Welche Lösungen, Um Eine Garage Zu Isolieren? Was Kosten

Loading...

Loading...

Welche Lösungen, um eine Garage zu isolieren? Was kosten: garage

Eine nicht isolierte Garage ist im Winter der kĂ€lteste und im Sommer der heißeste Teil des Hauses. Insbesondere wenn die Garage am Haus angebracht ist, wird dringend empfohlen, sie vor den Schwankungen der Außentemperaturen zu isolieren, um zu vermeiden, dass kalte oder heiße Luft in die RĂ€ume des Hauses gelangt und die Heizkosten gesenkt werden.

Klassische Materialien wie Glas, Stein- oder Pflanzenwolle, Polystyrole oder Polyester sind auch fĂŒr die Garage gute Isolatoren, denken jedoch an eine ökologische Isolierung.

Die Isolierung der GaragenwÀnde

FĂŒr den Rest des Hauses sind verschiedene Lösungen möglich, um die WĂ€nde der Garage zu isolieren. Die Arten von DĂ€mmstoffen sind auch die gleichen: Glaswolle, Polyesterwatte, Polystyrol usw. ebenso wie ökologische Materialien wie Holzwolle, Zellstoffwatte, Hanfwolle, Leinen, Kork oder Stroh.

Isolierung von innen

Eine erste Lösung besteht darin, alle 60 cm einen Metallrahmen mit Schienen zu montieren. Diese Technik bietet eine sehr gute Isolierung und passt sich an alle Arten von WĂ€nden an. Das Isoliermaterial wird in diese Struktur eingebracht und anschließend mit Gipskartonplatten abgedeckt. Diese Technik bevorzugt Isolatoren, die in Rollen erhĂ€ltlich sind, die einfacher zu handhaben und im Metallrahmen anzuordnen sind.

Die Isolierung der GaragenwÀnde von innen kann auch durch direktes Anbringen der Isolierung an den WÀnden erfolgen. Entweder mit Gipskartonplatten, die mit einer Isolierung an der Basis ausgekleidet sind, einer Art "2-in-1" -Material, das als isolierverbundene Verdopplung bezeichnet wird, oder mit einem Isolator, der dann mit Gipskartonplatten abgedeckt wird. OSB-Platten, die aus verschiedenen Schichten aus miteinander verklebten langen Holzstreifen bestehen, können Gipskartonplatten ersetzen.

Isolierung von außen

Bei dieser Lösung werden WĂ€rmedĂ€mmungen an den AußenwĂ€nden der Garage angebracht. Die Isolierung der Garage von außen ist die leistungsstĂ€rkste, aber auch die teuerste Lösung. DarĂŒber hinaus greift es nicht in die InnenflĂ€che der Garage ein. Bei dieser Technik wird die Außenseite des Mauerwerks mit einer Isolierung versehen und beispielsweise mit Holzverkleidungen, Gips oder Fassadenplatten verkleidet. Es passt sich sowohl neuen als auch alten GebĂ€uden an und ermöglicht dann die Renovierung der AußenwĂ€nde.

Vergessen Sie nicht: In der Garage befinden sich hĂ€ufig Rohre, die insbesondere mit KĂ€ltemaschinen und SchutzhĂŒllen nicht vergessen sollten.

Die Isolierung des Garagentors

Meistens dringt die Luft durch das Garagentor am leichtesten ein. Es gibt verschiedene Lösungen, um ein Garagentor thermisch zu isolieren. Die Hersteller bieten sogenannte "Sektionaltore" an (die wie ein Rolladen mit Schienen arbeiten) und sind meistens bereits mit Isolierungen und verstĂ€rkten Verbindungen ausgestattet, um den Eintritt von Außenluft zu begrenzen. Garagentor-Isolierungskits, bestehend aus Isolierschaum-Klebeplatten, die fĂŒr alle Arten von TĂŒren (Schieben, Rollen, Motorisieren usw.) geeignet sind, sind auch im Handel erhĂ€ltlich, um die Isolierung selbst zu erreichen. Diese Lösung bietet jedoch keine sehr effiziente Isolierung.

Holz ist das am meisten isolierende Material. Die Wahl eines Garagentors aus Holz gewĂ€hrleistet somit einen besseren Schutz vor Ă€ußeren Klimabedrohungen. Vergessen Sie nicht, das Garagentor zu isolieren, das dem Inneren des Hauses entspricht.

Die Isolierung der Garagendecke

Vergessen Sie nicht die Decke, wenn Sie Ihre Garage isolieren möchten. FĂŒr das Innere des Hauses sind verschiedene Techniken möglich, einschließlich der Realisierung einer Zwischendecke oder der direkten Verlegung von DĂ€mmstoffen.

Die Verlegung von extrudierten Styroporplatten drang nicht zu sehr in den Garagenraum ein. Diese Isolierung ist dĂŒnn (zwischen 3 und 6 mm dick) und wird durch einfaches Kleben und direkt an der Decke schnell installiert.

Eine andere, effizientere Lösung zum Isolieren der Decke seiner Garage ist das Erstellen einer Decke dank Metallschienen, zwischen denen die Isolierung integriert wird.

Wie viel kostet es, eine Garage zu isolieren?

Je nach gewĂ€hlter DĂ€mmart sind durchschnittlich 50 bis 60 Euro pro Quadratmeter erforderlich, um WĂ€nde und TĂŒren einer Garage zu isolieren. Diese Preisspanne umfasst DĂ€mmstoffe, ggf. Metallschienen und Gipskartonplatten. Sie versteht die Pose nicht.

Loading...

Video: AufgerÀumte Garage mit dem coaxisŸ-Ordnungssystem.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden