Armoise (Artemisia-Arten), Ein Bemerkenswertes Silbergraues Laub

Loading...

Loading...

Beifuß (Artemisia spp.) ist eine mehrjĂ€hrige Pflanze mit vielen Arten, die hauptsĂ€chlich in der Wildnis als Unkraut vorkommt, aber durch die Wahl von Zier- und Aromastoffen im Garten gepflanzt werden kann.

Armoise, eine Staude mit vielen Arten

Sein grĂŒnes, immergrĂŒnes Laub, das mit zunehmendem Alter silbriggrau wird, wechselt ab und ist sehr zerschnitten, leicht flaumig, oft aromatisch, mit einem Hauch von Weihrauch, wenn es zerknittert wird. Beifuß erreicht 1,2 m und bildet einen buschigen Busch. Ihre kriechende Wurzel ist ein faseriges und holziges Rhizom. Seine gelbgrĂŒnen BlĂŒten bilden Trauben an den Enden der Zweige, haben aber ein geringes Ziervermögen.

Beifuß kann in der KĂŒche verwendet werden, einschließlich seiner BlĂŒtenstĂ€nde, um Cremes zu parfĂŒmieren, und seine Artischockenaroma-Stiele, um Salate zu wĂŒrzen.

Beifuß ist im Hinblick auf seine medizinischen Eigenschaften Fieber-, Wurmmittel, krampflösende, Magen- und Tonika. Frauen, die unter schmerzhaften Menstruationsbeschwerden leiden, werden sie zur Beruhigung verwenden. Die Konfession Artemisia kommt von der griechischen Gottheit des Mondes, Artemis. Magische Eigenschaften wurden sogar mit der Pflanze in Verbindung gebracht!

  • Familie: Asteraceae
  • Typ: bestĂ€ndig
  • Herkunft: gemĂ€ĂŸigten Regionen
  • Farbe der Blume: weiß, grĂŒngelb
  • Aussaat: ja
  • Schneiden: ja
  • Pflanzung: FrĂŒhling
  • BlĂŒte: Sommer
  • Höhe: bis zu 1,2 m

Idealer Boden und Belichtung fĂŒr das Pflanzen von Sagebrush im GemĂŒsegarten

Artemisia kann auf klassischen, leichten Böden mit neutraler SÀure gut wachsen. Eine gute Sonneneinstrahlung ist ebenfalls notwendig.

SĂ€en, Pflanzen und Stecklinge von Sagebrush

Die Aussaat der Samen findet im FrĂŒhjahr statt. Im Juni werden krautige Stecklinge hergestellt, wĂ€hrend die BĂŒschelabteilung zwischen Oktober und MĂ€rz organisiert wird.

Beratung der Pflege und Kultur von Sagebrush

Im Sommer wĂ€ssern Sie regelmĂ€ĂŸig die Pflanze, um zu verhindern, dass die Artemisia die Auswirkungen der DĂŒrre erfĂ€hrt. Eine gute GrĂ¶ĂŸe der Pflanze, bĂŒndig, im November oder Februar-MĂ€rz ermöglicht es, schöne Triebe und somit eine merklich kompakte Form zu erhalten.

Ernte, Konservierung und Verwendung von Sagebrush

Im Allgemeinen wird Beifuß frisch gepflĂŒckt und gegessen, wenn Sie einen aromatischen Gebrauch machen wollen.

Krankheiten, SchÀdlinge und Parasiten von Sagebrush

BlattlĂ€use und Rost sind Gefahren fĂŒr BeifußbĂŒrste.

Armoise (Artemisia-Arten), silbergraues Laub

Lage und gĂŒnstige Verbindung von Sagebrush

Im Garten platziert Beifuß hilft, SchĂ€dlinge und schĂ€dliche Insekten abzuwehren. Sein grau-silbernes Laub ist ein dekoratives Element mit dem schönsten Effekt in Massiven oder Grenzbereichen. Pflanzt Beifuß nicht, weil seine Wurzeln zu tief und zu krĂ€ftig sind.

Sorten von Sagebrush fĂŒr eine Plantage im Garten empfohlen

Es gibt ĂŒber 300 Sagebrush-Arten, von denen zwei bekannt sind: Artemisia dracunculus oder Estragon und Artemisia absinthium oder Wermut, einmal destilliert, aber heute verboten!

Unter den dekorativen Salbei-BĂŒrsten können Sie wĂ€hlen Artemisia schmidtiana 'Nana' Teppich mit sehr feinem Laub bis 10 cm Höhe Artemisia stelleriana erinnert an den maritimen Weg, Artemisia vulgaris oder Beifuß, aus dem Sorten entstanden sind 'Orientalisches Scheinwerferlicht' mit buntem grĂŒnem und gelbem Laub, Artemisia arborescens mit silberweißen BlĂ€ttern, aromatisch, federartig, mit linearen Lappen...

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden