Schnee Und Garten: Ist Das Wirklich Ein Problem?

Loading...

Loading...

schneegefahr im kĂŒchengarten

Plötzlich wurde der Schnee auf bestimmten Teilen des französischen Territoriums fĂŒr das grĂ¶ĂŸere GlĂŒck der Kinder, aber auch fĂŒr die Amateure des Gleitens, eingeladen. Die Überraschung ist vor allem auf die FrĂŒhzeitigkeit im Kalender zurĂŒckzufĂŒhren: Selten sind die Jahre, in denen es am 1. Dezember schneit! Aber im Garten mĂŒssen wir um seine Pflanzen fĂŒrchten?

Schnee ist ein guter Isolator

Verwechseln Sie nicht KĂ€lte und Schnee: Letztere bildet eine Isolierschicht, die die Erde vor Kaltbildern schĂŒtzt. Selbst wenn es unter 10 cm Schnee gefriert, wird eine Temperatur knapp ĂŒber 0° C beobachtet, die ĂŒber der Lufttemperatur liegt! Die großen Kristalle aus flauschigem Schnee, die Luft zwischen sich aufstauen, sind die besten, weil die Luft ein guter Isolator ist. Seien Sie vorsichtig, sobald der Schnee gepackt ist, verliert er seine DĂ€mmkraft.

Auf der anderen Seite spiegelt der Schnee eine hohe Luftfeuchtigkeit wider und wenn die KĂ€lte nach einem Schneezauber auftritt, der den Schnee geschmolzen hat, ist dies fĂŒr die Pflanzen enorm.

Schnee lÀsst das bakterielle Bodenleben weiter bestehen

Da der Boden unter dem Schnee nicht gefroren ist, setzt sich das Bakterienleben fort und die verschiedenen und vielfĂ€ltigen Mikroorganismen wirken somit weiterhin fĂŒr die Fruchtbarkeit der Erde. Dies erklĂ€rt wahrscheinlich das Sprichwort "Februar-Schnee ist eine gute GĂŒlle wert".

Jedenfalls werden Sie verstehen, wenn nicht der Schnee zu befĂŒrchten ist, dann ist es die KĂ€lte, die schnell folgen kann. Planen oder beenden Sie die Installation Ihres Winterschutzes im Ziergarten oder GemĂŒsegarten.

Geschrieben von Nathalie am 12.01.2017

Loading...

Video: Schnee von gestern? GrĂŒntenlifte bangen um Zukunft | quer vom BR.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden