Pflaume: Süße Süße

Loading...

Loading...

Pflaume

Die Pflaume markiert die Rückkehr der Sonne und der Farben auf dem Teller... roh oder gekocht, in Marmelade oder Dessert, die Pflaume hat etwas, was unsere Geschmacksknospen begeistern kann!

Pflaume in der Nussschale:

Französische Produktion (1): 56 000 Tonnen (Durchschnitt 2008-2012)
Produktionsbecken: Midi-Pyrenäen, PACA, Rhône-Alpes
Verfügbarkeit: von Juli bis Oktober
Volle Saison: August
Durchschnittspreis 2013 (2): 2,83 € / kg
Eigenverbrauch im Jahr 2013 (2): 1 kg pro Haushalt
Ernährung (3): 100 g Pflaume stehen für 48,7 kcal

  • Pflaume: Nutzen und Tugenden für die Gesundheit

Die Pflaumenseitenkultur

Der Pflaumenbaum wird manchmal als Zierbaum verwendet. Es wird jedoch häufiger für seine Früchte angebaut. Es ist einer der am meisten gepflanzten Obstbäume in Frankreich. die Pflaume ist ein robuster Baum, der resistent gegen Kälte ist und daher sowohl im Norden als auch im Süden des Landes zu finden ist.

Die ersten Blüten erscheinen im zeitigen Frühjahr auf den Ästen. Im Juli können die ersten Früchte gepflückt werden.

Die neuesten Sorten sind sogar bis September erwünscht.

Ein bisschen Geschichte

Wir wissen nicht genau, woher der Pflaumenbaum stammt, der heute in Frankreich angebaut wird. Es stammt aus einer Kreuzung zwischen mehreren europäischen und asiatischen Arten, die Tausende von Jahren zurückreichen. Die Kultur von Pflaumen scheint sehr alt zu sein. Archäologen haben Kerne nahe an denen der Mirabellenpflaume an Orten gefunden, die aus der Bronzezeit stammen.

Wir wissen auch, dass in Ägypten getrocknete Pflaumen in die Gräber der Pyramiden gelegt wurden. Die Pflaume wurde auch in Syrien sehr kultiviert, wo die Kreuzfahrer festgenommen wurden. Der Legende nach brachten sie nur Pflaumenbäume von ihrer Reise mit, so dass der Ausdruck "für Pflaumen gehen" geboren wurde.

In Frankreich ist es aus dem Mittelalter, aber besonders in der Renaissance kennt die Pflaume einen echten Erfolg. Einer von ihnen wird den Namen "Queen-claude" zu Ehren der Frau von Franz I. nehmen, der es geliebt hat.

Pflaume auf der Küchenseite

Bei der Berührung muss die Pflaume geschmeidig sein, ohne weich zu sein. Die Haut ist glatt, ohne Flecken und duftet gut. Der kleine weiße Schleier, der ihn bedeckt, wird Pruine genannt: eine Art natürliches Wachsschild, mit dem sich die Früchte vor der Sonne schützen. Ihre Anwesenheit ist ein Garant für Frische und beweist, dass die Frucht nicht zu viele Manipulationen erfahren hat. Beachten Sie, dass einige Sorten natürlich fehlen.

Es gibt viele Pflaumensorten, aber auf unseren Märkten gibt es selten mehr als vier:

  • die Renekloderund, gelb bis grün, mit festem, süßem Fleisch;
  • die Mirabellen, kleiner, goldfarben mit orange-gelbem Fleisch mit süßen und süßen Aromen;
  • die Damaszenerpflaume Deep Purple und Japanisch-Amerikanisch einschließlich Golden Japan oder Blackamber.

Erhaltung der Pflaumen

Pflaumen werden nach dem Kauf schnell verkostet. Das Ideal ist daher, sie am selben Tag zu konsumieren.

Je nach Reifegrad können sie zehn Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Am besten nehmen Sie sie einige Minuten vor dem Verzehr aus dem Gemüsebehälter, damit die Frucht alle Aromen freisetzen kann.

Pflaume ist leicht im Gefrierschrank zu lagern.

Zubereitung von Pflaumen

Natur, wasche es nur gut, um es in vollen Zügen zu genießen. In Pasteten, Clafoutis, Crumbles und Fars lässt es sich dank seiner sehr feinen Haut, die es vorab nicht schälen lässt, leicht zubereiten.

Um den Kern zu entfernen, schneiden Sie einfach die Früchte in der letzten Minute in die Hälfte, sonst wird das Fleisch braun.

Salzig, Pflaume heiratet auch weißes Fleisch.

Und um das Vergnügen das ganze Jahr zu verlängern, lohnt es sich auch Pflaumenmus gemischt mit säuerlichen Früchten wie Rhabarberdie Zitrone oder dieorange.

  • Lesen Sie auch: weiß alles über den Pflaumenbaumanbau

Quellen: (1) Agreste, (2) Kantar Worldpanel 2013, (3) Ciqual 2013
© Philippe Dufour / Interfel

Loading...

Video: Pflaumen (Zwetschgen)-Chutney.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden