Sollten Wir Den Sprüchen Der Gärtner Glauben Oder Nicht?

Loading...

Loading...

Jeder von uns kennt ein oder mehrere Redewendungen, die er von einem Elternteil oder Großeltern wiederholt gehört hat. Sie scheinen immer voll gesunder Menschenverstand zu sein, aber können wir ihnen vertrauen, indem wir sie mit einer mündlichen Weitergabe von Wissen verknüpfen, oder sollten wir sie als Zwinkern der alten Zeit, der Almanache, betrachten? Es wird sicherlich jedem überlassen, nach seinem philosophischen und abergläubischen Glauben zu urteilen!...

Almanach Vermot

Sprüche in Reimen, eher poetisch als wahr

Sprüche wurden oft in Reime geschrieben, vielleicht mehr als eine Wahrheit zu behaupten. "Der Winter ist nur gut für Kohl und zum Husten" oder nochmal "Bereite so viele Fässer wie im Juni vor, du wirst schöne Tage haben".

Während heute der Respekt des Mondkalenders für Gärtner an Bedeutung gewonnen hat, wurden viele Sprichwörter als Beobachtungen des Mondes geboren: "Roter Mond auf dem Samen wird immer einen schlechten Einfluss haben" oder "Auf dem Vollmond im Juli, in jedem Land die Ernte" oder nochmal "Der Winter ist erst vorbei, wenn der rote Mond abgenommen hat".

Sprüche aus der Tierbeobachtung

Die Alten nutzten auch Tier- oder Hausbeobachtungen, um das Wetter vorherzusagen. Obwohl nicht so zuverlässig wie ein Barometer, werden einige auf empirischen Beobachtungen basierende Sprüche sicherlich immer berücksichtigt: "Aggressive Bienen und beißende Fliegen verkünden den Sturm" oder "Schlucken rasiert den Boden, bringen Sie Ihre Sonnenschirme mit" denn der drohende Sturm zieht die Mücken auf den Boden und die Schwalbe folgt ihnen zum Essen.

Andere Sprüche wirken eher zufällig "Wenn Hunde und Katzen ruhig schlafen: gutes Wetter" oder wunderlich als "Wenn die Kühe liegen, kommt der Regen"!

Sprüche des Schutzpatrons des Tages

Aber vergessen wir nicht, dass sich zu der Zeit, als es noch kein Fernsehen gab, Landbevölkerung und Stadtbewohner dem Mond zuwandten, dessen Beobachtung einen Wetterbericht lieferte, vorausgesetzt, er könnte interpretiert werden.

Wenn nichts getan wurde, um die Zeit zu ändern, wandten sich die alten an die Heiligen, aber woher sollte man wissen, welcher Heilige sich wenden sollte, um das Wetter in die richtige Richtung zu lenken?! In der Tat sind die Aussagen, die sich auf den Schutzpatron des Tages bezogen, eine Fülle... Die großen Maßstäbe wie "Bei Sainte-Catherine hat alles Holz Wurzeln" für den 25. November oder "In St. Robert ist jeder Baum grün" für den 30. April immer nachsehen, weil sie einfach Fakten finden. Andererseits kann man anderen gegenüber eher misstrauisch sein, beispielsweise nach dem Muster der Gärtner, Gärtner und Floristen (30. August): "Im Saint-Fiacre strahlender Sonnenschein für acht Tage wieder gutes Wetter" oder das des Schutzpatron der Gärtner und Gärtner (6. Februar) "In Sainte-Dorothée der stärkste Schnee"

Sprüche über das Wetter

Die Sprüche, die Saint Mamert, Saint Pancrace und Saint Servais (11., 12. und 13. Mai) zitieren, erinnern uns daran, dass Frostgefahr besteht, bis zu den berühmten Ice Saints: "Vor Saint-Servais, Sommerpunkt, nach Saint-Servais, mehr Gelee" oder nochmal "Saint-Servais, Saint-Pancrace und Saint-Mamert machen drei zu einem kleinen Winter" nicht zu erwähnen "Saint-Servais, wenn es schön ist, zieht St. Medard (8. Juni) Wasser" was uns dazu bringt "Saint Médard grand pissard regnet 40 Tage später... es sei denn, St. Barnabas (11. Juni) schnitt das Gras unter seinen Füßen ab." Auto "Die Sonne Saint-Barnabé in Saint-Médard bricht die Nase"!

Wir sehen, dass die Sprüche, die regionale Varianten kennen, unser kollektives Gedächtnis sind, mit vielen Humormerkmalen, auch wenn sie nicht immer nachprüfen!

Loading...

Video: X Factor! Das Unfassbare! PARODIE.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden