Seebrassen-Tartar, Cremige Vanille- Und Ingweremulsion

Loading...

Loading...

Seebrassen-Tartar

K├Âstlich duftend und leicht zuzubereiten ist dieses Vanilletatar mit Vanille und Ingwer ein wahrer Genuss.

Zutaten f├╝r 4 Personen:

Tartar:

  • 300 g Filet Brachsen
  • 1 Schalotte
  • 8 Kirschtomaten rot und gelb
  • 1 EL. Koriander

Emulsion:

  • 1 Limette
  • ┬Ż Vanilleschote
  • 1 cm frischer Ingwer
  • 4 EL. Essl├Âffel Oliven├Âl
  • 5 cl fl├╝ssige Sahne
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Seebrassen-Tartar, cremige Vanille- und Ingweremulsion

F├╝r die Emulsion:

- Mischen Sie alle Zutaten in einer Salatsch├╝ssel oder einer Sch├╝ssel:

- Dr├╝cken Sie den Zitronensaft aus.

- Den frischen Ingwer sch├Ąlen und fein hacken.

- Entfernen Sie den zuvor in zwei H├Ąlften aufgespaltenen Vanillekaviar mit einem Messer.

- F├╝gen Sie Oliven├Âl und fl├╝ssige Sahne hinzu.

- Mit einem Tauchmischer alles mischen und alles emulgieren.

F├╝r das Tartar:

- Desbraten Sie den Brassen bei Bedarf ab.

- In Streifen schneiden und w├╝rfeln.

- F├╝gen Sie gew├╝rfelte Tomaten, gehackte Schalotten und gehackten Koriander hinzu.

- Emulsion hinzuf├╝gen.

- ├ťberpr├╝fen Sie die Gew├╝rze und mischen Sie.

- Die Mischung in die Verrines teilen und mit einigen Korianderzweigen dekorieren.

- Gut frisch servieren.

B.A.ba des K├╝chenchefs

Um den Brassen zu entwaffnen, k├Ânnen Sie eine Entkopplungszange mitbringen. Wirtschaftlich und sehr n├╝tzlich, erlaubt es, wachsam zu bleiben und sehr leicht die Kanten der rebellischsten Fische zu entfernen!

Nutzen Sie die reichhaltigen M├Âglichkeiten der Tataren, um Sie mit jodierten, sauren, s├╝├čen und milchigen Aromen zu erfrischen: Fischtatar und warum nicht Carpaccios aus Fleisch mit Akzenten von Oliven├Âl und Essig aus Regionen, die mit Parmesansp├Ąnen bedeckt sind ?

Gew├╝rze und Gew├╝rze reichen aus: frischer Ingwer, Zwiebeln, Schnittlauch, Sesam├Âl und Limettensaft.

Erfrischende und leichte Gef├╝hle f├╝r Ihre Sommertische.

Worte aus der K├╝che

Hacken: in kleine W├╝rfel schneiden.

Rezept: T. Debethune, Foto: C. Herl├ędan

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden