Die Heilige Birma Oder Birma Katze: ZĂ€rtlich Und Unkompliziert!

Loading...

Loading...

Die Birmakatze oder Sacred Burma ist eine Rasse mit legendĂ€ren UrsprĂŒngen und vielen QualitĂ€ten. Zuerst fĂŒr seine Schönheit bekannt, die an die der Siamesen erinnert, wird sie fĂŒr ihren gefĂŒgigen Charakter geschĂ€tzt, der sie zu einer angenehmen Katze macht, die fĂŒr die ganze Familie zu leben ist. Sehr gesellig, er liebt die Gesellschaft von Kindern und anderen Tieren und wird Ihre GĂ€ste nicht verzaubern! Der neugierige und kommunikative, lebendige Charakter wird alle Katzenliebhaber begeistern. Ein Rennen, das so schnell wie möglich entdeckt werden sollte, falls sich Ihr Herz immer noch zwischen Persisch und Siamesisch bewegt... Das Burma Burma ist vielleicht der ideale Begleiter fĂŒr Sie und Ihre Familie.

Die heilige Birma oder Birma Katze: zÀrtlich und unkompliziert!

  • GrĂ¶ĂŸe: mittel bis groß
  • Gewicht: zwischen 3 und 6 kg
  • Haar: mittellang und seidig
  • Farbe: Farbpunkt
  • Lebenserwartung: 12 bis 16 Jahre
  • Schwangerschaftsdauer: 63 bis 65 Tage

Beschreibung und Eigenschaften der heiligen Katze von Burma

Der Birmane ist eine Katze mit Eleganz und Schönheit, die wirklich auffÀllig ist. Auf halbem Weg zwischen den Siamesen, deren Farbe er hat, und den Persern mit mittellangem Fell, prÀsentiert er einen leichten Mantel und eine runde Morphologie: Er hat weder das zerquetschte Gesicht des Persers noch die Schnauze spitze Siamesen Der Körper des Heiligen Burmas ist ausgeglichen und seine Augen immer blau.

Seine Beine sind mittelgroß und der Rahmen eher schwer, aber nicht massiv. Das mittellange und seidige Haar hat den Vorteil, dass es sich nicht verheddert, da die Unterwolle leicht ist. Das spezifische Kleid der Birmanen, bekannt als Colourpointist das gleiche wie das der Siamesen, mit Ausnahme der "weißen Handschuhe", die vom Standard der Rasse gefordert werden: Ohne sie wĂ€ren die Burmesen nicht Burmesen! Es gibt Variationen des Grundkleides: Blauer Punkt, Punktsiegel, Schokoladenpunkt, Punktflieder, Roter Punkt, Punktcreme.

UrsprĂŒnge der heiligen Katze von Birma

So eine schöne Katze verdient eine wunderschöne Legende ĂŒber ihre Herkunft! Die Geschichte erzĂ€hlt, dass er seine Schönheit der Intervention einer blauĂ€ugigen Göttin entnimmt, die die Katze eines Priesters, der in einem Tempel lebt, fĂŒr seine Hingabe und seine Treue zu seinem Herrn belohnt hĂ€tte. Die Göttin hĂ€tte ihren weißen Mantel in ein wunderschönes goldenes Gewand und ihre gelben Augen in blaue Augen verwandelt. Die Spitzen der Beine wurden weiß gehalten, um seine Reinheit zu symbolisieren. Über den Mythos hinaus sind die historischen UrsprĂŒnge der Burmesen kaum bekannt. Die Rasse wurde in Frankreich entwickelt, nachdem 1919 zwei Katzen importiert worden waren, die von burmesischen Priestern Auguste Pavie angeboten wurden, um sich fĂŒr seine Hilfe zu bedanken. Die durch Zucht verewigte Rasse wurde 1925 in Frankreich anerkannt.

Birmanische Katze im Garten

Charakter und Verhalten der Birmakatze

Der Birmane ist mehr als nur eine Katze, er ist ein "Katzenhund": wenig wild wird er es genießen, seinen Lebensraum mit "seinen" Lieblingsmenschen zu teilen, indem er ihnen von einem Raum zum anderen folgt und nicht Zögern Sie nicht, ihre Aufmerksamkeit nach Umarmungen zu suchen und wenn es Zeit fĂŒr das Abendessen ist! Die Birmanen haben den Vorteil, dass sie fĂŒgsam und diskret sind, im Gegensatz zu den Siamesen, die viel miauen. Mit einem neugierigen Charakter erforscht er gerne seine Umgebung und kann manchmal in einem Schrank oder im Keller stecken! Behalten Sie besser die Birmanen im Auge, wenn er im Haus wischt. Er ist sehr anhĂ€nglich und liebt es, von Jung und Alt umarmt und gekuschelt zu werden. er schĂ€tzt den Kontakt der Hunde, besonders fĂŒr das Spiel und fĂŒr freundliche Nickerchen.

Wie man sich um sein heiliges Burma kĂŒmmert: seine BedĂŒrfnisse

Das heilige Burma erfordert ein regelmĂ€ĂŸiges ZĂ€hneputzen, nicht, dass sich das Fell wie oben erwĂ€hnt verwickelt, sondern fĂŒr die Gesundheit seiner Haare und seiner Haut, insbesondere wĂ€hrend der HĂ€utung. Ein heißes Bad kann auch hilfreich sein, um abgestorbene Haare zu entfernen, gefolgt von einem möglichst schonenden BĂŒrsten. Es wird empfohlen, die ZĂ€hne mindestens einmal pro Woche zu putzen, um Gingivitis zu vermeiden. Wir werden ein sauberes und weiches Textil verwenden, um seine Augenwinkel zu waschen, oder eine mit warmem Wasser getrĂ€nkte Baumwolle, die wir fĂŒr jedes Auge erneuern werden. ÜberprĂŒfen Sie den Zustand Ihrer Ohren wöchentlich: Wenn sie wachsartig aussehen, reinigen Sie sie mit einem mit warmem Wasser angefeuchteten WattestĂ€bchen und Apfelessig (50/50).

Biramn ruht sich aus

Birmanische Katze FĂŒtterung

Die ErnĂ€hrung des Burma Burma muss an Gewicht, Alter und körperliche AktivitĂ€t angepasst werden. FĂŒr eine Hauskatze ist Kibble die beste Basis, da die Katze dadurch kauen kann und somit die ZĂ€hne gesund bleiben.In Bezug auf die Menge wird empfohlen, mit Ihrem Tierarzt zu sprechen, insbesondere nach Kastration oder Sterilisation Ihres Burmesen. Dies kann zu Gewichtszunahme fĂŒhren, wenn die Katze nicht viel Geld ausgibt.

Es ist daher wichtig, gute Essgewohnheiten zu schaffen. Wenn die Katze einige Stunden nach der Mahlzeit behauptet, gibt sie nicht nach und wartet 24 Stunden vor der nĂ€chsten Ration. In der Zwischenzeit kann es mit speziell fĂŒr diesen Zweck ausgelegten Leckereien besetzt werden und ihm beispielsweise eine Katzenminze zur VerfĂŒgung stellen. Stellen Sie immer sicher, dass Ihre Katze den ganzen Tag Zugang zu frischem Wasser hat, und verbieten Sie jegliche menschliche Nahrung, die oft schĂ€dlich ist.

Die Gesundheit von Burmas Heiligem

Die Birma-Katze hat eine recht robuste Verfassung, sie unterliegt leider einer Reihe von Neigungen, insbesondere nach den sieben Jahren. Nach diesem Alter wird empfohlen, auf eine Kroketten angepasste ErnĂ€hrung umzusteigen, um insbesondere Übergewicht und bestimmte Störungen der Verdauung oder der Nieren zu begrenzen.

Burmesen können meistens an einer Nierenfunktionsstörung leiden, die angeborenen Ursprungs ist: zu hohe Harnstoff- oder Kreatininkonzentration im Urin, die Schmerzen verursachen und Inkontinenz verursachen kann. Wir werden besonders darauf bedacht sein, ihm einen MĂŒll zur VerfĂŒgung zu stellen, zu dem er Tag und Nacht Zugang haben muss. Birmanische KĂ€tzchen können an KrĂ€mpfen leiden, deren Ursache unbekannt bleibt, verschwinden jedoch normalerweise nach 12 Wochen spontan.

Preis eines heiligen KĂ€tzchens aus Birma

Der Preis fĂŒr ein Birma-Jungtier hĂ€ngt vom Geschlecht, vom Stammbaum der Eltern, von der Übereinstimmung der Rassenstandards usw. ab.

  • Preis eines Burmesischen Mannes: 400 bis 1400 €
  • Preis einer heiligen Frau aus Burma: 500 bis 1400 €
Loading...

Video: Top 10 Katzenrassen.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden