Was Ist Ein Dominanter Hund Und Ein Dominierter Hund?

Loading...

Loading...

Haushunde, die von ihren Vorfahren geerbt wurden, haben Instinkte, die auf hierarchischen Codes basieren, die in ihnen stark eingeschrieben sind. Desorientiert durch ihre Beziehungen zu dem Mann, dessen soziale Normen v├Âllig unterschiedlich sind, kann es vorkommen, dass sie Verhaltensst├Ârungen entwickeln, wie Dominanz (├╝berm├Ą├čige Autorit├Ąt gegen├╝ber Lehrern und anderen Hunden) und Unterwerfung (├ťberma├č) Angst oft aufgrund von Traumata, autorit├Ąren oder gewaltt├Ątigen Einstellungen des Mannes, ungerechten und ├╝berm├Ą├čigen Strafen, mangelndem Kontakt zur Au├čenwelt...). Entdecken Sie die Anzeichen und Ursachen dieser beiden Verhaltensmuster bei Hunden.

Was ist ein dominanter Hund und ein dominierter Hund?

Wie erkennt man einen dominanten Hund?

Ein dominanter Hund ist eine Person, die seinen Mitgesch├Âpfen und Mitgliedern seiner menschlichen Familie "sein Gesetz aufzwingen" will. Man erkennt dieses Verhalten mit ├╝berm├Ą├čiger Einstellung der Freiheit: Es schl├Ąft, wo es scheint, hockt die Schlafpl├Ątze in der H├Âhe (Betten, Sofas), dr├Ąngt sich w├Ąhrend des Essens beim Essen auf und bettelt beharrlich und kann sogar gehen zwischen den Mitgliedern des Haushalts in Situationen zu intervenieren, in denen er ihn missf├Ąllt und in denen er sich f├╝r legitim h├Ąlt, k├Ârperliche Kontakte, Austausch, Besuche...

So kann ein dominanter Hund keine Regeln auferlegen, und er kann temperamentvoll, besitzergreifend, unberechenbar oder sogar aggressiv werden, wenn er ihm einen Befehl geben will, ihn auffordert oder sich gegen seinen Willen n├Ąhert, wenn man ihn ber├╝hrt sein Gesch├Ąft usw. Deshalb kann ein solches Verhalten besonders bei Kindern gef├Ąhrlich werden. Bei anderen Hunden kann ein dominantes Individuum aggressiv, provokativ oder schlagend sein und seine Dominanz durch charakteristische Einstellungen ausdr├╝cken: gerade und starre K├Ârperhaltung, aufrechte Ohren und Schwanz, aufdringende Blicke, Misstrauen, Dr├Ąngeln, Bissen...

Ursachen der Dominanz bei Hunden

Entgegen der landl├Ąufigen Meinung beruht das dominante Verhalten des Hundes nicht auf seinem Temperament, sondern legt sich im Laufe der Zeit fest, wenn es dem Meister nicht gelungen ist, seinen Platz als "Rudelf├╝hrer" einzunehmen, h├Ąufig aufgrund eines fehlenden p├Ądagogischen Rahmens. / oder Sozialisation. Der Hund nimmt, von seinem hierarchischen Packungsinstinkt geleitet, nat├╝rlich diese freie Stelle ein und nimmt die vorher beschriebenen dominanten Einstellungen ein. Leider geschieht dies h├Ąufig, wenn der Besitzer nicht ausreichend ├╝ber die f├╝r die Packungslogik spezifischen Sozialcodes informiert ist und die Erziehung des Hundes durch Nachl├Ąssigkeit oder mangelnde Festigkeit aufgibt.

Zusammenfassend reagiert der Hund instinktiv auf die Muster, die die Hierarchie im Rudel regeln sollen, und wendet sie auf den Kontext seiner Beziehung zu seinen Lehrern an, die er automatisch als Mitglieder des Rudels betrachtet und seiner Autorit├Ąt als "Alphahund" unterstellt. ÔÇť. Der heikelste Aspekt in dieser Situation ist die Verschiebung des sozialen Verhaltens und der Kommunikation zwischen Hund und Mensch, an die sich der Hund nicht anpassen kann: ein autorit├Ąrer Tag, ein guter Freundtag, der master verw├╝rfelt die Spuren der Hierarchie, ohne es zu wissen. Es liegt daher in seiner Verantwortung, seine Haltung gegen├╝ber dem Tier anzupassen und ihm klar und konsequent zu vermitteln, dass er die Position des F├╝hrers einnimmt.

Wie erkennt man einen dominierten Hund?

Einige Hunde neigen eher zu Angst als andere, aufgrund ihres Temperaments, aber auch sehr oft aufgrund ihrer Erfahrung (schwere Bestrafung, Isolation...). Dieses Gef├╝hl der verst├Ąrkten Angst f├╝hrt sie manchmal zur Abwehr, zur Flucht (au├čer Kontrolle geratene Hunde) und wird begleitet von extremer Unterwerfung gegen├╝ber dem Mann und / oder den Mitgenossen. So ist ein Hund unterw├╝rfig oder dominiert, wenn er auf nat├╝rliche Weise den Platz des Individuums "Omega" im Rudel einnimmt und charakteristische K├Ârperhaltungen wie den Schwanz zwischen den Beinen, die unteren Ohren, ein fl├╝chtiges Aussehen sowie Haltungen einnimmt der Unterwerfung: er kann sich ducken, auf dem R├╝cken liegen, den Bauch zeigen, auf dem Boden platt machen, vor Angst urinieren usw. Unerwartete Reaktionen wie das Bei├čen oder Bellen unter der Wirkung von Angst k├Ânnen ebenfalls auftreten. Dominierte Hunde k├Ânnen daher schwierig zu handhaben und zu erziehen sein, da die geringste verbale oder k├Ârperliche Aufforderung sie beunruhigen und in die Defensive bringen kann. Wie dominante Hunde k├Ânnen sie unberechenbar oder sogar aggressiv sein.

Ursachen der Hundeunterwerfung

├ťber die m├Âglichen Traumata eines ├Ąngstlichen Hundes hinaus kann die Haltung des Meisters diese St├Ârung verst├Ąrken oder ermutigen, indem er beispielsweise sein Tier ├╝ber sch├╝tzt. In der Tat spielt das Bildungsumfeld eine entscheidende Rolle f├╝r die gute Entwicklung und das emotionale und mentale Gleichgewicht des jungen Hundes. Eine schlechte Sozialisation ist eine weitere h├Ąufige Ursache f├╝r unterw├╝rfiges Verhalten: Der Hund muss lernen, die Anwesenheit seiner Mitgesch├Âpfe zu tolerieren, ohne sich ├╝berm├Ą├čig bedroht zu f├╝hlen.

Angesichts eines unterw├╝rfigen Tieres besteht das Hauptziel darin, sein Vertrauen in seine Umgebung wiederherzustellen und ihn mit dem Objekt seiner Angst zu konfrontieren, falls dies durch einen Prozess fortschreitender Desensibilisierung festgestellt werden k├Ânnte: wenn der Hund sich dem widersetzt Situation mit einer ruhigen Haltung, es wird durch die Stimme ermutigt und es wird eine Belohnung vorgeschlagen. Schlie├člich m├╝ssen wir darauf achten, nicht in Richtung eines bereits behandelten Hundes zu gehen, um zu vermeiden, zu h├Ąufig auf seine Aufforderungen zur Unterwerfung zu reagieren (z. B. streicheln Sie nicht seinen Bauch, wenn er auf dem R├╝cken liegt ) und vor allem niemals strenge Trainings- oder Bestrafungsmethoden anwenden: Dies w├╝rde das Problem nur verschlimmern, indem Sie eine autorit├Ąre dominante Haltung erhalten, in der der Hund Schwierigkeiten haben wird, ihm zu vertrauen.

Loading...

Video: Dominanter Hund Ôľ║ Gibt es dominantes Verhalten bei Hunden tats├Ąchlich?.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden