Die Geheimnisse Für Schöne Sukkulenten

Loading...

Loading...

Kleine Sammlung von Sempervivum (Houseleeks).

Fest geklebt

Sukkulenten wachsen gerne in Behältern, die etwas dicht und dicht aneinander liegen. Der Boden wird so von den Wurzeln besiedelt und der geringste Wassertropfen wird schnell absorbiert. Das Substrat ist nie matschig, die Wurzeln verrotten nicht.

Angepasste Töpfe

Sukkulenten haben oft ein gut entwickeltes Wurzelsystem. Normal, denn in der Natur holen sie ihr Wasser manchmal sehr tief.
Deshalb müssen wir ihnen geeignete Behälter geben : flach, aber breit oder schmal, aber sehr tief (um die gleichen Bedingungen wie bei einer Pflanze zu erzeugen, die in einem Spalt zwischen zwei Felsen wächst).
Wenn Sie ihnen zu große Töpfe geben, bleibt der Boden zu lange nass, wodurch die unteren Blätter oder, was noch schlimmer ist, Wurzeln faulen.

Eine Winterpause

Lassen Sie Ihre rustikalen Sukkulenten im Winter kalt und trocken.
Hören Sie in der Praxis auf, zwischen September und April oder zwischen November und März zu wässern, je nach Ihrem Klima. Und lagern Sie sie im Freien, aber möglichst trocken (Chassis, Dach, kaltes Gewächshaus...).

Idee erhalten

Sukkulenten brauchen kein Wasser
FALSCH! Sie können sehr lange darauf verzichten, aber wenn Sie möchten, dass sie wachsen und blühen, müssen Sie sie gießen.
Aber egal wie:
• zwischen zwei Tränken trocknen lassen
• reichlich Wasser in regelmäßigen Abständen,
• und lassen Sie kein Wasser in der Untertasse.

Loading...

Video: Die geheime Welt der Pflanzen (Die Eroberer der Welt).

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden