Brennnesseln An Den Boden Des Pflanzlochs Stellen: Ist Das Ein Guter Dünger?

Loading...

Loading...

Nesseln

Einige sagen, frische Nesseln am Boden des Pflanzloches in Kontakt mit den Wurzeln zu setzen, ist ein sehr guter Dünger, der Wärme bringt... Tatsächlich ist es falsch!

Ein Gärtner erklärt Ihnen warum: Wenn Pflanzen durch Zersetzer und Bakterien abgebaut werden, setzen sie Ammoniak frei, ein Stickstoffderivat. Stickstoffreiche Nesseln setzen große Mengen frei. Dieses Ammoniak ist in unserem Gemüse nicht die assimilierbare Form, es muss zu Nitriten und Nitraten abgebaut werden. Unter dem Nitratstadium assimilieren Pflanzen bevorzugt Stickstoff (mit Ausnahme einiger Pflanzen, die mit Bakterien wie Leguminosen assoziiert sind).

Alle diese Umwandlungen (Zersetzung der Anlage und Umwandlung von Ammoniak in Nitrite, dann Nitrite in Nitrate) werden nur von aeroben Organismen (die Sauerstoff benötigen) durchgeführt. Wenn tief verwurzelte Blätter begraben werden, befinden sie sich daher in einer sauerstoffarmen Umgebung und daher ohne aerobe Organismen.

Der Abbau ist dann sehr schlecht und führt nicht zu einer Freisetzung von Nitraten, die für unsere Tomaten vorteilhaft sind. Schlimmer noch, Brennesseln gären und können sogar Wurzelschäden verursachen.

Erklärung von Jean-Roch

Loading...

Video: Vergrabe ein Ei in deinem Garten und schau, was daraus wächst.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden