Die Ratte Abwasserkanal, Graue Ratte Oder Braune Ratte, Ein Nagetier Unbeliebt

Loading...

Loading...

Kanalratte (Rattus norvegicus)

Die Ratte wird wahrscheinlich nur in der Karikatur "Ratatouille" geschätzt, da sie, abgesehen von diesem Zeichentrickfilm, meistens mit Schmutz, Krankheiten, Abwasserkanälen und ihrer schnellen Verbreitung zusammenhängt.

Es heiĂźt Braune Ratte, Graue Ratte, Kanalratte oder Killerratte. Von ihm stammt auch die Hausratte als Haustier oder wird fĂĽr Laborversuche verwendet.

Braune Ratte oder Norwegen-Ratte: sein Ausweis

Die Abwasserratte (Rattus norvegicus) ist ein Nagetier der Familie Muridae, er kam im Mittelalter aus Asien. Sie kann nicht mit einer Maus verwechselt werden, da sie mit einem Gewicht von 300 bis 600 g und einer Länge von 25 bis 30 cm viel stärker und gedrungener ist, ohne den haarlosen Schwanz fast so lange zu zählen. Auf der anderen Seite die schwarze Ratte (Rattus Rattus) oder Ratte der Kornspeicher oder Ratte der Felder nähert sich mit einer etwas geringeren Größe (20 cm) aber einem längeren Schwanz. Wie oft ist der sexuelle Dimorphismus bei Ratten deutlich ausgeprägt, da Männer größer sind als Frauen.

Wenn dieses Tier braune Ratte oder graue Ratte genannt wird, hängt es direkt mit der Farbe des Fells zusammen, die graubraun ist, während die schwarze Ratte dunkler ist. Er hat keinen klar gezeichneten Hals und sein spitzer und spitzer Kopf ist eine Erweiterung seines Körpers. Seine schwarzen oder roten Augen und Ohren sind klein, aber seine "Schnurrbärte" oder Vibrisse sind herausragend, so dass er sein schlechtes Sehvermögen ausgleichen kann. Sein sehr kräftiger Kiefer hat 16 Zähne, darunter 4 Schneidezähne - sehr lange nach unten - die ständig wachsen.

Ob Hinter- oder Hinterbeine der braunen Ratte, sie haben 5 hellere Finger. Sie sind kraftvoll und erlauben ihm, sehr schnell zu laufen, hoch zu springen und zu schwimmen. Die schwarze Ratte schwimmt nicht. Entgegen der landläufigen Meinung ist die Ratte dank ihrer Vorderbeine sehr sauber und mit viel Aufmerksamkeit sauber.

Die Reproduktion der braunen Ratte ist sehr reichhaltig, da das Weibchen bei einer nur 3 Wochen dauernden Trächtigkeit 4 bis 7 jährliche Würfe haben kann, von denen jedes 3 bis 12 Jungtiere zählt, die blind und kahl im Nest geboren werden, das sie vorbereitet hat. Die Milz säugt ihre Jungen, die nach anderthalb Monaten ihr Maximum erreichen. Nach einem Jahr beenden die Ratten die Zucht, ihre Lebenserwartung beträgt jedoch nur 18 Monate in freier Wildbahn.

Die braune Ratte ist ein nachtaktives Tier, gesellig und befolgt sehr hierarchische soziale Codes: Der dominante Mann hat Autorität und sein begehrter Platz kann zu gewalttätigen Kämpfen zwischen Männern führen. Die Mitglieder derselben Gruppe, die im Durchschnitt etwa fünfzig Köpfe zählt, erkennen sich an dem Geruch, weshalb sie schnüffeln und durch Ultraschall miteinander kommunizieren. Ratten, sowohl weibliche als auch männliche, sind keinem einzigen Partner treu. Die Aufgabenteilung ist klar definiert: Die Ratten ziehen die Waschbären auf, die Ratten essen für die Gruppe. Ihr Lebensort liegt oft in der Nähe der Häuser, in denen die Ratten ihr Nest mit Ästen bauen können, indem sie eine Art Bau mit verschiedenen Galerien graben. In der Stadt schätzen sie die Feuchtigkeit der Abwasserkanäle, in denen sie nisten.

Gruppenratten

Wildrattenfutter

Die Ratte ist Allesfresser und ernährt sich von dem, was sie finden kann, auch wenn sie tierische (Fleisch) pflanzliche (Getreide, Früchte, Beeren) bevorzugt. Je nach Wohnort variiert seine Ernährung: Getreide und verschiedene Kulturen auf dem Lande, Haushaltsabfälle und Lebensmittel in der Stadt. Es verbraucht fast 10% seines Gewichts pro Tag! Mit seinen kräftigen Zähnen knabbert er auch viele verschiedene Materialien wie Papier, Holz, Metalle, elektrische Kabel. Er wird jedoch nicht auf ein Essen hetzen, das ihm unbekannt ist, er wird es testen, um zu sehen, ob es zu ihm passt: Diese Art von Einstellung zeigt, dass es nicht an irgendeiner Form fehlt Intelligenz.

Die wilde Ratte wirklich schädlich?

Die Bauern sehen die Ratte als Schädling, der ihre eingelagerten Ernten plündert. Das ist noch nicht alles: Durch das Nagen des elektrischen Sohnes der Maisstärkebeschichtung wird ihre Gier gerührt, Ratten verursachen elektrische und mechanische Störungen in technischen Anlagen. Ratten sind auch Vektoren von Krankheiten wie Leptospirose, Salmonellose, Tollwut oder Pest.

Diese Belästigungen sind wirklich abzuwägen gegenüber der Tatsache, dass die Ratten es ermöglichen, den Hausmüll durch Einnahme eines Teils zu behandeln, wodurch verhindert wird, dass Rohre in den Abwasserkanälen verstopfen. Wenn in Frankreich Ratten als invasive Arten eingestuft werden, gehören sie nicht zu den schädlichen Arten, die in jeder Abteilung in der Präfekturordnung definiert sind.

Wie bekämpft man die Rattenrinne?

Ratte von Menschen vergiftet

Die Ratte hat ihre natürlichen Raubtiere, hauptsächlich Raubvögel (Schleiereulen, Eulen, Bussarde, Drachen...), Schlangen, Mustelids (Wiesel, Polecat, Hermelin...), Füchse, Katzen... Aber der Mensch ist der größte Raubtier Ratte mit den Fallen neigt dazu und vor allem chemische Rattenvernichtung durch Produkte, die innere Blutungen, Atemlähmung oder Herzstillstand verursachen. Fliehen Sie diese Gifte, die nicht nur auf Ihre Kinder und Haustiere fallen können, sondern wahrscheinlich auch die Raubtiere der Ratte vergiften, die das aufgenommen hat, das Prinzip der Nahrungskette erfordert.

Um zu verhindern, dass sich Ratten in Ihrem Haus niederlassen, stapeln Sie Ihre Mülleimer in geschlossenen Behältern und lassen Sie keine Lebensmittel mitschleppen, die sie anziehen könnten (Kroketten von Haustieren, Lagerung von Obst, Gemüse, übriggebliebenes hartes Brot usw.) und verstopfen alle Löcher, die möglicherweise als Weg für sie dienen; ohne zu vergessen, dass die Anwesenheit einer Katze in der Umgebung eine abstoßende Rolle spielt!

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden