Was Ist Die Ideale Diät Für Das Kätzchen Nach Dem Absetzen?

Loading...

Loading...

Sie sind der stolze Besitzer einer Katze und ihres Wurfes liebenswerter Kätzchen: Um ihre körperliche und geistige Entwicklung optimal zu unterstützen, muss während der Entwöhnungszeit besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Finden Sie heraus, was zu tun ist und wie Sie sie während dieses Schlüsselzeitalters, das sich von der vierten bis zur zwölften Lebenswoche erstreckt, ernähren.

Was ist die ideale Diät für das Kätzchen nach dem Absetzen?

In welchem ​​Alter entwöhnen Sie das Kätzchen?

Nach etwa 4 bis 5 Wochen beginnt das Kätzchen natürlich, seine Umgebung zu erkunden und sich für das Futter seiner Mutter zu interessieren, wenn es Zugang gibt. Dies ist die Zeit, um ihm Kroketten anzubieten, die mit ein wenig warmem Wasser oder einer Formel besprüht werden, um sie zu erweichen. In diesem Alter beginnen Kätzchen, immer mehr feste Nahrung und immer weniger Muttermilch zu essen, was nicht mehr ausreicht, um ihren Energiebedarf während des Wachstums zu decken. Grundsätzlich wird das Absetzen von selbst fortgesetzt, bis die Mutter ihre Jungen um die 12. Woche zurückweist.

Nahrungsmittelübergang: Wie soll ich vorgehen?

Das Motto für das Absetzen ist ein reibungsloser und progressiver Übergang von der Nahrung: Das Kätzchen muss von einer flüssigen Diät zu einer festen Diät wechseln, und eine zu abrupte Änderung kann zu Verdauungsproblemen führen. Um sich auf diesen Übergang vorzubereiten, besteht ein Trick darin, der Mutter das laktierende Kibble zu geben, das Sie den Kätzchen geben wollen. Diese Bereiche haben den Vorteil, dass sie reich an Nährstoffen sind, um die Bedürfnisse der stillenden Katze zu decken, und die Kleinen werden sich daran gewöhnen können, indem sie in der Schüssel ihrer Mutter zu einem Steak gehen.

Nach der 4. Woche ist es an der Zeit, den Kätzchen ihr eigenes Kibble in einem separaten Teller anzubieten und die Mutter bei der Mahlzeit sanft zu entfernen, wenn sie darauf besteht. Es ist wichtig, sie zuerst zu befeuchten, weil die Kleinen noch ihre Babyzähne haben: Sie werden erst im Alter von 16 Wochen ein endgültiges Gebiss entwickeln. In der Zwischenzeit muss die Entwöhnung abgeschlossen sein und die Kätzchen müssen sich bis zur 7. Woche selbst ernähren können.

Die Ernährungsbedürfnisse des Kätzchens

Aufgrund des schnellen Wachstums verdoppelt sich der Kalorienbedarf des Kätzchens im Vergleich zu einer erwachsenen Katze. Es muss insbesondere eine große Proteinmenge verbrauchen, vorausgesetzt, es ist leicht verdaulich und von hoher Qualität. Die Zufuhr von Phosphor, Kalzium und essentiellen Fettsäuren ist auch entscheidend für die richtige Entwicklung Ihrer Knochen und für die Stärkung Ihres Immunsystems.

In der Tat werden die Welpen im Alter von 4 Wochen, das dem Ende des Stillens entspricht, nicht mehr durch die in der Muttermilch enthaltenen Antikörper geschützt. Diese Zeit, die als "Immunloch" bezeichnet wird, reicht bis zu etwa 8 Wochen alt. Wir müssen daher darauf achten, dem Kätzchen gesunde Nahrung zu bringen, die reich an Mineralien, Omega-3-Fettsäuren, Spurenelementen (Kupfer, Zink, Magnesium) und den Vitaminen A, B, C und D ist. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, sich an a Eine Reihe von Kroketten, die speziell für die Entwöhnung des Kätzchens entwickelt wurden, und bevorzugt die vom Tierarzt angebotenen Lebensmittel anstelle von in Supermärkten verkauften Produkten, deren Zusammensetzung nicht immer eindeutig ist oder wirklich an die besonderen Ernährungsbedürfnisse des jungen Kätzchens angepasst ist.

Welches Essen soll man wählen?

Kätzchen sollten nicht gefüttert werden, da diese Kibbles Allergene und andere Inhaltsstoffe in ungeeigneten Mengen enthalten können. Deshalb empfehlen wir, der ganzen Familie Kroketten zu geben. Kuhmilch ist zu verbieten sowie schwerer Durchfall zu verursachen. Wenn Sie bei den Jungtieren einen Abfall oder eine Stagnation des abnormen Gewichts feststellen (ihre Masse sollte während der Wachstumsphase prinzipiell um 5 bis 10% pro Tag ansteigen), ist die Muttermilch nicht mehr ausreichend Zeit, um zu einer soliden Diät überzugehen, möglicherweise mit Milchersatz für Kätzchen bestreut.

Bei der Auswahl der Kroketten wird nachdrücklich empfohlen, einen speziellen Entwöhnungsbereich (bis zu 4 Monate lang vom Tierarzt und Fachgeschäft erhältlich) anzubieten, um dann einen zweiten Übergang zu Kroketten zu machen, die auf ihre Bedürfnisse und deren Bedürfnisse abgestimmt sind Zahnen bis zum Alter von 12 Monaten.

Welches Tempo für das Kätzchen?

Da Kätzchen kleine Mägen und einen hohen Energiebedarf haben, ist es wichtig, sie häufig in kleinen Mengen zu füttern. Nach dem Absetzen sind im Durchschnitt vier Mahlzeiten pro Tag ideal (bis zu 8 Wochen). Anschließend können Sie diese Anzahl schrittweise auf drei Mahlzeiten pro Tag reduzieren. Im Alter von 10 bis 12 Wochen sollte der endgültige Übergang zu ausschließlich festen Lebensmitteln erfolgen. Nach mehr als 4 Monaten muss die Fraktionierung nach und nach reduziert werden, um im Idealfall zwei Rationen pro Tag im Alter von 6 Monaten zu erreichen.

Um dieses neue Essverhalten zu erleichtern, sollten Sie einige Knabbereien für den Imbiss zur Verfügung haben und sicherstellen, dass zu jeder Tageszeit frisches und sauberes Wasser zur Verfügung steht, das mehrmals am Tag wiederholt wird. Tag, wenn nötig. Im Alter von 12 Monaten können Sie zu einem klassischen Futter für erwachsene Katzen wechseln. Wiederum sollte diese Ernährungsumstellung über einen Zeitraum von sieben bis zehn Tagen reibungslos erfolgen, wobei eine kleine Menge der neuen Nahrung mit der üblichen Nahrung gemischt wird. Das Angebot an Nahrungsergänzungsmitteln bleibt interessant, um ihre Entwicklung weiter zu unterstützen und die Knochen zu stärken.

Loading...

Video: Daniela Katzenberger - Sie zeigt ihr Baby-Kätzchen! - BUNTE TV.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden