Gewöhnliche Wicke (Vicia Sativa) Auch Eine Gründünger

Loading...

Loading...

Die gemeine Wicke (Vicia Sativa) ist eine jährliche Zugehörigkeit zu Hülsenfrüchten. Sein Wachstum ist schnell, aber es ist anspruchsvoll im Wasser. Es hat eine hohe Deckkraft, die es ermöglicht, Unkraut zu unterdrücken. Die Frostbeständigkeit hängt davon ab, ob es sich um Winterwicke handelt, die Frost unterstützt, oder Frühlingswickel, die empfindlicher sind.

Gewöhnliche Wicke (Vicia sativa) auch eine Gründünger

Die gemeine Wicke kann durch leicht behaarte Kletterstiele eine Höhe von 60 bis 70 cm erreichen. Die Laubblätter bestehen aus paarweise mit wenigen Haaren versehenen Blättchen und tragen an ihren Enden eine verzweigte Ranke. Die violetten Blüten sind bis zu 3 cm groß und werden an kurzen Stielen paarweise eingesetzt. Es bilden sich Hülsen mit einer Länge von 5 bis 6 cm: Sie sind länglich und etwas geschwollen. Sie enthalten die glatten Samen von brauner Farbe.

Gewöhnliche Wicken sind auf Feldern und Holzkanten natürlich anzutreffen, sie werden jedoch auch als Gründünger gezüchtet, der den Boden aufgrund seiner Fähigkeit, Stickstoff aus der Luft zu binden, mit Stickstoff anreichert.

  • Familie: Fabaceae
  • Typ: jährlich
  • Herkunft: Europa, Mittelmeerraum
  • Farbe: lila Blüten
  • Aussaat: Ja
  • Schneiden: nein
  • Pflanzen: Frühling für Frühlingswicke und Herbst für Winterwicke
  • Blütezeit: Juni bis August für Frühlingswicke
  • Höhe: 70 cm

Idealer Boden und Exposition zum Anpflanzen von Wicken

Gewöhnliche Wicken mögen keinen schlechten Boden, aber die Vorbereitung des Bodens ist keine Priorität für das Wachstum.

Pflanzdatum der gewöhnlichen Wicke

Die gewöhnliche Frühlingswicke wird von März bis Juni gesät und die winterliche Gewöhnliche Wicke wird von August bis Mitte Oktober gesät. Die Samen sollten 3-4 cm tief mit einer Dichte von 15 g / m² begraben werden.

Rat der Erhaltung und Kultur der Wicke

Die Vegetationsdauer der Frühlingswicke beträgt 2 bis 3 Monate, die Zeit zwischen Aussaat und Bestattung.

Planen Sie keinen Frühlingswickensämling in Gebieten für frühes Wachstum. In Berggebieten beispielsweise, wo der Zeitraum zwischen dem Beginn der Vegetationsperiode und dem Pflanzen der Hauptpflanzen im Garten kurz ist, ist es besser, sich für eine Winterwicke zu entscheiden, die sich im Frühling ruhiger entwickeln wird. mehr pflanzliche Biomasse anbieten.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie in Ihrem Garten die benachbarten Plantagen mit der gemeinen Wicke ersticken, beseitigen Sie diese, indem Sie die Stängelspülung abschneiden.

Ernte und Verwendung von gewöhnlicher Wicke

Bei der Gründüngung muss die gemeine Wicke vor dem Begraben zerdrückt werden. Warten Sie nicht zu lange, bis es blüht und Samen bildet, da das letztere beim Zerstreuen zu "Unkraut" wird.

Gewöhnliche Wicke (Vicia sativa) auch eine Gründünger

Krankheiten, Schädlinge und Parasiten der gemeinsamen Wicke

Wicken können von Ameisen besetzt werden, sind aber nicht zu befürchten, im Gegenteil, weil sie vor Schädlingen, einschließlich Raupen, schützen.

Lage und günstige Verbindung der gemeinen Wicke

Im Allgemeinen ist es mit einem anderen Getreide wie Hafer oder Roggen verbunden, das als Vormund dient.

Empfohlene Sorten der gemeinsamen Wicke für das Pflanzen im Garten

Es gibt mehr als hundert Wickenarten. Für Gründünger säen Sie die gemeine Wickenart, Vicia Sativa, aber es gibt auch die schwarze Wicke (Vicia Nigra), die Winde der Hecken (Vicia sepium), die Wicke von Krakau (Vicia cracca), die Wicke Russlands (Vicia villosa), die Borstenwicke (Vicia Hirsuta), die gelbe Wicke (Vicia Lutea)…

Loading...

Video: .

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden