Welpenentwöhnung: In Welchem ​​Alter Und Wie Kann Man Einen Welpen Entwöhnen?

Loading...

Loading...

Die Entwöhnung ist ein wesentlicher Schritt im Leben des Welpen: In dieser Phase wechselt er schrittweise von einer ausschließlichen Milchdiät (Muttermilch oder "Formel" -Milch bei künstlicher Fütterung) zu einer Diät. fest (Kroketten, Pastete).

Logischerweise ist es zu dieser Zeit auch so, dass sich der Welpe emotional von seiner Mutter löst, und dies geschieht im Allgemeinen auf natürlichem Wege und ganz leicht. Wie und wann sanftes Absetzen begleiten? Entdecken Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen zu diesem entscheidenden Moment und dem richtigen Verfahren.

Einen Welpen entwöhnen: In welchem ​​Alter und wie man einen Welpen entwöhnt?

Wann mit dem Entwöhnen beginnen?

Entwöhnung beginnt normalerweise zwischen der dritten und vierten Lebenswoche des Welpen. An diesem Punkt sollte die Mutter anfangen, ihre Jungen abzustoßen, weil sie während des Fütterns von ihren Zähnen in Verlegenheit gebracht wird. Es ist daher ein natürlicher Prozess, der normalerweise von der Mutter verursacht wird. Es kann jedoch gut sein, einzugreifen, um sicherzustellen, dass alles gut geht. In der Tat können Entwöhnungsbedingungen wichtige Konsequenzen für die Gesundheit und Lebensqualität des erwachsenen Hundes haben.

Der genaue Beginn der Entwöhnung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Anzahl der Welpen im Wurf, ihrer Rasse und Größe sowie der Fähigkeit des Hundes, sich zu ernähren. In der Regel beginnt das Absetzen bei mittleren und großen Hunden in der dritten Woche und bei kleinen Rassen in der vierten Woche. Ab der fünften Woche, wenn die Babyzähne des Babys herauskommen, muss die Entwöhnung wirklich begonnen werden. Es dauert im Durchschnitt 8 bis 10 Monate.

Was sind die Anzeichen für einen Welpenrückzug?

Es gibt Anzeichen dafür, dass das Absetzen beginnt oder beginnen sollte, und kann Ihnen helfen zu bestimmen, wann Welpen in diesem Prozess begleitet werden sollen. So drückt die Mutter ihre Kleinen nach und nach und sie werden seltener nach Brüsten suchen. Sie werden sich mehr auf die Schüssel der Mutter und feste Nahrung zubewegen, wenn ihr Appetit wächst. Bei diesen Anzeichen ist es wichtig, die Welpen regelmäßig zu wiegen, um sicherzustellen, dass keiner von ihnen an Gewichtsverlust leidet, ein Zeichen für Unterernährung. Für das emotionale Gleichgewicht der Welpen ist es wichtig, gut zu führen und die Entwöhnung zu begleiten, da dies der Trennung der Jungen von ihrer Mutter entspricht.

Was sind die Entwöhnungsschritte?

Entwöhnung sollte schrittweise und glatt sein. Es gibt drei Hauptschritte:

Ungefähr 4 Wochen

Welpen können in Puff oder Kroketten eingeführt werden, die in lauwarmem Wasser eingeweicht werden, um die Aufnahme und Verdauung zu erleichtern und in mehreren kleinen Rationen serviert zu werden. Einige Marken bieten speziell formulierte Lebensmittel zum Entwöhnen an.

Ungefähr 5 Wochen

Erhöhen Sie nach und nach die Mengen, die den Welpen serviert werden.

Ungefähr 7 Wochen

Servieren Sie maximal 4 Mahlzeiten pro Tag, basierend auf "Wachstumsfutter", angepasst an Gewicht, Alter und Rasse des Welpen. Lassen Sie permanenten Zugang zu frischem Wasser.

Welche Schwierigkeiten können beim Absetzen auftreten?

Kinder können zu Beginn der Entwöhnung feste Nahrungsmittel schmollen; Wenn ja, rehydrieren Sie den Knabber mit etwas Milch und zerquetschen Sie die Maische, wenn Sie sie geben. Für die schwierigsten Welpen gibt es eine große Auswahl an Appetitfutter. Achten Sie darauf, dass Sie während des gesamten Entwöhnungsprozesses dieselbe Wachstumsdiät einhalten, um Verdauungsstörungen zu vermeiden. Nach dem Absetzen sollte auch schrittweise auf eine neue Diät umgestellt werden.

Was tun bei frühem Absetzen?

Ein frühes Absetzen kann erforderlich sein, wenn die Mutter nicht genug Milch hat, um den gesamten Wurf zu füttern. In diesem Fall lehnt sie die Welpen manchmal im ersten Monat ab. Vor 30 bis 40 Tagen wird davon ausgegangen, dass das Entwöhnen früh ist. Diese Situation erfordert die Übernahme einer geeigneten Milchzufuhr für die Flasche (keine Kuhmilch geben). Nach drei Wochen können Sie die Milch in eine Schüssel geben, bevor Sie normal entwöhnen.

Und die Mutter in all dem?

Entwöhnen ist die symbolische Trennung von Mutter und Kind. Um diesen Prozess sanfter zu gestalten, ist es ratsam, die Mutter während der Welpenmahlzeiten fernzuhalten. Die Trennung sollte schrittweise erfolgen, wie der Rest der Entwöhnung: Zuerst trennen Sie den Wurf der Mutter ein bis zwei Mal pro Tag bis zu einer Stunde.Wenn es gut geht, können wir dreimal gehen und die Trennungszeit nach und nach erhöhen.

Lassen Sie die Kleinen mit ihrem Essen in Ruhe. Wenn sie ängstlich sind und sich nach etwa 30 Minuten nicht beruhigen, bestehen Sie nicht zu sehr darauf, dass sie möglicherweise noch nicht bereit sind. Es ist auch möglich, die Mutter von der Jugend fernzuhalten und sie gleichzeitig zu essen. Die Welpen werden schnell verstehen, dass es an der Zeit ist, für alle zu essen, und gehen durch Nachahmung in ihre Schüssel.

Behalten Sie während des Absetzens ein wachsames Auge auf die Welpen und stellen Sie sicher, dass sie nicht an Durchfall oder Erbrechen leiden. Andernfalls müssen Sie den Tierarzt konsultieren. Stromaufwärts ist es gut, die Mutter mit dem Entwöhnungsfutter zu füttern, das Sie den Welpen geben wollen, und es nicht zu verhindern, dass sie in der Schüssel graben, wenn sie es selbst tun. Nach 7 Wochen sollten sie vollständig entwöhnt sein und in der Lage sein, alleine in ihrer eigenen Schüssel zu essen und zu trinken.

Loading...

Video: Hundewelpen Golden Retriever Hundevideo - HUND-unterwegs.de.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden