Karamellbaum (Cercidiphyllum Japonicum), FĂĽr Einen Schnellen Schatten

Loading...

Loading...

Der Karamellbaum (Cercidiphyllum japonicum), Karamellbaum oder Katsura hat seinen einheimischen Namen aus dem Geruch von Karamell, nach verbranntem Zucker, den seine Blätter beim Zerknittern besonders am Abend, besonders im Herbst, wenn sie mit gelben Farben geschmückt sind, abgeben. rot, orange und scharlachrot.

Karamellbaum (Cercidiphyllum japonicum) oder Katsura

Dieser kleine, sehr elegante Baum hat über die Jahre eine ausladende Krone mit einem großzügigen Schatten. In jungen Jahren ist er jedoch eher wie ein großer Strauch, der auf einem Büschel wächst und kräftige Triebe aus mehreren Stämmen bildet. Es wird manchmal mit dem Judas-Baum verwechselt (Cercis-Silikastrum).

Ihre Laubblätter sind etwa zehn Zentimeter lang, oval, gegenüberliegend, sind im Frühling bronzefarben, bevor sie begrünt werden, und nehmen dann ihre Herbstkleidung.

Bevor die Blätter zu Beginn des Frühlings erscheinen, handelt es sich um kleine, sehr dekorative rosa-violette Blüten, die sich entwickeln: Da sie eine zweihäusige Pflanze sind, sind die Blüten je nach Baum männlich oder weiblich. Nach der Bestäubung entwickeln sich auf den weiblichen Blüten kleine Früchte in 5 cm gewölbten Schoten wie Bananen. Sein Hartholz wird in Japan in der Schreinerei verwendet.

Der Karamellbaum ist winterhart, aber seine jungen Triebe haben Angst vor Spätfrösten und er hat den Vorteil, dass er schnell wächst (3 m in 5 Jahren), was es ermöglicht, sehr schnell Schatten zu machen.

  • Familie: Cercidiphyllaceae
  • Typ: Baum
  • Herkunft: China, Japan
  • Farbe: rote BlĂĽten
  • Aussaat: Ja
  • Schneiden: ja
  • Pflanzung: Herbst
  • BlĂĽtezeit: Februar-März
  • Höhe: 12 m, kann aber bis zu 20 m gehen

Idealer Boden und Belichtung fĂĽr den Karamellbaum

Der Karamellbaum wächst in der Sonne oder im Halbschatten in einem sauren Boden, tief, fruchtbar, humus und gut entwässert. Es muss vor kalten und trocknenden Winden geschützt werden.

Datum der Aussaat, des Schnittes und des Pflanzens des Karamellbaums

Es ist möglich, im Frühjahr nach dem Stratifizieren des Saatguts im vergangenen Winter unter dem Rahmen zu pflanzen, aber Sie müssen Geduld haben.

Bevorzugen Sie krautige Stecklinge im Juni oder halbhölzige im Sommer.

Die Bepflanzung erfolgt im Herbst.

Hinweise zur Pflege und zum Anbau des Karamellbaums

Sie müssen während des Pflanzens einen Vormund anlegen und den jungen Baum vor Frühlingsfrösten schützen. Die Größe erlaubt es, einen schönen Rahmen zu erhalten, indem das Licht nach innen gebracht wird.

Der Boden muss im Sommer kühl gehalten werden. Im Falle einer Dürre verliert es jedoch seine Blätter, reformiert jedoch neue, sobald es bewässert wurde.

Krankheiten, Schädlinge und Parasiten des Karamellbaums

Der Karamellbaum ist nicht zerbrechlich und hat keine bekannten Feinde.

Lage und gĂĽnstige Zuordnung des Karamellbaums

Es ist ein Baum, der eine schöne Wirkung in Isolation, in einem Garten im Unterholz oder am Rand eines Teichs hat.

Empfohlene Sorten von Karamellbaum zum Anpflanzen im Garten

Es gibt nur eine Art, aber mehrere Sorten wie Cercidiphyllum japonicum 'Pendulum' mit weinen, Cercidiphyllum japonicum var. magnificummit größeren Blättern und ausgeprägterer Herbstfärbung, Cercidiphyllum japonicum 'Rotfuchs' junge violette Blätter, bevor sie grün werden...

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden