Loosestrife (Lythrum Salicaria), Roter Lysimachus

Loading...

Loading...

Der Loosestrife ist eine sehr robuste Staude, die hĂ€ufig am Ufer, in den GrĂ€ben und in den Feuchtgebieten der nördlichen HemisphĂ€re gefunden wird. Es bildet einen BĂŒschel mit aufrechten, dicken, verzweigten Stielen mit BlĂ€ttern, die denen der Weide Ă€hneln, lanzenförmig lanzettlich, 5-10 cm lang, flauschig.

Loosestrife (Lythrum salicaria), roter Lysimachus

Purpurige Stare haben 6 BlĂŒtenblĂ€tter und sind dicht gebĂŒndelt, um vom FrĂŒhling bis zum SpĂ€tsommer spektakulĂ€re, lĂ€ngliche Stacheln (bis zu 45 cm) zu bilden. Sie enthalten Verbindungen, die vor allem gegen Durchfall therapeutische Vorteile bieten, weshalb es umgangssprachlich "Colic Grass" genannt wird, aber es hat auch therapeutische Eigenschaften gegen Veneninsuffizienz (schwere Beine, Krampfadern, HĂ€morrhoiden...). und wĂŒrde die Blutung stoppen. Es hat auch seine Vorteile gegen bestimmte Dermatosen (Ekzeme) und Mund- und Rachenbeschwerden gezeigt.

  • Familie: LythracĂ©es
  • Art: mehrjĂ€hrige Pflanze
  • Herkunft: Eurasien
  • Farbe: leuchtend lila-rot bis lila-rosa und sogar blĂ€ulich-violette BlĂŒten
  • Aussaat: Ja
  • Schneiden: ja
  • Pflanzen: FrĂŒhling oder Herbst
  • BlĂŒtezeit: Juli bis Oktober
  • Höhe: 50 cm bis 1,5 m

Idealer Boden und Exposition fĂŒr Loosestrife

Loosestrife wĂ€chst in einem kĂŒhlen, feuchten Boden bis zu einer verschleierten Sonne oder Halbschatten.

Datum der Aussaat, des Zerlegens und des Pflanzens des Langzeitmeisters

SĂ€mlinge können im April zwischen 15 und 18° C gezogen werden, aber Sie können die Klumpen auch im Mai teilen oder im FrĂŒhjahr basale Stecklinge machen.

Die Pflanzung erfolgt im FrĂŒhjahr oder Herbst, wobei zwischen den FĂŒĂŸen etwa 50 cm gehalten werden.

Pflege- und Kultivierungsberatung des Loosestrife

Entfernen Sie StĂ€ngel von verwelkten BlĂŒten, um ein spontanes AussĂ€en zu vermeiden, das möglicherweise zu groß wird. Falten Sie den BĂŒschel im Herbst auf den Boden.

Ernte, Konservierung und Verwendung von Feuerweiden

Sie können die blĂŒhenden Antennenteile zerschneiden und im Dunkeln trocknen, um sie als therapeutische Infusion oder Abkochung zu verwenden: 20 bis 30 g / 1 Liter, infundiert 10 Minuten (maximal 3 Tassen pro Tag) Durchfall. Andernfalls besteht der Trockenweber nach den Angaben des Apothekers auch in Kapseln gegen die Veneninsuffizienz.

Die frischen Blumen haben auch einen ausgezeichneten Bouquethalt.

Loosestrife (Lythrum salicaria), roter Lysimachus

Krankheiten, SchÀdlinge und Parasiten von Trockenweiden

Schnecken und Schnecken können sich von der Pflanze ernÀhren.

Lage und gĂŒnstige Assoziation des Loosestrife

Es ist eine Pflanze am Rande von Teichen, BĂ€chen, Teichen und Feuchtgebieten.

FĂŒr den Anbau im Garten empfohlene Sorten von Loosestrife

Es gibt verschiedene Sorten unter denen Lythrum salicaria 'Feuerkerze' mit intensiven rosa-roten BlĂŒten, die in feinen Trauben gesammelt werden, Lythrum salicaria 'Happy' mit dunkelrosa BlĂŒten, Lythrum salicaria 'Robert' mit karminrosa BlĂŒten, Lythrum salicaria 'Ziguenerblut' mit magentaroten BlĂŒten...

Andere Arten sind als verfĂŒgbar Lythrum virgatum 'Rosenkönigin' mit hellen BlĂŒtenstĂ€nden, hellrosa, Lythrum 'Morden Pink' mit hellrosa BlĂŒten in hellen Trauben, die Ähren bilden...

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden