Was Ist Eine Bohle, Wie Macht Man Sie?

Loading...

Loading...

Beim Patchen handelt es sich um eine Technik, die im GebĂ€ude, bei Renovierungen oder bei Neuanwendungen angewendet wird. Hierbei wird der Boden vor dem Auftragen einer Beschichtung abgeglichen, glatt gemacht oder geglĂ€ttet. Kurz gesagt, durch das GlĂ€tten werden alle Pegelunterschiede und Bodendefekte beseitigt. Eine Voraussetzung fĂŒr die Verlegung eines Bodenbelags unter optimalen Bedingungen.

Was ist eine GlÀttbohle?

Was ist das Patchen?

Das Patchen ist der wichtigste Schritt vor der Installation eines Bodenbelags, egal ob innerhalb oder außerhalb eines Hauses. Es ermöglicht die Vorbereitung des TrĂ€gers durch Entfernen aller Defekte und UnregelmĂ€ĂŸigkeiten, Erhebungen als Vertiefungen. Das GlĂ€tten besteht aus einem Bodenbelag mit Ausgleichsmörtel oder FlĂŒssigkeit. Diese Technik eignet sich fĂŒr verschiedene UntergrĂŒnde wie Beton, Zement, steife Kunststoffplatten, genagelte oder geklebte Böden, lackierte Böden und Fliesen. Das Patchen kann jedoch nicht auf einem Teppich oder einem schwimmenden Boden erfolgen. Diese Technik wird auch fĂŒr zu nasse Böden nicht empfohlen.

Um herauszufinden, ob Ihr Boden einen Patch benötigt, gehen Sie eine Maurerregel durch. Wenn Sie einen Höhenunterschied von 5 Millimetern bemerken, mĂŒssen Sie diesen Schritt durchlaufen, wenn Sie möchten, dass Ihr Bodenbelag so gut wie möglich ist. Bei grĂ¶ĂŸeren Bodenunebenheiten mĂŒssen Sie anstelle eines GlĂ€ttestrichs einen Betonestrich herstellen.

Es gibt verschiedene Arten der Nivellierung: die Nivellierung der Nivellierung mit Nivellierung, die fĂŒr Auflagen mit Defekten von weniger als 10 Millimetern bestimmt ist, und das sogenannte Nivellieren auf Mörtelbasis mit Selbstnivellierung, das fĂŒr Böden geeignet ist, deren UnregelmĂ€ĂŸigkeiten wichtiger sind.. Im letzteren Fall spricht man von GlĂ€ttung der Bohle. Einige Flickenpflaster sind speziell fĂŒr Außenanwendungen konzipiert. Im Handel erhĂ€ltliche Pflasterprodukte werden entweder gebrauchsfertig oder als Pulver zum Mischen mit Wasser verkauft.

SchÀtzung GlÀttestrich! Kostenlos und unverbindlich!

Wie mache ich ein Patchen?

Die Nivellierung erfolgt in 3 Schritten: die Vorbereitung des TrÀgers, das Aufbringen einer primÀren Haftschicht und das Aufbringen des Patches.

Die Vorbereitung der UnterstĂŒtzung

Dieser erste Schritt ist die Garantie fĂŒr ein erfolgreiches Patching. Sie mĂŒssen zuerst sicherstellen, dass der Boden, den Sie mit dieser Technik ausgleichen möchten, ziemlich fest ist und kein Kollapsrisiko darstellt. In einem zweiten Schritt mĂŒssen Sie sicherstellen, dass der zu behandelnde Boden gesund, sauber und trocken ist. Entfernen Sie zum Beispiel abblĂ€tternde Farbe, versiegeln Sie zerbrochene Fliesen, schleifen Sie Zementböden und entfernen Sie so viel Staub und Ablagerungen wie möglich vom Boden.

Die Anwendung einer Grundierung

Um die Haftung des Pflasters zu erleichtern und den Boden weniger porös zu machen, muss vorher eine Grundierschicht aufgetragen werden. Dieses Produkt ist gebrauchsfertig in speziellen BaumÀrkten erhÀltlich. Nach dem Mischen die Grundierung mit einer Wollrolle oder einem Pinsel auftragen. Lassen Sie es vor dem GlÀtten 2 bis 4 Stunden trocknen. Bei vollkommen gesunden und trockenen Zementböden ist die Verwendung einer Grundierung nicht erforderlich.

Die Anwendung des Patchen

UnabhĂ€ngig davon, ob Sie ein flĂŒssiges oder mörtelbasiertes Pflaster verwenden, mĂŒssen Sie die Operation mit dem Teil beginnen, der am weitesten von der TĂŒr entfernt ist. Legen Sie Ihre Ausgleichsmasse in einen Eimer und gießen Sie sie sanft auf den Boden. Streuen Sie das Produkt sofort mit einer Kelle durch, indem Sie flache Bewegungen flach ausfĂŒhren. Lassen Sie die GlĂ€ttpaste mindestens 24 Stunden trocknen, bevor Sie den Boden auf Ihrem Boden verlegen.

Loading...

Video: Bretter und Bohlen per Hand sÀgen, KransÀge, Pit sawing.

Loading...

Teilen Sie Mit Ihren Freunden