Süße Mandeln: Unglaubliche Tugenden

Loading...

Loading...

süße Mandel

Die Mandel oder Prunus amygdalus ist die Frucht desMandel. Diese ölige Frucht mit ovaler Form gehört zur Familie der Rosaceae.

Sein Baum blüht am Ende des Winters und kann 6 bis 9 Meter hoch werden. Die Ernte erfolgt zu zwei verschiedenen Jahreszeiten (Mai oder Ende September), je nachdem, ob Sie sie frisch oder trocken haben möchten.

Es gibt zwei Hauptvarianten von Mandeln: Süßmandel und Bittermandel. Letzteres ist giftig.

Es ist beliebt für seine Tugenden in der Kosmetologie und wird auch von unserer Gesundheit sehr geschätzt. Es wurde sogar in Butter, Öl und Mandelmilch umgeleitet.

Lesen Sie auch: den Mandelbaum kultivieren

Mandel, für die kleine Geschichte:

Ursprünglich aus dem Nahen Osten stammend, kamen die süßen Mandeln in Ägypten bei den Hebräern und in Europa bei den Griechen an.

In Frankreich wird die süße Mandel bereits im 5. Jahrhundert v. Chr. Angebaut. Im Mittelalter war es sehr beliebt, vor allem in Form von Milch.

In Ägypten verwendeten Pharaonen Mandeln im Brotteig und als Massageöl.

Im antiken Griechenland wurden sie vor dem Verzehr in Honig getaucht.

Inzwischen warfen die Römer Mandeln auf die Frischvermählten, um ihre Nachkommen zu sichern. Die Tradition der Zuckermandeln hat sich also fortgesetzt.

Süße Mandel Nutzen für die Gesundheit und Tugenden:

Sehr kalorisch (570kcal / 100g), die süße Mandel, sehr nahrhaft, ist echt Energietank. Missbrauchen Sie es jedoch nicht.

Die süße Mandel ist sehr fetthaltig (50%). Und doch enthält es kein Cholesterin. Tatsächlich enthält es einfach ungesättigte Fettsäuren (Omega 6 und 9), die den Cholesterinspiegel erhöhen und gleichzeitig das schlechte Cholesterin senken.

So süße Mandel reduziert das Risiko des Auftretens von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, von der Darmkrebs und hoher Blutdruck.

Sein Fasergehalt (15%) erleichtert bessere Verdauung. Es ist ein sehr gutes Abführmittel.

Außerdem bekämpft es den Hunger und vermeidet Knabbern.

Empfehlung: Trinken Sie nach der Mahlzeit einen Teelöffel Süßmandelöl.

Es ist eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin E, eine sehr gute Antioxidans, gegen vorzeitiges Altern. Es fördert auch Heilung.

Vitamin C ist jedoch sehr diskret.

Süßmandelöl mildert Magenverbrennungen und schützt die Auskleidung des Magens. Im Fall vonMagengeschwürSie ist sehr effektiv.

Es kann auch Schleim aus den Bronchien entfernen.

Süßmandel wird im Fall von empfohlen körperliche und intellektuelle Müdigkeit. Es ist ein sehr guter Snack. (Ideal für Studierende während einer Prüfung).

Schließlich werden die Knospen des Mandelbaums in der Gemmotherapie verwendet, weil sie eine Eigenschaft hätten Anti-Sklerosierung bei älteren Menschen. Im Falle einer Hyperkoagulation werden sie verwendet, um das Blut zu verdünnen.

Süßmandel ist eine Goldmine in Mineralien. Sie bringt mit Kalium (860 mg / 100 g) für den Blutdruck, Phosphor (500 mg / 100 g) für das reibungslose Funktionieren des Nervensystems Kalzium (248 mg / 100 g) für den Knochenaufbau und Magnesium (230 mg / 100 g) zur Stressregulierung.

Ihr glykämischer Index beträgt 15. Bei Diabetikern verursacht der Kern keinen Blutzuckeranstieg. Bevorzugen Sie Mandeln in Snacks.

Es können jedoch Nüsse wie Mandeln entstehen Allergien und verursachen somit Ödem und Juckreiz.

Interne Verwendung der Mandel:

Gegen Husten oder Bronchitis Trinken Sie einen Teelöffel pro Tag süßes Mandelöl.

Oder für die gleichen Tugenden Kräutertee trinken.

Äußere Verwendung der Mandel:

Süßmandelöl mit heilenden und entzündungshemmenden Eigenschaften kann Aggressionen der Haut behandeln: Ekzem, Verbrennungen, Spalten oder Sonnenbrand Massieren Sie die Haut an den verletzten Stellen.

Mandel in der Küche:

Genießen Sie Ihre Mandeln, gesalzen, geröstet, trocken, konisch, zerkleinert oder pulverisiert.

Sie passen sehr gut zu Ihrem Gebäck (Pfannkuchen mit Frangipane), Ihren Salaten, Ihren Braten.

Gourmet-Ideen:

Als Aperitif werden Naturen mit Rosinen in Verbindung gebracht.

Im Grill geben sie knusprigen Fisch und Fleisch.

Zum Nachtisch verjüngt auf Streuseln, auf einem Glas Eis, in Pfannkuchen. Oder in der Galette des Rois, den Finanziers.In Mandelpaste in den Madeleines.

Unverträglich mit Kuhmilch? Süßmandel-Pflanzenmilch ist sehr nahrhaft und eignet sich als Ersatz für Kuhmilch. Mandelmilch herstellen: 100 g Mandelpulver in 500 ml Wasser eintauchen. Kochen und filtern Sie die Rückstände.

Tipp: Essen Sie lieber rohe Mandeln, sie sind gesünder als gegrillte Mandeln.

Lagerung: An einem trockenen Ort bei Raumtemperatur in einem luftdichten Behälter.

Mandel- und Beauty-Tipp:

Die süße Mandel besitzt viele Eigenschaften für Ihre Schönheit. sie Hydrat, Feeds trockene Haut und Kopfhaut. Es ist auch sehr gut knittern und Anti-Schuppen.

Süße Mandeln: unglaubliche Tugenden: tugenden

Anti-Falten-Spitze:

Tragen Sie die folgende Mischung auf Ihr Gesicht auf: 1 Esslöffel Honig-, Zitronen- und Süßmandelöl. 15 Minuten einwirken lassen und ausspülen.

Natürliches Peeling:

Mischen Sie 1 Esslöffel Mandelöl mit ½ Zitronensaft und 2 Esslöffel Zucker, um abgestorbene Haut zu entfernen. Bewerben Sie sich kreisförmig.

Bei Frauen verhindert oder verhindert Mandelöl Dehnungsstreifen.

Tragen Sie bei Männern vor der Rasur süßes Mandelöl auf das Gesicht auf. Seine feuchtigkeitsspendende Kraft schützt und bereitet Ihre Haut auf Rasierapparate vor.

Für Babys kann Süßmandelöl nach dem Waschen auf den Körper aufgetragen werden.

Für trockene Enden:

Tragen Sie einige Tropfen Süßmandelöl auf die Spitzen auf. Lassen Sie es wirken und spülen Sie es mit klarem Wasser ab.

Lesen Sie auch: den Mandelbaum kultivieren

Loading...

Video: 1048-2 The Joy of Homecoming: Master's Rediscovery of the Original Universe, Multi-subtitles.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden