: Die Welt der Aphrodisiaka - Dokumentation von NZZ Format (2003).

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden