Rattenschwanz (Aporocactus Flagelliformis), Der Kaktus Einer Großmutter

Loading...

Loading...

Rattenschwanz (Aporocactus flagelliformis), Zimmerpflanze

Der Rattenschwanzkaktus ist eine Pflanze aus der Familie der Kakteen, Staude, die auch als Peitschenkaktus oder Schlangenkaktus bekannt ist, aber der botanische Name ist der Aporocactus flagelliformis. Diese Bezeichnungen kommen von den Eigenschaften seiner langen und dĂŒnnen zylindrischen Stiele mit nicht sehr ausgeprĂ€gten, geradlinigen und engen Rippen. Da diese StĂ€ngel von ihren Basen verzweigt sind, hĂ€ngen sie meistens ab, können aber manchmal aufrecht stehen. Wie der gleichnamige Nager hat der Rattenschwanzkaktus großen Widerstand und seine Vermehrung ist schnell.

Der GrĂŒnkaktus ist halb-rustikal: Unter -10° C friert er ein. Normalerweise erscheinen im FrĂŒhling schöne BlĂŒten an den StĂ€ngeln. Diese BlĂŒten haben je nach Sorte eine orange, kirschfarbene, malvenfarbene oder karminrote Farbe. Kleine rote Beeren erscheinen nach der BlĂŒte.

Leicht zu zĂŒchten, wird es bei Ă€lteren Menschen, die sich wenig interessieren, oft auf dem Fensterbrett "aufgegeben" und trotz allem blĂŒht es, wo auch seine charakteristischen Kaktus-GroßmĂŒtter!

  • Familie: Kakteen
  • Typ: Zimmerpflanze Kakteen
  • Herkunft: Mexiko
  • Farbe der Blume: rosa, orange, rot
  • Höhe: 60 bis 120 cm herunterhĂ€ngen
  • Aussaat: ja aber ungewöhnlich
  • Schneiden: ja
  • Pflanzung: FrĂŒhling
  • BlĂŒte: April bis Juni

Boden und ideale Belichtung zum Einpflanzen eines Aporocactus im Topf

Der Rattenschwanzkaktus ist der Sonne oder Halbschatten ausgesetzt. Die Sonnenstrahlen dĂŒrfen es jedoch nicht direkt treffen. Die Pflanze wĂ€chst auf kĂŒhlen, feuchten, leichten und gut durchlĂ€ssigen Böden.

Datum der Aussaat, Pflanzung, Vermehrung und Umtopfen von RattenschwÀnzen

FĂŒr das Wachstum von Kakteen mĂŒssen Sie beim Umtopfen im Allgemeinen eine Mischung aus 1/3 Erde, 1/3 Blumenerde und 1/3 Sand (oder Puzzolana) herstellen. Die Vermehrung der StĂ€ngel erfolgt im FrĂŒhjahr und Sommer, nachdem die geschnittenen StĂ€ngel einige Tage getrocknet wurden. Das Umtopfen ist alle zwei bis drei Jahre durchzufĂŒhren.

Beratung zur Erhaltung und Kultivierung von Aporocactus

In der warmen Zeit von FrĂŒhling bis Herbst die Pflanze regelmĂ€ĂŸig gießen. Die BewĂ€sserung muss im Winter stark reduziert sein oder nicht vorhanden sein.

Tipp: Falten Sie die Ă€lteren Trauben nach der BlĂŒte zurĂŒck, um die Pflanze besser wachsen zu lassen und die BlĂŒte fĂŒr die nĂ€chste Saison zu fördern.

Krankheiten, SchÀdlinge und Parasiten von Aporocactus

Mealybugs und rote Spinnen können den Rattenschwanzkaktus parasitieren. Die Pflanze kann auch faul werden, wenn das Wasser im Überschuss ist.

Lage und gĂŒnstige Verbindung des Rattenschwanzes

Der Rattenschwanzkaktus wird in geschĂŒtzten Gesteinen in Gebieten mit mildem Klima gezĂŒchtet. An anderer Stelle können Sie es in Töpfen oder im Innenbereich oder auf der Veranda im Winter aufhĂ€ngen.

Empfohlene Aporocatus-Sorten fĂŒr eine Topfpflanze

Viele Hybriden werden durch BestÀubung geboren.

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden