Spinnen: Um Im Garten Leben Zu Können, Sind Sie Nützlich!

Loading...

Loading...

Seien Sie besser nicht arachnophobisch, wenn Sie einen Garten haben, weil Spinnen im Garten sehr nützlich sind: Zerdrücken Sie einfach die Menschen in Ihrem Zuhause und lassen Sie die draußen, die wollen Sie nur gut ! Im Gegensatz zu ihrem schlechten Ruf sind Spinnen harmlos und schaden den Menschen nicht. Sie konkurrieren mit Erfindergeist um ihre Beute!

nützliche Spinne im Garten

Spinnen: Ausweis

Spinnen sind Arthropoden der Klasse Arachniden, die sich durch eine große Vielfalt auszeichnen, da es weltweit mehr als 45.000 Arten dieser wirbellosen Raubtiere gibt, von denen allein in Frankreich etwa 1500 Arten verschiedener Spinnen sind.

Im Gegensatz zu den meisten Insekten haben Spinnen keine Antennen, Flügel oder Unterkiefer zum Kauen. Ihr Körper besteht aus zwei Teilen: an der Vorderseite der Cephalothorax, der den Kopf und den Thorax verbindet, mit 6 bis 8 Augen sowie 8 Beinen, und am Rücken den Bauch (Opisthosom), der die Abdrücke enthält, das heißt die Anhänge, die es insbesondere ermöglichen, die Seide der Leinwände herzustellen.

Sexueller Dimorphismus zwischen Mann und Frau ist fast nicht vorhanden.

Ihr Leben ist ziemlich einsam, während sie nachts aktiver ist als tagsüber im Allgemeinen.

Die meisten Spinnen sterben vor dem Winter, vor dem Schlupf ihrer Eier, die Sie manchmal als seidige Kokons unter einem Blatt, in einem Nistkasten, unter einem Blumentopf, in einem hohlen Stamm usw. finden.

Spinnen, nützliche Raubtiere im Garten

Spinnen sind Fleischfresser, sie spielen eine unverzichtbare Rolle bei der Bekämpfung der Insektenpopulation und greifen die zahlreichsten von ihnen an, darunter Schmetterlinge (Steinmetz, Motte...), Fliegen, Mücken, Blattläuse Erwachsene, Schwebfliegen, Bienen...

Spinnen haben je nach Art unterschiedliche Jagdtechniken: Sie können Fallen stellen, am bekanntesten ist das Spinnennetz (horizontal oder vertikal), das für fliegende Insekten oder diejenigen geeignet ist, die springen oder ihrer Beute hinterherlaufen Stehen Sie noch ohne Loch auf dem Aussichtsturm, unter einer Laubdecke, auf einer Pflanze oder in Laub, um ihre Beute anzugreifen, sobald sie in der Nähe vorbeikommt. Einige Spinnen wie die Krabbenspinne nehmen die Farbe der Pflanze, auf der sie jagt, in die Landschaft ein und werden nicht von ihrer Beute entdeckt!

Die große Anzahl von Spinnen in einem Garten ist ein Zeichen seiner Vitalität: Es ist daher ratsam, sie an Ort und Stelle zu belassen oder sie zu ermutigen.

Spinne eine Säule gefangen

Spinnen: in den Garten einladen!

Die natürlichen Raubtiere von Spinnen sind Wespen, Reptilien, Amphibien, insektenfressende Vögel sowie Hühner, Fasane, Rebhühner und Säugetiere wie Fledermäuse, Igel, Füchse, Wiesel, Marder... Mit ein paar Gesten können Sie sie schützen und um ihre Installation in Ihren Ländern zu erleichtern!

Spielen Sie nicht die Hausfee in Ihrem Gartenhaus, an einer Mauer oder einer alten Steinmauer: Sie finden Stützen, um ihre Leinwände zu strecken.

Sei nicht extrem streng, aber halte die Vegetation (Blume oder Strauch) etwas hoch, in der sich Spinnen aufhalten können; zu häufiges ausschneiden verhindert, dass sich alle Spinnen aufstellen.

Machen Sie im Spätsommer keinen eigenen Garten. Da es nicht ratsam ist, einen Boden frei zu lassen, halten Sie den Mulch bis zum Frühjahr und vermeiden Sie, alle Blätter zu rechen, damit die Eier der Spinnen, die sich dort verstecken, sich ausdrücken können Junge Spinnen haben sich bereits im Frühjahr zerstreut, wenn Sie wieder im Garten arbeiten können.

Loading...

Video: DIE 10 GEFÄHRLICHSTEN SPINNEN DER WELT!.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden