Gemeiner Star (Sturnus Vulgaris), Der Vogel, Der In Einer Gruppe Lebt

Loading...

Loading...

Der Star (Sturnus vulgaris) ist ein in unseren Regionen sehr verbreiteter Vogel, auf dem Land wie in den StÀdten. Neben seinem erkennbaren Ruf unterscheidet er sich fast immer in Gruppen, die aus mehreren hunderttausend Vögeln bestehen können.

EuropÀischer Star (Sturnus vulgaris)

Wie erkennt man einen Star?

Der Star ist ein schwarzer Vogel, der oft mit Amseln verwechselt wird. Es unterscheidet sich jedoch von letzterem durch den kĂŒrzeren Schwanz, der die LĂ€nge seiner FlĂŒgel hat. Als nĂ€chstes hat der Star ein glĂ€nzendes, glĂ€nzendes schwarzes Gefieder, wĂ€hrend Amsel stumpf ist. Der Star erkennt man an den hellen Spitzen (weiß, cremefarben) an den FlĂŒgeln und am Schwanzansatz. Das MĂ€nnchen und das Weibchen haben beim MĂ€nnchen einen gelben, aber blauen Schnabel und beim Weibchen rötlich.

Der Star hat die Besonderheit, in einer Gruppe zu leben, es ist ein geselliger Vogel. Um sich vor Raubtieren wie dem Falken zu schĂŒtzen, trat er in die Nacht der GemeinschaftsunterkĂŒnfte ein. Der Star kann sich an Orten als Ă€rgerlich erweisen, an denen sich die Gruppe aufgrund ihrer vielen Exkremente niedergelassen hat.

Der Flug des Star ist charakteristisch: Er ist schnell und energiegeladen, mit schwebenden FlĂŒgen durchsetzt. Es ist besonders beeindruckend, wenn Stare in Gruppen fliegen (sie können mehrere tausend zusammen sein), bevor sie die Nacht in ihren SchlafsĂ€len verbringen. Diese Ansammlungen von Starlings im Flug wirken wie echte sich bewegende Wolken.

Schrei und Gesang des Starstar

Der Star hat ein sehr breites Repertoire an Liedern und Schreien. Er ist ein sehr gesprÀchiger Vogel, und da er in einer Gruppe lebt, bleibt seine Anwesenheit in Bezug auf LÀrm nicht unbemerkt. Der Star hat die Besonderheit, andere Vogelarten wie Spatzen oder Bussarde nachzuahmen.

Star im Flug

Der Lebensraum des Stars

Der Star braucht so viel Freiraum (Wiesen, Wiesen, GĂ€rten, Obstplantagen usw.), um Nahrung zu finden, als versteckte Orte (Löcher in BĂ€umen, in DĂ€chern und sogar in Straßenlaternen). insbesondere reproduzieren. In der Nacht gruppiert sich der Star zusammen mit seinen Mitbewohnern, um in Parks in der Stadt oder am Rand von GewĂ€ssern zu schlafen.

Essen des Stars

Der Star ernĂ€hrt sich hauptsĂ€chlich vom Boden, wo er Insekten, WĂŒrmer, RegenwĂŒrmer usw. findet. In der Fruchtsaison zögert er nicht, immer in Gruppen auf BĂ€ume zu klettern, um sich zu ernĂ€hren. Wilddeponien sind auch große NahrungsbehĂ€lter fĂŒr den Star.

Fortpflanzung des Stars

Der Star nistet in Höhlen, die er nicht zögert, zu anderen Arten wie der Meise oder dem Buntspecht zu fliegen. Ihr Nest ist oft unter den DĂ€chern von HĂ€usern in den StĂ€dten oder sogar in LaternenpfĂ€hlen zu finden. Das Weibchen legt Ende MĂ€rz oder Anfang April zwischen vier und sechs Eier und brĂŒtet etwa zwei Wochen. Die Jungen fliegen nach drei Wochen ab.

Ist der Star nĂŒtzlich oder schĂ€dlich fĂŒr den Garten?

Der Star ist im Garten gefĂŒrchtet, besonders wenn Sie einen Obstgarten oder eine Rebe haben. Er kommt mit vielen seiner Altersgenossen, um die FrĂŒchte von KirschbĂ€umen, FeigenbĂ€umen, OlivenbĂ€umen usw. zu essen. Aufgrund seiner abwechslungsreichen ErnĂ€hrung trĂ€gt der Star auch dazu bei, GĂ€rten von SchĂ€dlingen zu befreien.

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden